11.01.2016

FC Gütersloh

Aktion „216 für 2016“ startet

Foto: privat

Der FC Gütersloh spielt weiter mit "Gütersloh" auf der Brust.

Der FCG macht auch im neuen Jahr Werbung für seine Heimatstadt und sucht dafür wieder Trikotpartner. Die Aktion "216 für 2016" ist ein wichtiger Baustein zur Finanzierung der Oberliga-Mannschaft. Im vorigen Jahr haben sich mehr als 150 Unternehmen, Privatleute und Fangruppen an der Aktion beteiligt und dem Verein eine Einnahme von mehr als 34.000 Euro beschert. "Dafür möchten wir uns ganz herzlich bedanken", hofft der FCG-Vorsitzende Andre Niermann auf einen "Zuwachs" in diesem Jahr.

Die sehr gute Beteiligung im vorigen Jahr - gerade auch von Privatpersonen - zeigt den großen Rückhalt des FCG in der Stadt. "Natürlich wissen wir, dass das Ziel, 216 Trikotpartner zu finden, sehr ambitioniert ist. Um das zu erreichen, brauchen wir auch jede Unterstützung von der Wirtschaft, von den Mitgliedern und auch von den Fans", weiß Niermann. Gerade in der aktuellen Situation des Vereins ist eine erfolgreiche Trikotaktion umso wichtiger. Unterstützt wird die Aktion von Bürgermeister Henning Schulz, der die Schirmherrschaft übernommen hat.

Als Gegenleistung für 216 Euro werden die Trikotpartner wieder auf der Partnertafel genannt, die sowohl auf der FCG-Homepage (www.fcguetersloh.de) als auch in Gütersloher Stadtmagazinen veröffentlicht wird. Auf Wunsch ist auch ein Link möglich. Die neuen Flyer zur 216-Aktion sind erstmals beim Heimspiel gegen Arminia Bielefeld am Mittwoch (Anstoß 18.30 Uhr) erhältlich.

Autor: RS

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken