LL NR 1

Kray machts wie Borussia Dortmund

Martin Herms
29. Mai 2011, 22:18 Uhr

Niederrheinliga-Aufsteiger FC Kray hat am letzten Spieltag mit einer einmaligen Meisterfeier für Aufsehen gesorgt. Da konnte auch der Bürgermeister nicht fehlen.

Das Meisterschaftsspiel gegen den Vogelheimer SV stand ganz im Zeichen der Krayer Festlichkeiten. Über 500 Zuschauer an der Krayer Buderusstraße erlebten einen Nachmittag, der ihnen noch lange in Erinnerung bleiben wird. Vor der Partie durften alle Spieler eine Ehrenrunde auf einer Harley Davidson drehen. Anschließend führte der Bürgermeister der Stadt Essen, Rudolf Jelinek, die offizielle Meisterehrung durch und übergab FCK-Kapitän Dominik Immanuel die spontan kreierte Schale. Das Oberhaupt der Stadt richtete gleichzeitig einige lobende Worte an den Verein: "Das ist ein großartiger Erfolg, den diese junge Mannschaft erzielt hat. In seiner Entstehung lässt er sich mit dem von Borussia Dortmund vergleichen. Der FC Kray ist zur dritten Kraft in Essen aufgestiegen".

[gallery]1800,0[/gallery]

Fußball wurde anschließend auch noch gespielt. Der Meister gab sich dabei keine Blöße und setzte sich im Derby gegen die Vogelheimer dank eines lupenreinen Hattricks von Kevin Barra mit 4:1 durch. Es war das letzte Spiel der Essener auf der ungeliebten Asche. Anfang Juni beginnt der lang ersehnte Umbau zu zwei neuen Kunstrasenspielfeldern. "Das ist die Krönung einer unglaublichen Erfolgs-Geschichte. Wenn mir jemand vor der Saison gesagt hätte, dass wir Fünfter werden, hätte ich das sofort unterschrieben", sagte ein überglücklicher FCK-Präsident Günter Oberholz. "Ich war schon bei unserem letzten Aufstieg in die Verbandsliga dabei. Damals hatten wir allerdings eine erfahrene Truppe. Dies mit einem Altersdurchschnitt von 21,5 Jahren zu realisieren, ist einfach sensationell".

Nach Spielende hatten die Verantwortlichen noch einen echten Hingucker für alle Besucher parat. Die Samba-Show BereBrasil sorgte für eine außergewöhnliche Stimmung. Der FC Kray präsentierte sich eben nicht nur auf dem Platz in meisterlicher Form.

Autor: Martin Herms

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren