Startseite » Pokal » Halle

Halle Bochum
Liveticker zum Nachlesen - Concordia Wiemelhausen holt den Titel

(0) Kommentare
Halle Bochum: Liveticker zum Nachlesen - Concordia Wiemelhausen holt den Titel
Foto: Sebastian Sternemann

Am 15. Januar finden zunächst die Halbfinalspiele der Hallenstadtmeisterschaften in Bochum statt. Im Anschluss folgen Spiel um 3 und Finale.

Finaltag Sparkassen Masters Bochum 2023

Finale: Phönix Bochum - Concordia Wiemelhausen 2:3

12. Minute: Ein letzter Abschluss, doch Kelch hält den Sieg fest. Concordia Wiemelhausen holt den Titel!

12. Minute: Die letzten Sekunden laufen.

11. Minute: Spiel gedreht. Nach indirektem Freistoß bringt Kaan Cosgun den VfB in Front.

10. Minute: Und da ist doch nochmal die Chance für Bochum, doch Concordia-Keeper Jan Kelch pariert glänzend.

9. Minute: Von Phönix kommt nicht mehr viel.

8. Minute: Das war überfällig. Tomislav Ivancic mit dem Ausgleich.

6. Minute: Die Hälfte ist rum in einem intensiven Finale. Wiemelhausen drückt weiter.

5. Minute: Concordia bestimmt die Partie, Phönix wirft alles dagegen und verteidigt mit allen Feldspielern.

3. Minute: Nicolas Hoffmann verkürzt für den Favoriten - 1:2.

2. Minute: Was für eine Effizienz des Bezirksligisten! Andre Seifert erhöht nach schöner Kombination durch die Mitte.

1. Minute: Und da geht direkt der Außenseiter in Führung. Nach 30 Sekunden erzielt Malte Perl das 1:0 für Phönix.

1. Minute: Anstoß im Finale.

16:30 Uhr: Ein letztes Mal wird die Runsporthalle abgedunkelt. Es ist Finalzeit.

16:29 Uhr: Bezirksliga schlägt Westfalenliga. Der VfB Günnigfeld gewinnt deutlich mit 4:0 gegen den TuS Hordel und holt den Bronze-Platz bei den Hallenstadtmeisterschaften Bochum.

Spiel um Platz 3: VfB Günnigfeld - TuS Hordel 4:0

11. Minute: Jetzt wird es ganz deutlich. Kamil Kokoschka erzielt das 4:0 für den VfB.

10. Minute: In Unterzahl vermutlich die Entscheidung. Lupenreiner Hattrick für Bernhardt.

9. Minute: Der auffälligste Hordel-Spieler ist wieder Connor Drathen. Er scheitert aber mit seinem Flachschuss.

8. Minute: Der schnelle Doppelschlag. Nach Vorlage von Keeper Emberger ist erneut Bernhardt der Torschütze.

7. Minute: Und da ist die verdiente Führung für den VfB. Zunächst scheitert Lukas Bernhardt, der Nachschuss sitzt aber.

6. Minute: Die größte Chance für den VfB. Keeper Hendrik Emberger wagt sich in die gegnerische Hälfte, trifft aber nur den Pfosten.

3. Minute: Erster Torschuss des VfB, der in der Anfangsphase mehr von der Partie hat.

1. Minute: Der Ball rollt. Der TuS Hordel vergibt direkt die erste gute Möglichkeit.

16:12 Uhr: Die beiden Mannschaften laufen sich vor dem Anpfiff noch ein wenig warm. In wenigen Minuten geht es los.

16:05 Uhr: Die Siegerehrung der Damen läuft.

15:57 Uhr: Sensation bei den Damen! Der SC Union Bergen setzt sich mit 2:1 gegen den Favoriten VfL Bochum durch und feiert den Titel.

15:43 Uhr: Derweil läuft das Finale der Damen. Der VfL Bochum trifft auf den SC Union Bergen. Im Anschluss wird es die Siegerehrung geben. Darauf folgt das Spiel um Platz drei der Männer.

15:00 Uhr: Damit sehen die beiden Endspiele wie folgt aus: Den dritten Platz machen der VfB Günnigfeld und der TuS Hordel unter sich aus. Im Anschluss steigt das Finale zwischen Phönix Bochum und Concordia Wiemelhausen. Wir melden uns gegen 15:45 Uhr wieder.

2. Halbfinale: TuS Hordel - Concordia Wiemelhausen 1:3

12. Minute: Abpfiff! Concordia Wiemelhausen zieht ins Finale ein.

12. Minute: Hordel hat den Keeper rausgenommen und einen fünften Feldspieler gebracht, doch es wird nichts nützen.

11. Minute: Das ist das Tor zum Finale. Ilker Berberoglu schließt eine sehenswerte Kombination über drei Stationen zum 3:1 ab.

10. Minute: Von Hordel muss jetzt mehr kommen, damit es noch mit dem Ausgleich klappt. Doch Wiemelhausen spielt es jetzt clever runter.

9. Minute: 2:1 Concordia! Justin Sarpong tankt sich gut durch, lässt seinen Gegenspieler stehen und schließt flach ab.

6. Minute: Concordia ist weiter spielbestimmend und hat viel Ballbesitz. Die Hälfte der Spielzeit ist rum. Es wird ruppiger.

4. Minute: Eben hat er noch im Finale der A-Junioren getroffen, jetzt gleicht er für die Herren aus: Connor Drathen erzielt mit dem ersten Torschuss des TuS Hordel das 1:1.

3. Minute: Da ist das 1:0 für Concordia. Sie waren in den Anfangsminuten überlegen und gehen durch einen Distanzschuss von Christopher Schmidt verdient in Führung.

1. Minute: Das zweite Halbfinale ist angepfiffen.

14:44 Uhr: Das zweite Finale steht an.

14:41 Uhr: Was für ein Finish des ersten Halbfinals. Günnigfeld war optisch überlegen, konnte seine Chancen aber nicht nutzen. Phönix präsentierte sich eiskalt, profitierte von einem Eigentor und verwandelte die einzig richtige Torchance mit Millisekunden vor dem Ende.

1. Halbfinale: Phönix Bochum - VfB Günnigfeld 2:1

12. Minute: Wahnsinn! Mit der Schlusssirene trifft Phönix zum Sieg und zieht ins Finale ein. Der Torschütze ging direkt in der Jubeltraube der aufs Feld stürmenden Mannschaft unter. Es ist Faez Qasim Elyas Al-Bro, der Phönix Bochum zum ersten Finalisten macht.

12. Minute: Die letzte Spielminute läuft. Es ist alles offen.

10. Minute: Was für ein Pech für den VfB. Erst trifft Kapitän Kamil Kokoschka den Pfosten und im Nachschuss die Latte. Das hätte die Führung sein müssen.

9. Minute: Fast der nächste Bock in der VfB-Defensive. Doch Phönix kann einen Fehlpass des Keepers nicht ausnutzen.

8. Minute: Aussichtsreiche Freistoßposition für Phönix. Der Schuss wird aber abgeblockt.

6. Minute: Die Antwort von Günnigfeld. Bernd Paul erzielt nach schöner Kombination den Ausgleich. Es geht Hin und Her.

4. Minute: Wie bitter für den VfB. Ein Rückpass von Mauricio Santana kullert ins eigene Tor. 1:0 für Phönix.

2. Minute: Munterer Start von beiden Mannschaften. Es gab schon die ersten Torschüsse auf beiden Seiten.

1. Minute: Der Ball rollt.

14:20 Uhr: Der Anpfiff wird sich etwas verzögern, da die Siegerehrung auf dem Spielfeld noch nicht vorbei ist. Ein Siegerfoto mit Pokal muss natürlich sein.

14:15 Uhr: Gleich geht es los mit der ersten Halbfinalpartie. Während der Siegerehrung der A-Junioren laufen sich die Mannschaften von Phönix Hagen und dem VfB Günnigfeld warm.

14:12 Uhr: Die Jugend hat es den Herren schon einmal vorgemacht. Die A-Jugend des TuS Hordel hat sich im Finale der Junioren deutlich mit 4:0 gegen den TuS Harpen durchgesetzt und sich den Titel gesichert.

13:20 Uhr: Zum Ablauf: Das erste Halbfinale wird um 14:20 Uhr angepfiffen, im Anschluss gegen 14:35 Uhr das zweite. Danach werden die Finalspiele der Frauen ausgetragen. Geplant geht es mit dem Spiel um Platz 3 der Männer um 15:55 Uhr weiter. Das Finale steigt um 16:15 Uhr.

13:15 Uhr: Herzlich Willkommen zum Liveticker des Finaltags der Sparkassen Masters 2023 aus der Rundsporthalle neben dem Vonovia Ruhrstadion in Bochum. Die Halbfinalspiele der Hallenstadtmeisterschaften stehen an. Zunächst kommt es zum Duell der Bezirksligisten: Phönix Bochum gegen den VfB Günnigfeld. Darauf folgt das vorgezogene Finale der beiden Titelfavoriten aus der Westfalenliga: TuS Hordel gegen Concordia Wiemelhausen.

Endrunde Sparkassen Masters Bochum 2023

19:15 Uhr: Das war es vom Samstag aus der Rundsporthalle in Bochum. Am Sonntag startet dann der große Finaltag. Im Halbfinale finden folgende Partien statt:

SV Phönix Bochum - VfB Günnigfeld

DJK TuS Hordel - Concordia Wiemelhausen

Wir bedanken uns für ihr Interesse. Schönen Abend noch!

2. Viertelfinale der Gruppen C und D: Concordia Wiemelhausen 08/10 - FC Neuruhrort 7:1

12. Minute: Das 5:1, 6:1 und 7:1 fällt kurz hintereinander. Wiemelhausen zieht souverän ins Halbfinale ein und trifft morgen im Westfalenliga-Duell auf DJK TuS Hordel.

10. Minute: 4:1 für Wiemelhausen und der Hattrick für Tomislav Ivancic.

8. Minute: Tomislav Ivancic schnürt den Doppelpack und erhöht auf 3:1 für Wiemelhausen.

5. Minute: Neuruhrort lebt - der Anschlusstreffer durch Daniel Vering ist gefallen.

4. Minute: Kaan Cosgun erhöht mit einem trockenen Abschluss in die Ecke auf 2:0.

2. Minute: Wiemelhausen geht direkt in die Offensive und trifft zum 1:0 durch Tomislav Ivancic.

1. Minute: Das letzte Spiel des Tages ist angepfiffen. Wer trifft morgen auf DJK TuS Hordel?

1. Viertelfinale der Gruppen C und D: VfB Günnigfeld - DJK Adler Riemke 2:1

12. Minute: Der VfB Günnigfeld gewinnt mit 2:1 und zieht ins Halbfinale ein. Dort treffen die Wattenscheider morgen auf Phönix Bochum.

7. Minute: Rene Löhr schießt den VfB Günnigfeld zur erneuten Führung. Zwischenstand: 2:1

4. Minute: Riemke erzielt den 1:1-Ausgleich

2. Minute: Der VfB Günnigfeld trifft zum 1:0.

1. Minute: Weiter gehts mit dem Viertelfinale.

18:30 Uhr: Somit bilden sich folgende Viertelfinal-Partien:

VfB Günnigfeld - DJK Adler Riemke

Concordia Wiemelhausen - FC Neuruhrort

Um 18:45 gehts weiter.

SV Hellas Bochum - DJK Adler Riemke 1:3

12. Minute: DJK Adler Riemke siegt mit 3:1. Damit bilden sie den letzten gesuchten Viertelfinalisten. D-Gruppenerster ist Concordia Wiemelhausen, den zweiten Platz belegen die Riemker. Rot-Weiß Stiepel und SV Hellas Bochum verabschieden sich aus dem Turnier.

12. Minute: Hellas Bochum kann nochmal verkürzen.

12. Minute: Die Entscheidung: Riemke erzielt das 3:0.

5. Minute: Riemke zeigt Siegeswillen und erhöht auf 2:0.

1. Minute: Adler Riemke mit dem Blitztreffer - 0:1

1. Minute: Das letzte Zwischenrunden-Spiel läuft.

SC Croatia Bochum - VfB Günnigfeld 1:4

12. Minute: Der Schiedsrichter pfeift ab. Gruppe C ist durchgespielt. Der VfB Günnigfeld zieht mit drei Siegen und neun Punkten als Gruppenerster ins Viertelfinale ein. Der FC Neuruhrort ist als Zweitplatzierter ebenfalls weiter. Raus sind Croatia Bochum und SuS Wilhelmshöhe.

