Startseite » Pokal » Halle

Halle Bochum
Concordia Wiemelhausen: "Am Ende setzt sich Qualität durch"

(0) Kommentare
Halle Bochum: Concordia Wiemelhausen: "Am Ende setzt sich Qualität durch"
Foto: Svenja Hanusch
FC Schalke 04
FC Schalke 04 Logo
20:30
Fortuna Düsseldorf Logo
Fortuna Düsseldorf
18+ | Erlaubt (Whitelist) | Suchtrisiko | buwei.de

Concordia Wiemelhausen hat die Hallenstadtmeisterschaften in Bochum gewonnen. Im Finale musste der Favorit einen 0:2-Rückstand drehen.

Als Favorit in ein Turnier zu gehen, ist nicht leicht. Dieser Rolle dann auch gerecht zu werden, noch schwieriger. Concordia Wiemelhausen hat es geschafft und den Titel bei den Hallenstadtmeisterschaften in Bochum geholt.

Hier gibt es den Liveticker zum Nachlesen.

"Wir haben im Sommer draußen schon den Pokal gewonnen und jetzt auch in der Halle den nächsten Sieg eingefahren", freute sich Co-Trainer Steffen Köhn für seine Mannschaft. Er stand bei den Spielen hinter der Bande, habe aber gar nicht so viel eingreifen müssen.

"Generell haben wir den Jungs in der Halle gesagt: Habt Spaß, ihr macht das schon!" Und so kam es dann auch. Das vorgezogene Finale konnte Concordia gegen Westfalenliga-Konkurrent TuS Hordel gewinnen (3:1). Im richtigen Finale wartete dann Bezirksligist Phönix Hagen - und zunächst eine kalte Dusche.

0:2-Rückstand im Finale gedreht

Denn der Außenseiter erwischte einen Blitzstart und erzielte zwei schnelle Treffer. "Da musst du ruhig bleiben und deinen Stiefel runterspielen", habe Kapitän Christopher Schmidt dennoch zu keiner Sekunde am Titelgewinn gezweifelt. "Wir wissen, dass wir gute Zocker in der Mannschaft haben, gute Hallen-Pöhler. Und am Ende des Tages setzt sich Qualität dann auch durch."

Eine Minute vor Ende war die Partie gedreht und der Titelgewinn perfekt. "Wir haben da schon drauf hingearbeitet und hatten richtig Bock", sagte Schmidt mit dem Pokal in der Hand. "Das gibt uns auf jeden Fall einen Push, obwohl der Fokus natürlich auf der Meisterschaft draußen liegt. Da haben wir noch einige Aufgaben zu erfüllen."

In der Westfalenliga belegt Wiemelhausen derzeit den 13. Tabellenplatz und steht damit nur knapp über den Abstiegsrängen. Die Vorbereitung auf die Rückrunde hat vor kurzem begonnen, am 12. Februar steht die erste Partie an. "In vier Wochen ist das bestimmt schon wieder vergessen, aber eine Mannschaft schweißt das immer zusammen", erhofft sich auch Co-Trainer Köhn positive Nachwirkungen des Hallenstadtmeister-Titels.

Deine Reaktion zum Thema
Dieses Thema im Forum diskutieren » (0 Kommentare)

Mannschaften

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 Concordia Wiemelhausen 25 13 9 3 53:30 23 48
2 Holzwickeder SC 25 15 2 8 42:24 18 47
3 Wacker Obercastrop 25 13 4 8 48:39 9 43
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 Concordia Wiemelhausen 13 8 4 1 28:11 17 28
2 RSV Meinerzhagen 13 9 0 4 28:17 11 27
3 Holzwickeder SC 13 8 2 3 23:12 11 26
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
2 Wacker Obercastrop 13 7 1 5 27:21 6 22
3 Holzwickeder SC 12 7 0 5 19:12 7 21
4 Concordia Wiemelhausen 12 5 5 2 25:19 6 20
5 Lüner SV 13 5 3 5 18:18 0 18
5 SV Westfalia Soest 12 5 3 4 19:19 0 18

Transfers

Concordia Wiemelhausen

Concordia Wiemelhausen

25 H
SpVgg Horsthausen Logo
SpVgg Horsthausen
Sonntag, 21.04.2024 15:00 Uhr
2:2 (-:-)
26 A
DSC Wanne-Eickel Logo
DSC Wanne-Eickel
Sonntag, 28.04.2024 15:30 Uhr
-:- (-:-)
27 H
Wacker Obercastrop Logo
Wacker Obercastrop
Sonntag, 05.05.2024 15:00 Uhr
-:- (-:-)
25 H
SpVgg Horsthausen Logo
SpVgg Horsthausen
Sonntag, 21.04.2024 15:00 Uhr
2:2 (-:-)
27 H
Wacker Obercastrop Logo
Wacker Obercastrop
Sonntag, 05.05.2024 15:00 Uhr
-:- (-:-)
26 A
DSC Wanne-Eickel Logo
DSC Wanne-Eickel
Sonntag, 28.04.2024 15:30 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

Concordia Wiemelhausen

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel