Startseite » Fußball » Landesliga

LL NR 1: Kray fast durch
Wißel-Elf fehlt noch ein Sieg

LL NR 1: FC Kray nach 4:0-Sieg fast durch

Der Tabellenzweite SSV Sudberg hat sich als Spielverderber erwiesen und die Aufstiegsfeier des FC Kray zumindest um eine weitere Woche verschoben.

Während die Wuppertaler ihre Partie mit 4:0 beim FSV Vohwinkel gewannen, konnten sich die Essener an der heimischen Buderusstraße gegen die DJK Arminia Klosterhardt ähnlich souverän mit dem selben Resultat durchsetzen.

Dadurch beträgt der Vorsprung des FCK weiterhin komfortable fünf Punkte. Dem Team von Trainer Dirk Wißel fehlt noch ein Sieg aus den letzten beiden Partien, um rechnerisch endgültig den Sprung in die Niederrheinliga zu packen. Der Übungsleiter versuchte im Anschluss wie gewohnt den Ball flach zu halten: „Wir werden uns weiterhin auf das Wesentliche konzentrieren und in der kommenden Woche konzentriert arbeiten. Das hat uns schon über die gesamte Saison hinweg stark gemacht. Es warten noch zwei schwere Aufgaben auf uns. Wir werden wieder alles abrufen müssen“.

Kray: O. Allouche - Ketsatis, Hu. Allouche, Ha. Allouche, Naoumov (46. Zweck) - Barra,Immanuel, Rami, Kehrmann (70. Kraus) - Trebaljevac, Elouriachi (32. Walter). Klosterhardt: Schneider - Vennemann (40. Rademacher), Schleisiek, Balkmann, Demirci - Schattauer, Kositz - Brenne, Agostino, Al (46.Salm) - Eren. SR: Guido Scheerers. Tore: 1:0 Trebaljevac (15.), 2:0 Barra (40.), 3:0 Kehrmann (45.), 4:0 Kehrmann (67.). Zuschauer: 370.

Den Grundstein für den Heimerfolg gegen die Arminia legten die Krayer dank einer starken ersten Halbzeit. Die knapp 400 Zuschauer bekamen Einbahnstraßenfußball in seiner reinsten Kultur zu sehen. Der FCK dominierte die Arminia nach Belieben und ging in der 15. Minute nach einem Treffer von Dusan Trebaljevac hochverdient in Führung. Bei den Gästen aus Oberhausen, die stark ersatzgeschwächt antraten, machte sich vor allem das Fehlen von Toptorjäger Klaus-Peter Müller bemerkbar. Krays Torhüter Omar Allouche blieb in Halbzeit eins völlig beschäftigungslos und erhielt keinen Schuss auf sein Gehäuse. Stattdessen sorgten die Hausherren mit einem Doppelschlag vor der Halbzeit durch Kevin Barra (40.) und Kevin Kehrmann (45.) frühzeitig für die Entscheidung.


Kray spielte im zweiten Durchgang weiter munter nach vorne. In der 67. Minute durften die lautstarken Essener Anhänger den 4:0-Endstand des überragenden Kevin Kehrmann bejubeln. „Das war eine starke Vorstellung meiner Jungs. Klosterhardt hatte während des gesamten Spiels nicht eine einzige Torchance. Sicherlich hätten wir uns gefreut, wenn es bereits heute geklappt hätte, aber die Freude über diesen überzeugenden Sieg überwiegt“, war Wißel hellauf begeistert.

Spieltag

Landesliga 1 Niederrhein

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.