10. Minute: Beeindruckende Offensivarbeit der Günnigfelder. Das 4:1 ist gefallen

9. Minute: Günnigfeld ballert sich ins Viertelfinale. Es steht 3:1.

7. Minute: Croatia erzielt den 1:1-Ausgleich.

6. Minute: Jetzt ist es gefallen: 1:0 Günnigfeld

5. Minute: Noch steht es 0:0.

1. Minute: Das letzte C-Gruppenspiel beginnt.

Concordia Wiemelhausen 08/10 - Rot-Weiß Stiepel 3:1

10. Minute: 3:1. Justin Sarpong macht ordentlich was für sein persönliches Torkonto.

8. Minute: Wiemelhausen dreht das Spiel. 2:1 durch Maurizio Fenu

3. Minute: Ausgleich. 1:1 durch Justin Sarpong

2. Minute: Zunächst führt der Underdog. 1:0 für Stiepel durch Alexis Plaßmann

1. Minute: Kann Wiemelhausen an den 7:0-Kantersieg anknüpfen?

FC Neuruhrort - SuS Wilhelmshöhe 4:2

12. Minute: Eine tolle Kombination von Neuruhrort. Am Ende hat Dominik Dahn den Angriff vergoldet und den Treffer erzielt.

9. Minute: SuS Wilhelmshöhe verkürzt.

8. Minute: Neuruhrort mit dem Doppelschlag: Marvin Beimborn und Tobias Sassenroth erzielen die Treffer - 3:1

5. Minute: Kaum trifft der FCN, fällt prompt der 1:1-Ausgleich.

5. Minute: Adrian Badermann bringt den FC Neuruhrort in Front.

1. Minute: Weiter gehts mit dem letzten A-Gruppenspiel für die beiden Teams. Die Entscheidungen stehen an.

SV Hellas Bochum - Concordia Wiemelhausen 08/10 0:7

12. Minute: Kurz darauf fällt auch das 7:0.

12. Minute: Die letzte Spielminute ist angebrochen und Wiemelhausen macht das 6:0. Auch Justin Sarpong darf sich Doppelpacker nennen.

10. Minute: Wiemelhausen zeigt sich dominant. 5:0 durch den zweiten Treffer von Maurizio Fenu.

9. Minute: Doppelschlag Wiemelhausen: Maurizio Fenu und Tomislav Ivancic erhöhten auf 4:0

8. Minute: Justin Sarpong trifft zum 2:0 für Concordia Wiemelhausen und bringt sein Team damit auf die Siegerstraße.

5. Minute: Wiemelhausen trifft. Kaan Cosgun hat das 1:0 erzielt.

1. Minute: Der Favorit, Concordia Wiemelhausen, steht unter Druck und sollte die Partie für eine gute Ausgangslage gewinnen.

SC Croatia Bochum - FC Neuruhrort 2:3

12. Minute: Adrian Badermann bringt Neuruhrort in Führung. Zwischenstand: 3:2. Nach den ersten Ergebnissen ist das ziemlich überraschend.

8. Minute: Kurios - ein zweites Eigentor von Croatia Bochum führt zum 2:2-Ausgleich.

6. Minute: Ein Eigentor bringt den FC Neuruhrort wieder ins Spiel. Geht noch mehr?

3. Minute: Croatia erhöht auf 2:0. Marko Pavlovic drückt die Kugel über die Linie.

1. Minute: Das ist nicht lange gut gegangen: Neuruhrorts Torwart kommt weit aus seinem Kasten, verliert die Kugel und muss den 1:0-Führungstreffer für Croatia Bochum mit ansehen.

1. Minute: Harter Brocken für Neuruhrort, die jetzt bereits punkten müssen.

DJK Adler Riemke - Rot-Weiß Stiepel 1:2

12. Minute: Riemke verkürzt, kurz danach ist Schluss

11. Minute: Jari Below erhöht auf 2:0 für die Rot-Weißen.

9. Minute: Die direkte folgt auf dem Hallenboden: Nein! Rot-Weiß Stiepel erzielt spät das erste Tor der Partie und führt mit 1:0.

9. Minute: Sehen wir hier das erste 0:0 des Tages? Die Punkte sind umkämpft.

1. Minute: Stiepel muss nach der Niederlage im ersten Spiel punkten.

VfB Günnigfeld - SuS Wilhelmshöhe 3:1

12. Minute: Und die Wattenscheider legen noch einen nach. Es steht 3:1 für Günnigfeld.

11. Minute: Dem VfB Günnigfeld gelingt der Führungstreffer. Mauricio Santana hat ihn erzielt.

6. Minute: Günnigfeld erzielt den 1:1-Ausgleich.

5. Minute: 1:0 SuS Wilhelmshöhe

Rot-Weiß Stiepel - SV Hellas Bochum 3:4

12. Minute: Zeitgleich mit der Schluss-Sirene fällt noch der 4:3-Führungstreffer für den SV Hellas Bochum. Damit sind die ersten drei Punkte im Sack.

9. Minute: Der Ausgleichstreffer ist gefallen. Zwischenstand: 3:3

8. Minute: Rot-Weiß Stiepel dreht das Spiel. 3:2-Führung

8. Minute: Da ist der 2:2-Ausgleichstreffer. Stiepel ist wieder im Spiel.

7. Minute: Pascal Grundmann trifft für Stiepel und verkürzt.

3. Minute: Schnelle 2:0 Führung für SV Hellas Bochum.

1. Minute: Die beiden letzten Teams der Endrunde präsentieren sich erstmals.

SuS Wilhelmshöhe - SC Croatia Bochum 1:6

10. Minute: Croatia ist nicht zu stoppen: 6:1

8. Minute: Da ist der fünfte Treffer. Zwischenstand: 5:1 für den SC Croatia Bochum.

7. Minute: Nach Startschwierigkeiten dreht Croatia jetzt richtig auf und erzielt erneut einen Doppelschlag. 4:1

4. Minute: Croatia Bochum dreht das Spiel innerhalb weniger Sekunden und führt nun 2:1.

3. Minute: Die 1:0-Führung für Wiemelhausen ist gefallen.

1. Minute: Das zweite C-Gruppenspiel wurde angepfiffen.

DJK Adler Riemke - Concordia Wiemelhausen 08/10 1:1

12. Minute: Danach ist nichts mehr passiert. Beide Teams sichern sich den ersten Punkt.

2. Minute: Adler Riemke gleicht aus. Zwischenstand: 1:1

1. Minute: Justin Sarpong trifft für Concordia und bringt den Westfalenligisten ins Führung.

1. Minute: Nun startet mit Concordia Wiemelhausen auch der zweite große Turnier-Favorit in die Endrunde.

VfB Günnigfeld - FC Neuruhrort 3:1

10. Minute: Der VfB Günnigfeld stellt den Zwei-Tore-Abstand wieder her und erhöht durch Mauricio Santana auf 3:1.

8. Minute: Neuruhrort verkürzt.

6. Minute: Doppelschlag, der VfB Günnigfeld führt bereits mit 2:0.

1. Minute: Weiter gehts mit dem zweiten Teil der Zwischenrunden-Spielen.

Die ersten Halbfinalisten stehen fest. Nach einer kurzen Pause geht es mit dem zweiten Teil des Tages weiter - dann die Gruppen C und D stehen im Fokus.

2. Viertelfinale der Gruppen A und B: DJK TuS Hordel - SV Langendreer 04 4:1

12. Langendreer verkürzt, aber am Ende reicht es nicht. TuS Hordel steht im Halbfinale.

12. Minute: Christopher Ngali trifft erneut, 4:0

7. Minute: 3:0 Hordel, Marcel Erdelt. Der TuS macht früh alles klar

5. Minute: Hordel lässt nichts anbrennen. Torjäger Christopher Ngali erhöht auf 2:0 für den Westfalenligisten.

3. Minute: TuS Hordel erzielt den 1:0 Führungstreffer

1. Minute: Wer zieht als zweite Mannschaft ins Halbfinale ein?

1. Viertelfinale der Gruppen A und B: TuS Harpen - SV Phönix Bochum 1:2

12. Der SV Phönix Bochum qualifiziert sich mit einem 2:1-Sieg als erster Halbfinalist für den morgigen Finaltag.

9. Minute: Jan Beeke Fischer verkürzt. Nur noch 2:1 für Phönix Bochum.

8. Minute: Noah Rakowski erhöht auf 2:0. Der SV Phönix steht mit einem Bein im Halbfinale.

6. Der SV Phönix Bochum geht in Führung. Faez Qasim Elyas Al-Bro war erfolgreich.

4. Minute: Ausgeglichene Partie. Beide Mannschaften schenken sich nichts.

1. Minute: Die Halle füllt sich wieder, die KO-Spiele stehen an. Der Unparteiische pfeift an, der Ball rollt.

Nun folgt eine 15-minütige Pause. Danach geht es mit den Viertelfinal-Partien TuS Harpen - Phönix Bochum und DJK TuS Hordel - SV Langendreer 04 weiter.

SV Phönix Bochum - DJK Teutonia Ehrenfeld 5:1

12. Minute: In Gruppe B stehen DJK TuS Hordel und SV Phönix Bochum in der nächsten Runde. Der SV Höntrop und DJK Teutonia Ehrenfeld verabschieden sich aus dem Turnier.

11. Minute: Ehrenfeld mit Ergebniskosmetik.

10. Minute: Phönix Bochum macht die fünf voll, Zwischenstand: 5:0

7. Minute: Stürmer Andre Seifert mit dem 4:0

6. Minute: Sebastian Späthe mit dem Doppelpack, 3:0 Phönix Bochum

4. Minute: Marc Pokorny erhöht auf 2:0 für den SV Phönix Bochum.

3. Minute: 1:0 für SV Phönix, Torschütze: Sebastian Späthe

1. Minute: Das letzte B-Gruppenspiel startet.

SV Langendreer 04 - TuS Harpen 1:2

12. Minute: Der TuS Harpen gewinnt und folgt dem SV Langendreer 04 ins Viertelfinale. CSV Linden und TuS Kaltehardt sind raus.

10. Minute: Maurice Kirchhoff macht das 2:1 für Harpen.

9. Minute: Der Langendreer-Tormann hält zunächst einen Strafstoß, im Anschluss trifft TuS Harpen dennoch zum 1:1-Ausgleich.

4. Minute: Langendreer verteidigt mit Maus und Maus und entschärft gleich drei ganz gefährliche Tormöglichkeiten.

2. Minute: Langendreer 04 führt und sichert sich damit aktuell den ersten Gruppenplatz.

1. Minute: Nun entscheidet sich wer in der Gruppe A ins Viertelfinale einziehen wird.

DJK TuS Hordel - SV Höntrop 1:1

12. Minute: Höntrop klärt in letzter Sekunde auf der Linie und sichert sich mit dem 1:1 einen weiteren Zähler.

9. Minute: Höntrop gleicht per Siebenmeter-Treffer zum 1:1 aus. Tim Dahlbeck hat verwandelt.

8. Minute: Beide Mannschaften spielen nun zwei Minuten in Unterzahl.

7. Minute: Im Gegensatz zur vergangenen Partie des TuS Hordel gegen Ehrenfeld ist diese Partie nun deutlich ausgeglichener. Höntrop ist gut im Spiel.

4. Minute: Muhamad Amin Alati trifft, Hordel führt.

1. Minute: Los gehts

CSV Sportfreunde Bochum-Linden - TuS Kaltehardt 3:2

12. Minute: Die Sportfreunde spielen die Partie klug zu Ende und nehmen den Dreier mit.

10. Minute: Linden kassiert eine Zeitstrafe. Kostet diese die drei Punkte?

9. Minute: Jan Wünnenberg auf der Linie hält die Führung für CSV Linden mit einer sehenswerten Parade fest.

9. Minute: Jetzt gibts keine Verschnaufpause mehr - Wiebel schnürt den Doppelpack, Linden führt mit 3:2

8. Minute: Der direkte Ausgleich für Kaltehardt - 2:2

8. Minute: Nikolas Wiebel legt das 2:1 nach. Linden hat die Partie gedreht.

7. Minute: Der erste gefährliche Angriff vom CSV endet mit dem Ausgleichstreffer. Robin Mauer hat getroffen.

3. Minute: Kaltehardt trifft zur 1:0-Führung.

1. Minute: Das letzte Gruppenspiel für beide Teams startet.

DJK Teutonia Ehrenfeld - DJK TuS Hordel 1:6

12. Minute: Ehrenfeld mit dem Ehrentreffer. 1:6

12. Minute: 20 Sekunden vor Schluss macht Hordel das halbe Dutzend voll und trifft durch Lukas Opiola zum 6:0.

10. Minute: 4:0 Nikolas Steuermann, 5:0 Robin Schultze

9. Minute: Hordel ist inzwischen besser im Spiel und legt doppelt nach. Philipp Loch und Muhamad Amin Alati schrauben das Ergebnis auf 3:0 für den TuS.

6. Minute: Der Favorit, TuS Hordel, trifft zum 1:0.

1. Minute: Das zweite Spiel für Westfalenligist TuS Hordel startet. Ehrenfeld müsste nach der Auftaktniederlage punkten.

TuS Harpen - CSV Sportfreunde Bochum-Linden 4:1

12. Minute: Die Partie endet mit einer deutlichen Niederlage für den CSV Linden.

9. Minute: Linden verkürzt auf 1:4. Der Torschütze hört auf den Namen Luca Dörmann.

8. Minute: Jetzt wird es ziemlich deutlich. Jan Beeke Fischer erzielt den Treffer zum 4:0 für Harpen.

7. Minute: Die Vorentscheidung - Rinim Haliti erhöht auf 3:0.

6. Minute: Harpen ist eiskalt vor dem Tor und erhöht auf 2:0

4. Minute: TuS Harpen führt mit 1:0

2. Minute: Linden mit einer interessanten Spieltaktik: Der Torwart spielt als fünfter Feldspieler mit in der gegnerischen Hälfte.

1. Minute: TuS Harpen steht bereits unter Zugzwang. Linden könnte sich mit einem Dreier in eine gute Ausgangslage bringen.

SV Höntrop - SV Phönix Bochum 3:4

12. Mit dem Anbruch der letzten Spielminute bringt Faez Qasim Elyas Al-Bro den SV Phönix Bochum mit dem 4:3 auf die Siegerstraße.

7. Und erneut gleicht Höntrop im direkten Gegenzug zum 3:3 aus. Tim Dahlbeck war vor dem Kasten erfolgreich.

7. Minute: Malte Perl sorgt für die dritte Phönix-Führung.

5. Minute: Zwei Treffer in kürzester Zeit: Zunächst führt Phönix Bochum erneut, dann gleicht Höntrop (Semir Deniz Celik) wieder aus. Neuer Spielstand: 2:2

4. Minute: Hervorragende Vorarbeit, souveräner Abschluss: Joshua Stoll trifft zum 1:1-Ausgleich.

2. Minute: Noah Rakowski erzielt den 1:0-Führungstreffer für Phönix Bochum.

1. Minute: Höntrop und Phönix Bochum starten in ihr zweites Gruppenspiel.

TuS Kaltehardt - SV Langendreer 04 2:3

12. Minute: Langendreer nimmt die drei Punkte mit.

11. Minute: Ein wunderschöner Distanztreffer von TuS Kaltehardt-Keeper Florian Spennemann führt zum 2:3. Hier ist noch alles drin.

10. Minute: Langendreer stellt den alten Abstand wieder her und trifft zum 3:1.

6. Minute: Kurz darauf will es der TuS Kaltehardt nochmal wissen und erzielt den Anschlusstreffer.

5. Minute: Langendreer legt das 2:0 nach.

2. Minute: Maurice Petz schießt Langendreer zur 1:0-Führung gegen den Tabellenführer.

1. Minute: Nach rund zehn Minuten Spielpause wird es nun wieder sportlich.

Ein kurzer Fototermin sorgt eine Pause zwischen den Spielen.

SV Höntrop - DJK Teutonia Ehrenfeld 3:2

12. Minute: Der Schiedsrichter pfeift ab. Höntrop siegt knapp.

12. Minute Beinahe hätte Höntrop alles klargemacht, nur die Querlatte hatte etwas dazwischen.

9. Minute: Ehrenfeld kann durch Niklas Saurin nochmal verkürzen. Neuer Spielstand: 3:2

7. Minute: Mirko Dietz schießt seine Elf zur 3:1-Führung.

5. Minute: Die Rothosen führen erneut. 2:1 - Marc Piasta

2. Minute: Teutonia Ehrenfeld gleicht im Gegenzug zum 1:1 aus.

1. Minute: Die Höntroper mit dem Blitzstart. Torschütze: Steven Luft

TuS Kaltehardt - TuS Harpen 2:1

12. Minute: Der TuS Kaltehardt startet mit drei Zählern und schiebt sich an die Tabellenspitze der Gruppe A.

7. Minute: Die erneute Führung für den TuS - 2:1 durch Janis Daniel Krüger.

4. Minute: Yannick Eversberg trifft für TuS Harpen zum 1:1

2. Minute: Kaltehardt führt mit 1:0 durch Nils Niemeier.

1. Minute: Das zweite A-Gruppenspiel beginnt.

SV Phönix Bochum - DJK TuS Hordel 2:3

12. Minute: Es bleibt dabei. Hordel startet mit einem Auftaktsieg.

12. Minute: Der SV Phönix verkürzt auf 2:3. Wird es nochmal spannend?

8. Minute: Hordel wird der Favoritenrolle langsam gerecht und erhöht durch Verteidiger Philipp Loch auf 3:1.

7. Minute: Die DJK TuS Hordel dreht das Spiel und führt mit 2:1.

3. Minute: Der Westfalenligist gleicht zum 1:1 aus. Robin Schultze war erfolgreich.

1. Minute: Der SV Phönix Bochum trifft durch Malte Perl zur 1:0-Führung.

1. Minute: Los gehts mit der zweiten Partie des Tages.

SV Langendreer 04 - CSV Sportfreunde Bochum-Linden 1:1

12. Minute: In den vergangenen acht Minuten ging es hin und her. Am Ende trennen sich beide Teams mit einem Unentschieden.

4. Minute: Die Sportfreunde Linden gleichen zum 1:1 aus. Torschütze: Nikolas Wiebel

1. Minute: Das erste Tor der Endrunde erzielt Langendreer 04. Zwischenstand: 1:0

1. Minute: Der Hallentag in Bochum ist gestartet, die Kugel rollt.

10:50: Noch rund fünf Minuten bis zum Eröffnungsspiel. Wir wünschen viel Vergnügen.

10:50: Aus den vier Gruppen werden jeweils zwei Vereine ins Viertelfinale einziehen. Laut Plan werden zunächst die Gruppenersten und Gruppenzweiten aus A und B gesucht. Direkt danach finden die beiden Viertelfinalspiele statt. Somit sollten die ersten beiden Halbfinalisten gegen 14:45 Uhr feststehen.

Im zweiten Teil des Tages kommen die Gruppen C und D ins Spiel. Auch dort werden jeweils zwei Teams weiterkommen und sich im Anschluss im Viertelfinale duellieren. Gegen 18:45 Uhr stehen dann auch die letzten beiden Halbfinalisten fest.

10:40: Aktuell sind noch 16 Teams im Rennen, die sich in vier Gruppen aufteilen. Gespielt wird jeweils 12 Minuten. Das sind die Teilnehmer der Endrunde:

Gruppe A: TuS Kaltehardt, SV Langendreer 04, TuS Harpen, CSV SF Linden

Gruppe B: SV Höntrop, SV Phönix Bochum, DJK Teutonia Ehrenfeld, DJK TuS Hordel

Gruppe C: SuS Wilhelmshöhe, VfB Günnigfeld, SC Croatia Bochum, FC Neuruhrort

Gruppe D: RW Stiepel, DJK Adler Riemke, SV Hellas Bochum, Concordia Wiemelhausen

10:30: Herzlich Willkommen zum Liveticker der Endrunde der Sparkassen Masters 2023 aus der Rundsporthalle neben dem Vonovia Ruhrstadion in Bochum. Heute wird entschieden, welche vier Mannschaften ins Halbfinale einziehen und morgen am großen Finaltag um den Titel spielen dürfen. RevierSport tickert von 11:00 Uhr bis 18:45 Uhr live.

Vorrunde Sparkassen Masters Bochum 2023

Wiemelhausen gewinnt auch das Finale und krönt sich somit zum Tagessieger. Neben der Concordia haben sich auch der CSV Bochum-Linden, RW Stiepel und DJK Teutonia Ehrenfeld für die Endrunde der Sparkassen Masters qualifiziert. Damit geht ein Tag voller Hallenfußball in der Sporthalle am Lohring zu Ende!

Finale: CSV SF Bochum-Linden - Concordia Wiemelhausen 0:4

1. Minute: Der Ball rollt im letzten Spiel des Tages

4. Minute: Linden hällt in den ersten Minuten stark dagegen und macht der Concordia das Leben schwer.

5. Minute: Nicolas Hoffmann bringt Wiemelhausen mit 1:0 in Führung.

9. Minute: Schwindt sorgt mit dem 2:0 für klare Verhältnisse, Sarpong erhöht wenig später auf 3:0.

11. Minute: Schwindt macht mit dem 4:0 endgültig den Sieg klar.

Spiel um den 3. Platz: RW Stiepel - DJK Teutonia Ehrenfeld 3:1

6. Minute: Die Torhüter zeigen sich bislang von ihrer besten Seite, keine Chance findet ihren Weg ins Tor.

8. Minute: RW Stiepel geht durch ein Tor von Niko Randlage mit 1:0 in Führung.

11. Minute: Kapitän Jari Below erhöht auf 2:0 für Stiepel.

12. Minute: Erst erzielt Sill den Anschlusstreffer, dann kann Stiepel mit dem 3:1 den Sieg klar machen.

2. Halbfinale: DJK Teutonia Ehrenfeld - Concordia Wiemelhausen 0:11

2.Minute: Berberoglu bringt Wiemelhausen früh in Führung.

3. Minute: Hoffmann erhöht auf 2:0.

4. Minute: Schmidt sorgt mit dem 3:0 für klare Verhältnisse. Sarpong erzielt wenige Sekunden später das 4:0.

6. Minute: Doppelschlag von Wiemelhausen, die Concordia erhöht auf 6:0.

9. Minute: Sarpong und Hoffmann schießen die Tore sieben und acht.

11. Minute: Fenu erhöht auf 9:0. Berberoglu macht das zehnte Tor.

12. Minute: Hoffmann setzt mit dem 11:0 den Schlussstrich unter dieses einseitige Halbfinale.

1. Halbfinale: CSV SF Bochum-Linden - RW Stiepel 3:1

4. Minute: Robin Bauer bringt den CSV mit einem Sonntagsschuss in Führung.

6.Minute: Dörmann verlädt den Keeper und erhöht auf 2:0.

12.Minute: Nikolas Wiebel macht kurz vor Schluss das 3:0, Stiepel gelingt im Gegenzug der Anschlusstreffer. CSV SF Bochum Linden zieht somit mit 3:1 in das Finale ein.

Die Halbfinalisten stehen fest: Aus Gruppe A konnten sich der CSV Bochum-Linden und Teutonia Ehrenfeld durchsetzten, in Gruppe B haben sich Concordia Wiemelhausen und RW Stiepel für die Endrunde qualifiziert.

Gruppe B: SV Steinkuhl - TuS Querenburg 1:1

3. Minute: Jan Linus Buck bringt den SV Steinkuhl in Führung.

7. Minute: Querenburg bekommt den Ball nicht über die Linie, Torwart Andreas Hanik zeigt ein starkes Spiel.

10.Minute: Paßmann erzielt den 1:1-Ausgleich.

