Startseite » Fußball » Regionalliga

"Oh wie ist das schön"
Feierstimmung in Wuppertal nach Sieg gegen RWE

(6) Kommentare
Foto: Thorsten Tillmann.
Foto: Thorsten Tillmann

Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV besiegte Rot-Weiss Essen im Niederrheinpokal-Halbfinale mit 3:1 (2:1). Björn Mehnert dankte den Fans für die Unterstützung.

Es war ein perfekter Abend für den Wuppertaler SV. Das Niederrheinpokal-Halbfinale im heimischen Stadion am Zoo gegen den ewigen Rivalen Rot-Weiss Essen stellte das bisherige Highlight im Jahr 2022 dar. Obwohl die Mannschaft in der Regionalliga eine tolle Runde spielt und wahrscheinlich als Tabellendritter in die Sommerpause geht, war die Zuschauerresonanz oft überschaubar. Im vergangenen Heimspiel gegen die U23 von Borussia Mönchengladbach (1:0) pilgerten nur 983 Fans zur altehrwürdigen Wuppertaler Sportstätte.

Vor dem Pokal-Kracher gegen RWE forderte Sportvorstand Peter Neururer eine Kulisse von "mindestens 10.000 Fans" und wurde für diese Aussage belächelt. Doch sein Appell wurde erhört: 11.743 Zuschauer waren beim Derby vor Ort und sahen einen 3:1-Erfolg des WSV gegen RWE. Damit steht Wuppertal zum zweiten Mal in Folge im Endspiel gegen den SV Straelen (21. Mai).

Die Zuschauer haben uns geholfen. Ich möchte mich bei allen bedanken, die da waren. Es war eine tolle Fußball-Stimmung, endlich mal!

Wuppertal-Coach Björn Mehnert.

Schon in der Schlussphase des Spiels schallten "Oh wie ist das schön"-Gesänge durch das Stadion am Zoo. Nach dem Abpfiff feierten Mannschaft und Fans gemeinsam den Finaleinzug. Trainer Björn Mehnert freute sich über die Unterstützung der Wuppertaler Anhänger: "Die Zuschauer haben uns geholfen. Ich möchte mich bei allen bedanken, die da waren. Es war eine tolle Fußball-Stimmung, endlich mal! Ich glaube, die Jungs haben es sich verdient und es nach dem Spiel auch genossen. Jeder der hier war, hat gesehen, dass es sich lohnt, zu uns zu kommen."


Nach den Feierlichkeiten kehrt am Sonntag (8. Mai, 14 Uhr) für die Bergischen wieder der Liga-Alltag mit dem Auswärtsspiel bei den Sportfreunden Lotte ein. Der Gegner ist bereits abgestiegen. Für die Wuppertaler ist das Ziel klar: Platz drei soll verteidigt werden! Aktuell beträgt der Vorsprung drei Punkte auf Rot-Weiß Oberhausen, die als Tabellenvierter zudem das schlechtere Torverhältnis haben. Abgerundet wird die Liga-Saison mit dem Heimauftritt gegen den FC Wegberg-Beeck (14. Mai, 14 Uhr). Eine Woche später wartet dann das Pokal-Finale gegen Straelen.

(6) Kommentare

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RWEimRheingau 2022-05-04 08:21:34 Uhr
Verdient ins Endspiel gekommen gegen Rot-Weiss Lustlos und nun seht zu, dass Ihr den kleinen Pott holt um an die Gelder der 1. DFB Pokalrunde zu kommen. Vielleicht ist ja auch mehr drin mit dem Willen dafür und ein bisschen Glück.
Wupperstolz 2022-05-04 08:34:55 Uhr
@RWEimRheingau, steigt bitte dieses Jahr auf, gewinnt noch die restlichen
Spiele. Bin sicher, dass Münster noch Punkte liegen lässt.
Wir folgen euch dann im nächsten Jahr in Liga 3. -NUUR DER WSV!
Essen-United 2022-05-04 09:03:15 Uhr
Großer Glückwunsch an die Wupper!!!
Red-Whitesnake 2022-05-04 10:24:38 Uhr
Kann die Wuppis völlig verstehen.
Total verdient sind sie ins Endspiel gekommen.
Viel Glück und Erfolg in Duisburg.
echtgut 2022-05-04 10:27:09 Uhr
Glückwunsch nach Wuppertal
Dat freud auch Opa Runge. Und bei einem Pokalsieg wird er noch mal richtig investieren für den Aufstieg 22/23 .
Das heißt das am Samstag für Essen die Messe gelesen ist. Und weitere Jahre Regionalliga spielt.
YoHanSon 2022-05-04 11:01:22 Uhr
Sein es ihnen gegönnt.Sie waren besser und haben es verdient.Glückwunsch.
P.S welcher Essener wusste das nicht insgeheim das WT gewinnet nach den letzen Spielen.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.