Startseite » Fußball » Regionalliga

RWE-Kapitän
"Wir schießen einfach zu wenig Tore"

(19) Kommentare
Foto: Thorsten Tillmann.
Foto: Thorsten Tillmann

Die Fußball-Regionalligisten Rot-Weiss Essen und Rot-Weiß Oberhausen trennten sich im Top-Spiel 1:1. RWE-Kapitän Dennis Grote sprach von einem verdienten Remis.

Dennis Grote ist der Dauerbrenner bei Rot-Weiss Essen. In der Liga stand der Kapitän in allen neun Partien über die volle Distanz in der Startelf und ist der Stratege im Essener Spiel. Auch gegen Rot-Weiß Oberhausen bildete er mit Luca Dürholtz die Zentrale. Für den 35-Jährigen war es ein Aufeinandertreffen mit seinem früheren Klub – 13 Spiele absolvierte er 2011 für RWO.

Oberhausen hat sich das Unentschieden verdient. Es hat leider nicht für mehr gereicht. Wir können und müssen mit dem Punkt leben.

RWE-Kapitän Dennis Grote.

Die Essener mussten sich gegen den Rivalen mit einem 1:1-Remis begnügen. Nach dem Abpfiff stand Grote in den Katakomben Rede und Antwort. Der Routinier sah positive und negative Aspekte: "Wir hatten sehr gute erste 25, 30 Minuten und verdient geführt. Gerade in der zweiten Halbzeit haben wir, ähnlich wie in Lippstadt, etwas unseren Faden verloren und nicht mehr so gespielt, wie wir wollten. Folgerichtig haben wir den Ausgleich bekommen. Oberhausen hat sich das Unentschieden verdient. Es hat leider nicht für mehr gereicht. Wir können und müssen mit dem Punkt leben."


Den Ausgleich kassierte der Spitzenreiter in der 74. Minute. RWO-Flügelflitzer Shaibou Oubeyapwa setzte sich im Zentrum gut durch und bediente Sven Kreyer, der seinen achten Saisontreffer erzielte. Die Essener, die sonst wenig gefährliche Möglichkeiten aus dem Spiel heraus zuließen, verteidigten in dieser Situation nicht konsequent und wurden im eigenen Stadion bei einer Führung überrumpelt. "Beim Gegentor haben wir in der ganzen Kette nicht gut ausgesehen", gab sich Grote selbstkritisch.

Wir schießen einfach zu wenig Tore. Das Thema ist für uns nicht neu. Wir müssen im Sechzehner deutlich effektiver werden und mehr Abschlüsse haben.

Grote sieht Verbesserungspotenzial.

Nach dem 1:1 war das Spiel offen. Beide Teams wollten den Sieg, aber gleichzeitig auch nicht alles riskieren. Denn: Mit einem Punkt konnten im Endeffekt beide Mannschaften leben. Der RWE-Spielführer spielte in der Schlussphase noch einige gefährliche Pässe in die Tiefe, aber seine Mitspieler konnten daraus kein Kapital schlagen. "Wir schießen einfach zu wenig Tore. Das Thema ist für uns nicht neu. Wir müssen im Sechzehner deutlich effektiver werden und mehr Abschlüsse haben. Mein Gefühl war, dass Oberhausen im Spiel öfter auf das Tor geschossen hat. Das darf eigentlich nicht sein", haderte der ehemalige Bundesliga-Profi.

RWE - RWO: Wagner ist stolz, Kaya stocksauer
(19) Kommentare

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Franky4Fingerz 2021-10-02 21:45:39 Uhr
IHR STEIGT SOWIESO NICHT AUF!
IHR STEIGT SOWIESO NICHT AUF!
IHR...

;-)
War ein schönes Derby mit allem drumherum. So sollet auch sein.
Platzwart_sein_sohn 2021-10-02 21:49:39 Uhr
Kind dummer Eltern
Superlöwe 2021-10-02 22:05:45 Uhr
Oder dummes Kind normaler Eltern
Red-lumpi 2021-10-02 22:08:59 Uhr
Kind dummer Eltern.....die noch Geschwister sind.....?
Franky4Fingerz 2021-10-02 22:12:40 Uhr
@Platzwart_sein_sohn+Superlöwe+Red-lump i

Wie sprecht ihr denn über den Dennis Grote?!
Er darf doch wohl eine Meinung zum Spiel haben.
Carlos Valderrama 2021-10-02 22:58:21 Uhr
Grote trifft hier den Nagel auf den Kopf. Mannschaft und Trainer machen vieles, fast alles, gut und richtig. Bis auf die Treffsicherheit, das ist unsere grosse Schwäche in dieser Saison.
Düssel-Eddy 2021-10-02 23:11:04 Uhr
Er trifft wirklich den Nagel auf den Kopf
DerOekonom 2021-10-02 23:17:02 Uhr
Im Letzten Winter haben wir als Stürmer Lewerenz geholt. Ergebnis sehr mäßig. Jetzt den alternden Janjic, der bisher keine Verstärkung im Sturm ist. Aber möglicherweise eine Belastung für Engelmann?

Holzweiler deutet immer wieder an, dass er uns nach vorne bringen kann, Heim? Lässt sich nicht wirklich einschätzen und Voelke war ja wohl mehr hinten links eingeplant.

Was ist so schwer daran, torgefährliche Stürme zu holen, die zudem noch Geschwindigkeit haben? Als RWO geöffnet hat, hatten wir die Räume zum kontern. Nur wer soll das denn machen? Engelmann? Sicher nicht. Janjic schon mal gar nicht. Viel zu langsam.

Aus der Abschlussschwäche der letzten Saison wurden keine wirklich hilfreichen Schlüsse gezogen. Heute hat zudem durch fehlende Abgezocktheit (taktisches Foul) das eine Tor mal nicht gereicht. In Lippstadt war es schon knapp, gegen S04 auch. So machen wir uns das Leben unnötig schwer und manchmal wie heute reicht es dann nicht. Um aufzusteigen muss da mehr kommen.

Wir sollten dringend nach einem zweiten echten Sechser suchen, Eismanns Abgang war keine gute Sache. Auf der "10" überzeugt auch keiner wirklich und bei Räumen vom Gegner fehlt ein schneller, kampfstarker Mittelstürmer, der sich auch läuferisch durchsetzt.

Als Freiberger gehen musste hieß es, er passt nicht ins System. Am Ende standen wir nicht aus Platz 1b sondern Verl. Und das kleinere RWO und der noch kleinere WSV sitzen uns ganz eng im Nacken. RWO war seit Jahren immer wieder vor uns. Wir erzeugen viel Wind, haben tolle Fans, eine super Stimmung. Nur am Ende passt was nicht ins System. Wird Zeit, dass das was nicht passt endlich auch sportlich passend gemacht wird. Alles andere haben wir optimiert, ja schon maximiert.
Labernich 2021-10-02 23:31:53 Uhr
Verdientes 1:1 im eigenem Stadion? Man, rwo wollte einfach mehr und hat Gas gegeben. Das muß RWE auch mal wollen, sonst wird es am Ende wieder nichts.
12.Mann v. Kleeblatt 2021-10-02 23:32:39 Uhr
Schön, wie Tillmann dokumentiert, wie der Rechte auf dem Photo mit der weißen Hose versucht, seinen RWO Gegenspieler mit unlauteren Mitteln zu stoppen.
Symptomatisch für deren Spiel. Ich habe weder einen Pfiff noch, im Wiederholungsfall eine gelbe und anschließend eine gelb-rote Karte gesehen.
Wurde dem Schiri das verboten ?
Oder hat er Angst vor dem tollen Publikum und den Schreibern des Fanzine ?
4adn5
Rot Weiss Ole 2021-10-03 01:28:40 Uhr
12. Mann vom Maiglöckchen: ganz entspannt bleiben, der Schiri ist nicht schuld. Ihr seid fußballerisch doch zu eingeschränkt mit den vielen Lulatsches. Wie oft ist Young gehalten worden??? Ja ich weiß, das war alles nichts …..
alter Rwer 2021-10-03 06:56:00 Uhr
Nee Nee, fand das Spiel bis zur Halbzeit noch OK. Danach konnten wir von Glück reden daß es nur beim Unentschieden blieb. Allein das Eckenverhältnis!
Finde , da kommt zuwenig aus dem Mittelfeld (Umschaltspiel), um vorne die Stürmer gut einzusetzen.Irgendwie sah es letzte Saison besser aus!
Naja, ist ja noch nur meckern auf hohem Niveau!!!

nur der RWE!!!!
DuschönerRWE 2021-10-03 09:39:10 Uhr
Wir haben sensationell begonnen und in der Anfangsphase RWO zu vielen Fehlern gezwungen. Nach dem frühen verdienten 1:0 hätte man mit aller Macht auf ein schnelles 2:0 gehen müssen. Dann wäre RWO mit Sicherheit geschlagen gewesen. Leider hat man nach der fulminanten Anfangsphase das Spiel zu sehr beruhigt und nachher nur noch verwaltet. Dadurch hat man den RWO stark gemacht und das Unentschieden geht vollkommen in Ordnung. RWO mannschaftlich unheimlich geschlossen, spielerisch und technisch allerdings deutlich unterlegen.
Neeee 2021-10-03 09:44:34 Uhr
Man Grote,
ich habt zweimal aufs Tor geschossen. Daraus ein Tor gemacht. Was wollt ihr noch mehr?
Rothosen1907 2021-10-03 11:32:14 Uhr
@ Oekonom : Bin beim geforderten 6er , und Konterstarken Mittelstürmer, zu 100% deiner Meinung ! Wie von schon beschrieben, in Lippstadt gegen S04 oder jetzt gegen RWO , besteht zumindest beim 6er , dringend Handlungsbedarf ! Man sollte einmal davon ausgehen , dass ein sportlicher Leiter diesen dringenden Handlungsbedarf erkannt hat !
UNVEU 2021-10-03 11:43:29 Uhr
Das verballern von Großchancen ist ja nix neues bei uns, da sehe ich den größten Handlungsbedarf - Janjic in der Winterpause bitte wieder abgeben, der trifft nix - hatte hier schon mal geschrieben der Gegner ist nicht jede Woche Homberg oder so - wenn man auf stärkere Gegner trifft kann man sich den Luxus nicht erlauben so viele Großchancen zu verballern - Oberhausen hat das 1:1 gemacht und wir hätten uns nicht beschweren können wenn wir das auch noch verloren hätten
postpitter 2021-10-03 12:23:04 Uhr
Fakt ist , wir haben in dieser Saison mindestens 15 Tore zu wenig geschossen und können nicht immer ein 1:0 über die Zeit retten.
Mal aus der zweiten Reihe schiessen und Engelmann staubt vorne ab.
Fussball ist doch eigentlich ganz einfach, oder ?
Ruhrpott66 2021-10-03 17:16:29 Uhr
Jetzt mal ganz ehrlich: Engelmann und Janic sind vom Papier her doch eigentlich ein 35-40 Tore Sturm,oder? Was genau läuft da falsch? Das einer mal 'Ladehemmungen' hat, würde ich noch verstehen,aber das beide Stürmer momentan weit hinter den Erwartungen zurück liegen ist mir ehrlich gesagt schleierhaft. Ich gehe mal davon aus das einer der beiden bald wieder trifft,ich tippe da eher auf Engelmann, aber trotzdem ist das zur Zeit eine 'komische Geschichte' mit den Beiden....
hinseler 2021-10-04 06:33:33 Uhr
Locker bleiben.
Letzte Saison hatten wir nach den ersten 9 Spielen 1 Tor weniger geschossen als zum jetzigen Zeitpunkt. Und Engel hatte zum Ende der Saison auch eine "Flaute", in der er 3 Tore in 8 Spielen geschossen hat.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.