Startseite » Fußball » Verbandsliga

ASC Dortmund - Olpe
Konzentration und wunderschöne Tore

WL 2: ASC schießt gegen Olpe drei "wunderschöne Tore"

Nach einigen eher blutarmen Vorstellungen hat der Westfalenligist ASC 09 Dortmund gegen die noch abstiegsgefährdete SpVg. Olpe wieder die Kurve gekriegt.

ASC 09 Dortmund: Altfeld – Sprenger, Volmerhaus, Enke, Schiattarella (63. Sievers) - Geppert, Halim, Kinscher (63. Hense), Wedemann (75. Lorenz) – Diaz, Schweers. SpVg. Olpe: Olberts – Rath, Luke, Schürholz, Prothmann (83. Stenmans) – Konstantinidis, Scheppe, Aktas (75. Bredebach), Huckestein – Frtunic, Meißner (83. Stahl). SR: Gregor Werkle (Castrop-Rauxel). Tore: 1:0 Wedemann (19.), 1:1 Meißner (51.), 2:1 Diaz (77.), 3:1 Halim (80.). Zuschauer: 200.

Am Sonntagnachmittag siegte die Elf von Mark Elbracht mit 3:1 (1:0) gegen die Sauerländer. „Zwar waren wir nicht über die vollen 90 Minuten konzentriert, aber ich bin auf jeden Fall zufrieden“, erklärte ASC-Coach Mark Elbracht nach dem Spiel.

Er durfte sich über drei „wunderschöne“ Tore freuen. Sowohl das 1:0 durch Patrick Wedemann nach einem Lupfer von Giovanni Schiatarella als auch der Volleyschuss von Daniel Diaz zum 2:1 waren zum Zungeschnalzen.

Und dann war da noch der brillante Alleingang von Rafik Halim, der mit einem erfolgreichen Abschluss nach dem 50-Meter-Solo den Schlusspunkt in Aplerbeck setzte.

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.