12. Minute: Schramm vergibt vom Punkt, sodass das Spiel mit 1:1 endet.

Gruppe A: Amac Spor Dahlhausen - SV BW Weitmar 09 4:6

1. Minute: Doppelschlag von Bühlbecker, Weitmar geht mit 2:0 in Führung.

6. Minute: Wieder ist es Bühlbecker, der den Hattrick komplettiert und seine Mannschaft mit 3:0 in Führung bringt.

7. Minute: Drescher erhöht auf 4:0, Cavlak gelingt im Gegenzug der Anschlusstreffer.

10. Minute: Nicolas Mauer trifft gleich zweimal, Süleymann Yilmaz verkürzt erneut. Der aktuelle Spielstand ist 2:6

11. Minute: Amac Spor verkürzt auf 3:6.

12. Minute: Kalaycik macht mit der Sirene das 4:6

Gruppe B: DJK RW Markania Bochum - RW Stiepel 0:5

1.Minute: Stiepel geht früh in Führung und legt den Grundstein für das Halbfinale.

5. Minute: Plaßmann erhöht auf 2:0

6. Minute: Narberhaus und Sahlmen bauen die Führung auf 4:0 aus.

11. Minute: Stiepel spielt das Spiel souverän zu Ende und erhöht auf 5:0

Gruppe A: CSV SF Linden - SC Weitmar 45 1:4

1.Minute: Rico Dieter bringt Weitmar mit 1:0 in Führung, doch Nikolas Wiebel gleicht prompt aus.

5. Minute: Weitmar geht erneut in Führung, Funke schiebt den Ball ins Tor.

7. Minute: Doppelpack für Tobias Kleine Rumberg, Weitmar erhöht auf 4:1.

Gruppe B: TuS Querenburg - Concordia Wiemelhausen 0:9

1. Minute: Berberoglu trifft nach wenigen Sekunden zum 1:0.

4. Minute: Schwindt erhöht auf 2:0, kurze zeit später baut Sarpong die Führung weiter aus.

7. Minute: Berberoglu und Schmidt erhöhen auf 5:0.

8. Minute: Reiß muss den Ball zum 6:0 nur über die Linie schieben.

11. Minute: Concordia trifft in Form von Hoffmann und Cosgun zum 8:0.

12. Minute: Schwindt trifft zum 9:0 Endstand.

Gruppe A: SV BW Weitmar - DJK Teutonia Ehrenfeld 1:2

2.Minute: Ehrenfeld geht durch einen strammen Schuss von Till mit 1:0 in Führung.

8. Minute: Weitmar schmeißt alles nach vorne, doch der Ball will einfach nicht über die Torlinie fliegen.

11. Minute: Bühlbecker trifft zum 1:1-Ausgleich.

12. MInute: Ehrenfeld gelingt 10 Sekunden vor Schluss der 2:1 Siegtreffer.

Gruppe B: RW Stiepel - SV Steinkuhl 4:1

5.Minute: David Schulz bringt Stiepel mit 1:0 in Führung.

7. Minute: Wieder ist es Schulz, der auf 2:0 erhöht.

9. Minute: Schulz macht den Hattrick perfekt und sorgt für die Vorentscheidung.

10. Minute: Steinkuhl gelingt der Anschlusstreffer. Florian Klingbiel verkürzt auf 1:3

12. Minute: Joshua Nast trifft zum 4:1 Endstand.

Gruppe A: SC Weitmar 45 - Amac Spor Dahlhausen 4:1

5. Minute: Amac Spor geht durch einen Treffer von Kalaycik in Führung.

7. Minute: Linus Sander gleicht aus und bringt Weitmar 45 zurück ins Spiel.

9. Minute: Rico Dittert bringt Weitmar mit 2:1 in Führung.

12. Minute: In der letzten Minute kann Rumberg noch auf 3:1 erhöhen, mit der Sirene schiebt Funke zum 4:1 Endstand ein.

Gruppe B: Concordia Wiemelhausen- DJK RW Markania Bochum 0:8

3.Minute: Wiemelhausen mit dem Doppelschlag- Die Concordia geht mit 2:0 in Führung.

5. Minute: Berberoglu trifft zum 3:0.

6.Minute: Sarpong erhöht auf 4:0.

9. Minute: Schwindt und Sarpong machen endgültig den Deckel drauf, 6:0 für Wiemelhausen.

10. Minute: DIe Concordia lässt nicht nach und erhöht auf 7:0.

11. Minute: Und auch das achte Tor lässt nicht lange auf sich warten, Wiemelhausen dreht in diesem Spiel richtig auf.

Gruppe A: DJK Teutonia Ehrenfeld - CSV SF Linden 1:4

4.Minute: Devin Paga bringt den CSV mit 1:0 in Führung.

5.Minute: Dörmann schiebt den Ball ins leere Tor und erhöht auf 2:0.

9.Minute: Papa trifft zum zweiten Mal in diesem Spiel und sorgt mit dem 3:0 für eine kleine Vorentscheidung.

12. Minute: Ehrenfeld gelingt der Anschlusstreffer, doch die Reaktion kommt zu spät. Per indirektem Freistoß erhöht der CSV auf 4:1.

Gruppe B: TuS Querenburg - RW Stiepel 1:4

5. Minute: Bislang zeigen sich beide Torhüter von ihrer besten Seite und halten hinten die Null sicher.

8. Minute: Kellermann bringt die TuS mit 1:0 in Führung.

9.Minute: Stiepel gleicht im Gegenzug aus.

10.Minute: RW Stiepel geht durch ein Eigentor mit 2:1 in Führung.

11. Minute. Narberhaus baut die Führung weiter aus und trifft zum 3:1. Plaßmann erhöht auf 4:1

Gruppe A: SV BW Weitmar - SC Weitmar 45 2:2

3.Minute: Blau-Weiß geht durch Nicolas Mauer mit 1:0 In Führung.

8.Minute: Ravyar Ali trifft zum 1:1, doch Blau-Weiß geht im Gegenzug wieder in Führung.

9. Minute: Weitmar 45 kann wieder ausgleichen und drückt jetzt auf den Führungstreffer.

12. Minute: Weitmar 45 geht mit der Sirene in Führung, der Unparteiische entscheidet aber, dass das Tor nicht zählt. Endstand 2:2.

