Startseite

Niederrhein-Pokal
Tarnat-Debüt bei RWE-Pflichtsieg

(11) Kommentare
Niederrhein-Pokal: Tarnat-Debüt bei RWE-Pflichtsieg
Foto: Thorsten Tillmann

Rot-Weiss Essen hat in der 2. Runde im Niederrheinpokal die Hürde SF Neuwerk souverän gemeistert.

In der 2. Runde im Niederrheinpokal musste Regionalligist Rot-Weiss Essen bei den SF Neuwerk antreten. Für den Bezirksligisten das Spiel des Jahrzehnts. “Schon in der ersten Runde hatten wir gehofft: Wenn einer von den großen Klubs, dann RWE. Ich würde behaupten, dass das zumindest in meiner Vorstandszeit das größte Pflichtspiel ist“, erklärte Roger Neumann, der seit 2005 im Vorstand ist und seit 2016 das Amt des 1. Vorsitzenden inne hat.

Am Ende waren es 90 Minuten, in denen sich der Favorit souverän durchsetzen konnte. 7:0 (3:0) hieß es aus Sicht der Essener, die im Vergleich zum 11:0-Sieg in der Liga beim KFC Uerdingen ordentlich rotierten. Gleich zehn Positionen wurden ausgetauscht, nur Felix Herzenbruch spielte erneut. Auch mit dabei: Der defensive Mittelfeldspieler Niklas Tarnat, der erst am Mittwochmittag verpflichtet wurde.

Nicht dabei waren Kapitän Dennis Grote, Daniel Davari, Luca Dürholtz und Felix Bastians, die für das Liga-Duell am Samstag gegen den SC Wiedenbrück geschont wurden. Nils Kaiser (Spiel kommt nach Verletzung zu früh), Michel Niemeyer (verletzt) und Sascha Voelcke (krank) waren ebenfalls nicht dabei.

Neuwerk: Kreuels (46. Aldenhoff) - Küppers, Sezgin, Scheulen (53. Krüger), Haupts, Hermes, Herrmann, Jonas (68. Richter), Straßburger, Lingen (79. Jansen), Lennartz (51. Frühauf)

RWE: Golz - Langesberg, Heber (46. Kourouma), Herzenbruch - Sauerland, Tarnat, Zimmerling (59. Büyükarslan), Holzweiler - Krasniqi (30. Harenbrock / 59. Kefkir), Janjic, Heim

Tore: 0:1 Zimmerling (34.), 0:2 Janjic (36.), 0:3 Janjic (38.), 0:4 Heim (50.), 0:5 Büyükarslan (61.), 0:6 Kefkir (83.), 0:7 Büyükarslan (87.)

Gut für RWE: Abwehrchef Daniel Heber war nach seiner Erkrankung wieder dabei. Er sah, wie seine Mannschaft von Anfang an klare Verhältnisse schaffen wollte. Doch nach 30 Minuten stand es trotz guter Möglichkeiten 0:0 - zudem musste Erolind Krasniqi nach einem Foul verletzt ausgewechselt werden.

Für ihn kam Cedric Harenbrock, der wenige Minuten nach seiner Einwechslung das 1:0 vorbereitete. Harenbrock bediente Felix Heim, der auf Guiliano Zimmerling querlegte. Der 18-Jährige musste nur noch den Fuß hinhalten - 1:0 RWE. Der Bann war gebrochen - zwei Minuten später erhöhte Zlatko Janjic auf 2:0. Weitere zwei Minuten später war es wieder Janjic, der das 3:0 erzielen konnte.

Nach dem Wechsel ging es genau so weiter: Felix Heim traf nach 50 Minuten zum 4:0. Der gerade erst eingewechselte U19-Spieler Oguzcan Büyükarslan erzielte nach 61 Minuten das 5:0. Oguzhan Kefkir erzielte nach 83 Minuten das 6:0, der 7:0-Endstand war in Minute 87 Büyükarslan vorbehalten.

(11) Kommentare

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Platzwart_sein_sohn 2021-10-13 21:46:29 Uhr
"Nicht dabei waren Kapitän Dennis Grote, Daniel Davari, Luca Dürholtz und Felix Bastians, die für das Liga-Duell am Samstag gegen den SC Wiedenbrück geschont wurden".

Engelmann und Rios waren auch nicht dabei.
DuschönerRWE 2021-10-13 22:03:34 Uhr
3 Tore von A,- Jugendlichen, auch schön.
Labernich 2021-10-13 22:47:17 Uhr
Jau, und Young auch nicht Smile
Baltau 2021-10-14 07:44:45 Uhr
Da kann man mal sehen was hier für Schwachmaten schreiben.

Engelmann, Rios und Young waren sehr wohl dabei, saßen auf der Bank und wohl nicht an gewechselt.
Anders als zum Beispiel Grote der gar nicht im Kader war.
Baltau 2021-10-14 07:45:32 Uhr
Da kann man mal sehen was hier für Schwachmaten schreiben.

Engelmann, Rios und Young waren sehr wohl dabei, saßen auf der Bank und wohl nicht an gewechselt.
Anders als zum Beispiel Grote der gar nicht im Kader war.
Baby 2021-10-14 08:19:39 Uhr
Was soll der Kack, Baltau? Wenn "dabei" für diejenigen heißt "nicht aktiv auf dem Rasen", dann ist das so. Da brauchst Du nichts von Schwachmaten schreiben, nur weil du was rummeckern willst. Die Aussage ist, dass kaum Stammpersonal auf dem Platz war, und das nicht nur in der Startelf.
DuschönerRWE 2021-10-14 08:42:16 Uhr
Was für ein Unsinn, baltau.
Gregor 2021-10-14 08:43:28 Uhr
Engelmann, Rios und Young haben nicht gespielt und waren somit nicht dabei. Ist für mich eine logische Schlussfolgerung.
Red-Whitesnake 2021-10-14 09:16:50 Uhr
Dann war ich auch dabei. :-)))
Mein Name stand aber weder auf dem Spielbogen noch war ich im Kader.
Gilt das dann trotzdem? :-))))
DuschönerRWE 2021-10-14 09:36:51 Uhr
Für Baltau schon, man ist der schlau der Baltau.
Platzwart_sein_sohn 2021-10-14 10:38:24 Uhr
Man ist der Baltau schlau, aber auch ein Schwachkopf.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.