20.08.2017

Vik. Köln

4:2 gegen Aachen - Wunderlichs nächster Doppelpack

Alemannia Aachen hatte am Samstag gegen Viktoria Köln mit 2:4 das Nachsehen und kassierte damit die erste Saisonniederlage in der Regionalliga.

Die Alemannia nahm auf zwei Positionen einen Tausch vor: Azaouaghi und Pütz ersetzten Hammel und Lippold. Mit einem schnellen Doppelpack (27./32.) zum 2:0 schockte Mike Wunderlich den Gast. Vor 2.683 Besuchern gelang Mergim Fejzullahu in der 38. Minute der Anschlusstreffer zum 1:2 für Alemannia Aachen. Bis zum Pausenpfiff blieb es dann bei der knappen Führung der Viktoria. Anstelle von Kevin Holzweiler war nach Wiederbeginn Marco Fiore für Viktoria Köln im Spiel. Gleich nach dem Wiederanpfiff glich Alexander Heinze für die Alemannia aus (48.). Die Weichen auf Sieg für die Viktoria stellte Manuel Junglas, der in Minute 55 zur Stelle war. Dominik Lanius stellte in den Schlussminuten schließlich noch einen Treffer für Viktoria Köln sicher (82.). Zum Schluss feierte die Viktoria einen dreifachen Punktgewinn gegen Alemannia Aachen.

Die Saison ist noch jung und die Bedeutung der Tabelle entsprechend gering. Nichtsdestotrotz nimmt es Viktoria Köln wohlwollend zur Kenntnis, dass man sich mit diesem Erfolg im Klassement auf den zweiten Rang verbessert hat.

Die Alemannia verliert nach dieser Niederlage in der Tabelle an Boden und steht – auch wenn die Aussagekraft zu diesem frühen Saisonzeitpunkt begrenzt ist – nun auf dem sechsten Rang. Die Viktoria muss am Freitag auswärts bei Rot-Weiß Oberhausen ran. Am Samstag ist Alemannia Aachen in der Fremde bei SC Wiedenbrück gefordert.

Autor: RS

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken