Startseite » Fußball » Regionalliga

Gladbach
Auch in der Regionalliga-Mannschaft sorgt ein Reitz für Furore

(0) Kommentare
Gladbach: Auch in der Regionalliga-Mannschaft sorgt ein Reitz für Furore
Foto: Thorsten Tillmann
MSV Duisburg
MSV Duisburg Logo
2:0
Borussia Dortmund II Logo
Borussia Dortmund II
18+ | Erlaubt (Whitelist) | Suchtrisiko | buwei.de

Tony Reitz, Bruder von Rocco Reitz, macht es aktuell seinem Bruder gleich und kommt in Fahrt. Bei Borussia Mönchengladbach II macht der Mittelfeldspieler auf sich aufmerksam.

Borussia Mönchengladbach hat momentan richtig viel Spaß an Rocco Reitz. Das Eigengewächs avanciert zu einer wichtigen Stütze im Kader der Profis in der Bundesliga und konnte auch zuletzt im Dress der deutschen U21-Auswahl überzeugen. Es gibt jedoch nicht nur einen Gladbacher mit dem Nachnamen Reitz, der es richtig drauf hat.

Tony Reitz (19), der erst im Mai dieses Jahres einen neuen Vertrag bei der Borussia erhielt, kam im Sommer aus der U19 zur U23 und soll sich dort für höhere Aufgaben empfehlen.

Im Zuge seiner Vertragsverlängerung betonte Reitz, dass die Borussia "wie ein zweites Zuhause" für ihn sei. Eine zweite Heimat, welche er nun auch in Zukunft sein Zuhause nennen darf.

Das Vorhaben, sich auch in der U23 für Höheres zu empfehlen, scheint der jüngere der beiden Reitz-Brüder verinnerlicht zu haben. In 15 der bisher 16 gespielten Partien in der Regionalliga West kam der 1,89 Meter große Mittelfeldspieler zum Einsatz und verbuchte dabei zwei Tore und zwei Vorlagen.

Gegen die Zweitbesetzung des SC Paderborn im September drehte Reitz die Partie mit seinen beiden Treffern im Alleingang zum 2:1-Sieg. Natürlich gibt es in so einer Entwicklung aber auch Negativpunkte - wie sein Eigentor gegen den 1. FC Bocholt am vergangenen Wochenende, das die 0:1-Niederlage besiegelte.

Tony Reitz ist, wie sein Bruder, fast sein gesamtes Leben lang Bestandteil der Jugendabteilung von Mönchengladbach. 2011 kam er an den Niederrhein, ehe er 2017 für vier Jahre zur SG Unterrath wechselte. Seit 2021 ist er wieder Teil der Borussia-Familie und blickt auf eine vielversprechende Zukunft.

Der Traum scheint klar formuliert: bei Borussia Mönchengladbach Profi werden. Im vergangenen April sagte Bruder Rocco Reitz im Interview mit dem Portal "Fohlen Hautnah": "Ich bin schon ein Fan von meinem Bruder. Er ist ein sehr guter Fußballer, muss aber natürlich noch ein wenig athletischer werden und körperlich etwas zulegen. Das ist aber normal. Das Wichtigste ist einfach, dass er spielt. Wo das sein wird, wird man dann sehen. Wenn man das Märchen schreiben könnte, wäre es natürlich unsere Traumvorstellung, als Brüder-Paar bei Borussia zu spielen. Das wäre schon Weltklasse. Wir werden alles dafür tun und dann wird man sehen, was passiert."

Deine Reaktion zum Thema
Dieses Thema im Forum diskutieren » (0 Kommentare)
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel