Bezirksliga

Faustschlag gegen Schiri - Spielabbruch

05. Mai 2019, 19:14 Uhr

Foto: Frank Oppitz

Das Duell zwischen dem Vogelheimer SV und dem Mülheimer FC 97 in der Bezirksliga Niederrhein Gruppe 6 am Sonntag wurde abgebrochen. Grund dafür war ein gewalttätiger Angriff auf einen Linienrichter. Auch die Polizei war vor Ort. 

Im Bezirksliga-Duell zwischen dem Vogelheimer SV aus Essen und dem Mülheimer FC hat sich am Sonntagnachmittag ein Eklat ereignet: Einem Bericht der Vogelheimer zufolge wurde einer der beiden Linienrichter von einem Zuschauer tätlich angegriffen. Die Partie wurde daraufhin, gegen Mitte der zweiten Halbzeit, abgebrochen. 


Wie der VSV in einem Bericht auf Facebook mitteilte, soll ein Zuschauer auf der Anlage am Lichtenhorst dem Unparteiischen am Seitenrand einen Faustschlag auf den Brustkorb verpasst haben. Der Beschuldigte sei "eindeutig" den Gäste-Anhängern vom Mülheimer FC zuzuordnen gewesen. 

Im Anschluss an den Skandal schickte das Schiedsrichtergespann die Teams in die Kabine und brach die Begegnung ab. Kurz darauf traf die Polizei ein; der geschädigte Linienrichter erstattete Anzeige. Den Täter konnten die Beamten allerdings nicht direkt ermitteln, da er laut Vogelheim "schnell und unauffällig durch Mülheimer Anhänger von der Anlage geführt" wurde. 


Nun wird sich der Fußballverband Niederrhein (FVN) der Sache annehmen und über weitere Konsequenzen - abgesehen von der strafrechtlichen Verfolgung - entscheiden. 

In entsprechender Facebook-Mitteilung betonten die Vogelheimer, dass sich im Vorfeld keine weiteren Zwischenfälle ereignet hätten, welche die Eskalation begünstigt hätten: "Es sei deutlichst betont, dass es zu keinerlei Auseinandersetzungen zwischen Spielern, Offiziellen oder anderen Zuschauern kam. Unser Ordnungsdienst hatte alles völlig unter Kontrolle."

Zum Zeitpunkt des Spielabbruchs führten der Vogelheimer SV mit 2:1(1:0). Yannik Schümberg und Timo Nickel hatten die Gastgeber mit 2:0 in Führung gebracht, kurz vor dem verfrühten Ende hatte Mülheims Wilson Moreira Lima Gaspar gerade den 2:1-Anschlusstreffer für seine Farben erzielt. 

In der Tabelle stehen beide Teams in der oberen Hälfte. Der VSV belegt derzeit Rang sieben, der Mülheimer FC steht auf dem vierten Platz und hat noch realistische Chancen, die Landesliga-Relegation zu erreichen.



Kommentieren

07.05.2019 - 10:59 - Spieko

Einfach nur schlimm...das ist der Abschaum einer Gesellschaft, deren Werte wie Respekt und
faire Miteinander nichts mehr bedeuten...

07.05.2019 - 09:51 - asaph

Fussball bleibt für viele ein Ersatzkrieg, isso

06.05.2019 - 10:26 - Neutraler Zuschauer

Der Vogelheimer SV erzählt auch viel Mist. Der Ordnungsdienst steht die ganze Zeit am Bierstand und gibt sich die Kante. Ist übrigens auch gut bei Soccerwatch zu sehen. Der Ordnungsdienst kommt hinter dem Spielfeld beim Abbruch "angelaufen". Wie kann man sagen, dass es sich um einen Zuschauer aus Mülheim handelt? Hat dieser etwa ein Trikot der Mannschaft getragen? Dafür den MFC 97 in die Verantwortung zu drücken finde ich absolut frech. Kümmert euch um einen vernünftigen Ordnungsdienst und streicht den Jungs das "Freisaufen" am Bierstand. Sagt doch schon alles wenn der Zuschauer einfach so verschwinden kann...

Das Einzige, was Vogelheim mit diesem Post verfolgt sind hohe Strafen zu vermeiden. Spielbeobachtungen, Ordnungsdiensterhöhung usw. Wenn der Täter nicht ermittelt werden kann ist das eine ganz schwache Leistung des Ordnungsdienstes.

06.05.2019 - 07:57 - Bolle Blasey

Solche Angriffe gehören nicht zum Fußball und sind aufs schärfste zu verurteilen. Leider zeigt die Vergangenheit immer wieder, dass die Beweislage oft nicht klar ist, da der Angreifer sehr schwer zu ermitteln ist. Die Spruchkammer wird erfahrungsgemäß so Urteilen: Trotz Ordungsdienstes muss der VSV und der MFC 97 eine Geldstrafe zahlen und das Spiel wird unter Verbandsaufsicht neu angesetzt. Der Verursacher kommt meist unbestraft davon. Zusätzlich kann der Heimverein verdonnert werden, seinen Ordnungsdienst für die nächsten Spiele zu verdoppeln. Ich bin für einen sauberen Fußballsport, ohne Ausschreitungen.

05.05.2019 - 22:40 - TSG 1899

Es liegt nicht an der Liga. Dieses Problem ist ligenübergreifend und deutschlandweit. Kein Benehmen und keinen Respekt.
... und es wird zukünftig nicht besser werden!

05.05.2019 - 20:05 - Baby

Unfassbar. Und das in der Bezirksliga. Dachte da wären die Leute sportlicher im Geiste als in der Kreisliga. Weit gefehlt...