Startseite » Fußball » Regionalliga

RL West
Mit Profi-Unterstützung - Köln II bezwingt Lippstadt

(0) Kommentare
1. FC Köln, Katterbach, 1. FC Köln, Katterbach
Foto: Thorsten Tillmann

Die Zweitvertretung des 1. FC Köln hat den SV Lippstadt mit 3:1 (2:1) bezwungen. Die U21 der Domstädter erhielt erneut Unterstützung von Profi Noah Katterbach.

Die U21 des 1. FC Köln hat auch das zweite Saisonspiel in der Regionalliga West für sich entschieden. Nach dem 2:1 über den FC Schalke 04 II in der Vorwoche, gab es am Freitagabend zu Hause gegen den SV Lippstadt einen 3:1-Erfolg.

Erneut im Kader der Domstädter: Noah Katterbach, der nach schwacher Sommervorbereitung einen schweren Stand bei Profi-Trainer Steffen Baumgart hat. Sava Cestic und Marvin Obuz kamen am Freitagabend ebenfalls bei der Zweitvertretung zum Einsatz.

Katterbach auffällig

Doch es war Katterbach der bei den entscheidenden Szenen involviert war: Das frühe 1:0 durch Florian Dietz leitete er ein, das 2:1 durch Lukas Nottbeck kurz vor der Pause bereitete er vor. Finn Heiserholt hatte zwischenzeitlich auf 1:1 gestellt.

Nach dem Seitenwechsel erspielte der 1. FC Köln weitere Gelegenheiten. Erst kurz vor Schluss sorgte Ricardo Henning für den 3:1-Endstand (87.).

Der 1. FC Köln steht nach zwei Spielen somit bei sechs Punkten und 5:2 Toren. Einzig der SV Straelen, der überraschend deutlich mit 4:1 bei Rot-Weiss Essen gewann, hat mit sechs Punkten und 7:3 Toren bislang eine bessere Bilanz vorzuweisen. Allerdings können am Samstag gleich acht Teams, die nach einem Spiel drei Punkte auf dem Konto haben, nachziehen.

(0) Kommentare

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.