Startseite » Fußball » Regionalliga

Weder RWO noch SGW
Nico Buckmaier unterschreibt bei einem Oberligisten

(5) Kommentare
Weder RWO noch SGW: Nico Buckmaier unterschreibt bei einem Oberligisten
Foto: Micha Korb

Das Hin und Her um die Personalie Nico Buckmaier hat ein Ende: RevierSport kennt den neuen Arbeitgeber des 29-Jährigen.

Rot-Weiß Oberhausen hat nach der vergangenen Saison 2021/2022 Nico Buckmaier verabschiedet. Vor wenigen Tagen schrieb RevierSport dann noch, dass es in dieser Personalie eine "Rolle rückwärts" geben könnte. Denn Buckmaier hatte wieder Gespräche mit RWO aufgenommen. Doch jetzt steht fest: Der 29-Jährige wird nicht zu den Kleeblättern zurückkehren.

Auch ein Wechsel zu seinem Herzens- und Heimatklub SG Wattenscheid 09 ist vom Tisch. Denn nach RS-Informationen wird Buckmaier noch in dieser Woche bei seinem neuen Arbeitgeber vorgestellt: dem Oberligisten FC Gütersloh. Die Westfalen sind hoch ambitioniert und wollen 2022/2023 in die Regionalliga aufsteigen. Dabei soll Buckmaier, der einen Zweijahres-Vertrag im Heidewaldstadion erhält, tatkräftig mithelfen. Warum keine Rückkehr zur SG? Ganz einfach: Die Wattenscheider Offerte konnte finanzieller mit der des FC Gütersloh einfach nicht mithalten.

Mit Buckmaier bekommen die Ostwestfalen einen richtig guten, erfahrenen Mann für Oberliga-Verhältnisse. Der Sohn von Ex-Bundesligaprofi Eduard Buckmaier lebt in Wattenscheid und wird wohl nun nach Gütersloh über die A2 pendeln. Neben Oberhausen und Wattenscheid stand "Bucki", wie er gerufen wird, früher auch noch beim KFC Uerdingen unter Vertrag. Insgesamt kann er auf 247 Regionalligaspiele (52 Tore, 23 Vorlagen) verweisen. In der vergangenen Saison bestritt er 26 Pflichtspiele für RWO.

(5) Kommentare

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Trainer
Verein sucht Trainer
Testspielgegner gesucht
Turnierteilnehmer gesucht
Testspielgegner gesucht
Turnierteilnehmer gesucht
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Westerwald 2022-06-29 11:09:13 Uhr
Ja ja .Herzens und Heimatclub….
Mmmuuuuaaaaaahhhh
MS-Adler 2022-06-29 11:21:52 Uhr
Ach schau an...Gütersloh ist also wieder ambitioniert?! Dann also bald FC Gütersloh 2022! :-)
09-Onkel 2022-06-29 12:21:16 Uhr
Na da hat aber einer in Gütersloh die Geldbörse aufgemacht. Bucki soll ja ne mittere 4 stellige Summe im Monat aufrufen. Lachhaft ist das er zum Aufstiegsspiel bei 09 kommt und rumlabert wenn 09 aufsteigt kann er sich eine Rückkehr vorstellen. Der wusste doch das 09 Ihn sich gar nicht leisten kann. So hat er seinem Image in Wattenscheid etwas angekratzt. Möge er zur alten Stärke wiederfinden. In Rödinghausen und bei RWO war er ja oft krank oder nicht im Kader.
Lohrheide 2022-06-29 20:44:09 Uhr
Traurig, dass er lieber Tausende von Kilometern der Kohle wegen zu einem Verein pendelt, der sicher mit Herzblut nichts zu tun hat.
guefra4 2022-06-30 07:54:45 Uhr
Na, die Entscheidung ist nicht nachvollziehbar. Ich hätte mit gut vorstellen können, dass er zu seinem Verein des Herzens zurückgeht aber Gütersloh?
Zahlen die etwa mehr als RWO. Vielleicht spielen aber auch andere Dinge, wie Angebote über das Karriereende hinaus, eine Rolle. Ich hätte ihn gerne bei RWO gesehen.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.