Startseite » Fußball » Regionalliga

Bonner SC
Joppe und Co. wollen RWE nichts schenken

(10) Kommentare
Bonenr SC: Joppe und Co. wollen RWE nichts schenken
Foto: Markus Weißenfels

Vor dem Liga-Start gegen RWE ist Björn Joppe entspannt. Der Coach sieht Essen nicht als die Messlatte für seinen Bonner SC.

Dass es der Bonner SC am kommenden Samstag (14 Uhr) zum Auftakt der Regionalliga West sofort mit Aufstiegsaspirant Rot-Weiss Essen zu tun bekommt, ist für Trainer Björn Joppe eher als ein Vorteil zu bewerten.

Für diese Denkweise hat der Teamchef eine simple Argumentation. "Es ist doch viel besser, ein solches Kaliber zu Beginn zu bekommen. Dann sind sie vielleicht noch nicht so eingespielt. Ihre Qualität ändert aber natürlich generell nichts daran, dass wir auch gewinnen wollen", erklärt der 42-Jährige im RevierSport-Gespräch mit einem Augenzwinkern.

Ungeachtet der Tatsache, dass RWE "mit einem drittligatauglichen Kader" für die Bonner so oder so ein ungleicher Gegner sei, freue man sich bei den Rheinlöwen auf ein tolles Spiel. "Wir möchten uns bestmöglich verkaufen und auch die Atmosphäre genießen. Essen wird sicherlich bis zu 3000 Fans mitbringen, worüber wir uns natürlich dann auch freuen", erklärt Joppe.

Einsatz mit 100 Prozent

Dass gegen die Mannschaft von Trainer Christian Neidhart nur mit vollem Engagement etwas gehen könne, sei allen Beteiligten im Vorfeld bewusst. "Wir werden alles reinhauen. RWE wird die Punkte nicht geschenkt bekommen", führt der gebürtige Wuppertaler aus.

Neben einem hundertprozentigen Einsatz sieht Joppe allerdings auch Voraussetzungen gegeben, um gegen RWE fußballerisch zu überzeugen. Zwar bieten die Testspielergebnisse des BSC Licht und Schatten auf, jedoch hat der Coach viele wichtige Erkenntnisse aus ihnen gezogen. "In der Vorbereitung ist jedes Ergebnis für mich völlig irrelevant. Selbst, wenn wir ein 0:3 fangen, sollen die Jungs den spielerischen Ansatz weiterhin verfolgen. Die Marschroute haben sie gut durchgezogen. Gegen RWE wird das jetzt bestimmt nicht leichter, aber auch da wollen wir Fußball spielen", freut sich der Trainer auch auf eigenen Ballbesitz.

Gegner auf Augenhöhe

Mit RWE hat Bonn zu Beginn also einen dicken Brocken vor der Brust. Doch mit Blick auf den Spielplan fällt auf, dass für Joppe und Co. nach dieser Partie Gegner warten, mit denen sich die Rheinlöwen standesgemäß schon eher messen können. Nach dem Saisonstart warten der "komplett neu aufgestellte" KFC Uerdingen und der SV Straelen.

"Unser Ziel ist schon sehr klar, aus den ersten fünf Spielen mindestens acht bis neun Punkte mitzunehmen", formuliert Joppe selbstbewusst. Ob ein Achtungserfolg gegen Essen zu diesem Etappenziel beitragen kann, entscheidet sich am kommenden Wochenende.

(10) Kommentare

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Anton Leopold 2021-08-09 14:39:03 Uhr
Bonn stand in den letzten Jahren für eine sehr robuste Spielweise mit teilweise harter Gangart. Samstag werden wir sehen, wie die Verhältnisse sind.
rolbot 2021-08-09 14:44:32 Uhr
Sie werden uns nichts schenken - ach was? Da hätte ich aber erwartet, dass sie die Punkte freiwillig abgeben. Die Bonner wieder....
Red-Whitesnake 2021-08-09 16:16:47 Uhr
Bon(n)duelle ist das famose Zartgemüse aus der Dose. ;-)
Warum fällt mir da doch glatt wieder der letzte Live-Ticker Chat ein? :-)))
RWE1907 Essen 2021-08-09 16:25:36 Uhr
Also ich sehe RWE diese Saison nicht so stark wie letzte Saison. Vielleicht zur Rückrunde. Das wird ein holpriger Start, wobei man dann schon Pech haben kann und den Preußen hinterherschaut. War ganz easy. rczcc
Baby 2021-08-09 16:33:12 Uhr
Ich vermute wir sind in der nun beginnenden Saison stärker als zuletzt. Jetzt haben wir nicht nur mächtig GOLZ vor der Hütte, sondern auch noch doppeltes HOL(t)Z (Dür -und -weiler) im Mittelfeld. Der Eisenmann kann einen abgekämpften Grote ersetzen, der Young wird eine Torquote von 1,0 (mindestens!) haben und Engel und Zlatko bomben vorne in bester AV-manier alles aus dem Weg. Und damit nenne ich nur einige der wichtigsten Faktoren. Auf in die Saison, ich kanns kaum erwarten!!! Duuuuuaaaarst!!!
Red-Whitesnake 2021-08-09 16:50:07 Uhr
Ich habe mal so gar keine Vermutung für die Saison.
Einfach mal locker vom Hocker dem Aufstieg entgegen gehen ;-).
fussballnurmi123 2021-08-09 17:02:59 Uhr
In Bonn - das war das letzte Spiel in der Saison 2019/20 vor dem Corona-Stop. Mal schauen, ob es auch wieder ein Sieg für uns wird...
RWE-Serm 2021-08-09 17:26:13 Uhr
Ich sehe unsere Rot Weissen auch stärker aufgestellt.
Die Vorbereitungsspiele haben mir gezeigt, dass noch
mehr Qualität auf dem Platz steht.
Wir haben im Gegensatz zur letzten Session ein
Umschaltspiel.
Sollte man von Anfang an direkt auch die 5 möglichen
Auswechselungen vor der 80. Min. ausnutzen, sollte
der langersehnte Aufstieg möglich sein.
Für die, die das Auswärtsspiel in Bonanza City nicht live vor Ort sehen
können, [url]https?://www.sporttotal.tv/ma1e103904 .[/url]
Es wird bei sporttotal angeboten und hoffentlich auch gesendet.
Volle Pulle gezz
Ecken zu
und
Nur der RWE
Kalle K 2021-08-09 18:26:19 Uhr
Ich sehe RWE diese Saison stärker.
Wir haben die Konkurrenz da schon mit mind. 10 Punkten auf Abstand gehalten. Die Schwachstellen der letzten Saison wurden erkannt und die Transfers haben genau dort angesetzt. Ich hätte kaum einen der Abgänge behalten.
Wir müssen uns vor niemandem verstecken und können uns eigentlich nur selbst schlagen.
Kingsizewolf 2021-08-09 20:03:02 Uhr
Ach man, wenn ich diese Überschriften immer lese. Klar wollen die Bonner nichts verschenken. Doch wollen und können sind zwei ganz verschiedene Paar Schuh. Doch ich gönne ihnen, dass sie sich verzweifelt Mut einreden. Sind wir mal gespannt auf Samstag. Ups, hier geht gerade die Welt unter.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.