Gruppe B: SV Steinkuhl - DJK RW Markania Bochum 3:2

1.Minute: Steinkuhl geht schnell in Führung, doch Markania gleicht im Gegenschlag aus.

2.Minute: Saleh bringt Markania mit 2:1 in Führung.

3.Minute: Borissov gleicht die Partie wieder aus.

6.Minute: Buck bringt Steinkuhl erneut in Führung.

12.Minute: Steinkuhl bringt die Führung über die Zeit und gewinnt mit 3:2.

Gruppe A: Amac Spor Dahlhausen - CSV SF Linden 2:7

3.Minute: Nikolas Wiebel bringt den CSV mit 1:0 in Führung.

4.Minute: Wiebel mit dem Doppelpack. 2:0 für den CSV

5.Minute: Linden dreht jetzt richtig auf und geht mit 3:0 in Führung.

6. Minute: Dörmann erzielt mit dem 4:0 eine kleine Vorentscheidung.

8.Minute: Anschlusstreffer durch Berkay Yanik zum 1:4.

9.Minute: Wilms sorgt mit dem 5:1 wieder für klare Verhältnisse.

10.Minute: Dörmann und Papa erhöhen auf 7:1.

12.Minute: Berkay Yanik trifft zum 2:7 Endstand.

Gruppe B: RW Stiepel - Concordia Wiemelhausen 1:5

3.Minute: Sarpong bringt Wiemelhausen mit 1:0 in Führung.

8.Minute: Wahnsinn! Torwart Jan Kelch zieht aus der zweiten Reihe ab und trifft genau in den Winkel. 2:0 für Wiemelhausen.

9. Minute: Jetzt Macht Wiemelhausen den Deckel drauf. Hoffmann und Fenu erhöhen auf 4:0.

11. Minute: Schmidt trifft das leere Tor zum 5:0 für Wiemelhausen.

12. Minute: Stiepel schießt mit der Sirene den Ehrentreffer. Endstand 1:5.

Gruppe A: SC Weitmar 45 - Teutonia Ehrenfeld 1:3

3. Minute: Robin Matthews bringt Ehrenfeld mit 1:0 in Führung.

7.Minute: Beide Mannschaften vergeben einfache Chancen und verpassen eine vorzeitige Entscheidung.

10.Minute: Teutonia Ehrenfeld erhöht auf 2:0. Torschütze ist erneut Matthews.

11. Ali bringt Weitmar auf 1:2 heran.

12. Minute: Aus der eigenen Hälfte trifft Rinklake zum 3:1 Endstand. Ehrenfeld gewinnt somit das Spiel in Folge.

Gruppe B: DJK RW Markania Bochum - TuS Querenburg 2:1

2. Minute: Mattis Paßmann bringt Querenburg mit 1:0 in Führung.

6. Minute: Saleh kann per Lupfer den Ausgleich erzielen.

9. Minute: Markania kann das Spiel drehen. Aldur erzielt das 2:1.

12. Minute: Markania bringt die Führung über die Zeit und gewinnt mit 2:1

Gruppe A: CSV SF Bochum-Linden - SV BW Weitmar 09 3:2

3. Minute: 1:0 für den CSV durch Nikolas Wiebel

5. Minute: BW Weitmar gleicht das Spiel aus

7. Minute: Weitmar dreht das Spiel und geht mit 2:1 in Führung.

8. Minute: Bochum-Linden schlägt zurück und erzielt das 2:2

11.Minute: Ein böses Foul lässt Weitmar die letzte Minute in Unterzahl verbringen.

12. Minute: In letzter Sekunde geht der CSV durch Ben Brekau In Führung und gewinnt das Spiel mit 3:2

Gruppe B: Concordia Wiemelhausen- SV Steinkuhl 8:0

2. Minute: Wiemelhausen geht mit 1:0 in Führung. Torschütze ist Christopher Schmidt.

3.Minute: Berberoglu erhöht auf 2:0.

6. Minute: Fenu guckt den Torwart aus und trifft zum 3:0

8. Minute: Doppelschlag von Wiemelhausen. Schmidt und Schwindt erhöhen auf 5:0.

9.Minute: Schwindt macht den Doppelpack zum 6:0.

10.Minute: Sarpong erhöht auf 7:0.

12. Minute: Schwindt komplettiert den Hattrick. Wiemelhausen gewinnt das Spiel mit 8:0

Gruppe A: DJK Teutonia Ehrenfeld - Amac Spor Dahlhausen 3:1

1. Minute: Der Ball rollt in Bochum.

2. Minute: 1:0 für Teutonia Ehrenfeld durch Ansgar Milewczyk

2. Minute: Der Ausgleich durch Süleymann Yilmaz

3. Minute: Erneuter Führungstreffer für Ehrenfeld. 2:1 durch Niklas Saurin.

6.Minute: Nico Rinklake erhöht vom Punkt auf 3:1.

12. Minute: Nach turbulenter Anfangsphase beruhigte sich das Spiel. Ehrenfeld fährt den ersten Sieg des Turniers ein.

11:25 Uhr: Die Mannschaften stehen bereit, es wird in wenigen Minuten losgehen.

11:10 Uhr: Die Gruppenersten und Zweiten qualifizieren sich jeweils für die Endrunde. Außerdem wird zwischen diesen vier Mannschaften ein Halbfinale und Finale ausgespielt, um den Tagessieger zu bestimmen. Mit von der Partie ist auch Concordia Wiemelhausen. Der Westfalenligist ist auf dem Papier der Favorit des heutigen Tages.

11:00 Uhr: Herzlich Willkommen zum Liveticker der Sparkassen Masters 2023 aus Bochum. In der Sporthalle am Lohring werden heute vier Plätze für die Endrunde ausgespielt. Aufgrund der Absage der SG Linden-Dahlhausen verschiebt sich der Plan ein wenig. Gestartet wird jetzt um 11:30 mit der Partie Teutonia Ehrenfeld gegen Amac Spor Dahlhausen. Ebenfalls gespielt wird heute in der Heinrich-Böll-Halle. Dort ist RevierSport heute nicht live vor Ort.

Dieses Thema im Forum diskutieren » (0 Kommentare)

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Trainer sucht Verein
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel
Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.