Startseite

Oberliga Niederrhein
MSV Düsseldorf mit emotional wichtigem Sieg gegen ETB Essen

(0) Kommentare
MSV Düsseldorf mit emotional wichtigem Sieg gegen ETB Essen
Foto: Michael Gohl

Der MSV Düsseldorf gewann in der Oberliga Niederrhein mit 4:2 gegen ETB SW Essen und sicherte sich damit wichtige Punkte im Abstiegskampf.

4:2 hieß es am Ende für den MSV Düsseldorf gegen den ETB Schwarz-Weiß Essen, den Favoriten aus Essen. Die Düsseldorfer bleiben trotz des ersten Dreiers des Jahres auf dem Abstiegsrang 17 stehen, knüpfen so aber wieder den Kontakt zum rettenden Ufer.

Trainer Mohamed El Mimouni war begeistert von seinem Team: „Ich bin mega stolz auf diese Mannschaft. Wir haben letzte Woche brutal schlecht gespielt und verdient verloren. Gegen die Essener haben wir sehr viel Herz gezeigt. Das Spiel war sehr emotional und wichtig für uns. Einfach eine super Reaktion gegen einen starken Gegner. Es war klar, dass wir fighten müssen, gerade auf diesem Boden. Die Punkte sind Gold wert.“

Und tatsächlich sind die Punkte Gold wert für den MSV, denn auch die direkten Konkurrenten punkteten. Von diesen Konkurrenten gibt es spätestens jetzt eine Menge, denn bis zum neunten Platz, auf dem der SV Sonsbeck steht, sind es nur noch fünf Punkte Rückstand. Der Abstiegskampf spitzt sich zu.

Für El Mimouni ist es aber ein erwartetes Saison-Zwischenergebnis: „Wir sind seit 24 Spielen leicht über oder unter dem Strich. Und das habe ich schon am ersten Spieltag gesagt: Das wird bis zum Ende so sein. Wir haben jetzt wichtige Punkte geholt und die Distanz verkürzt. Es wird sich erst in den letzten drei bis vier Spielen entscheiden. Wir wollen schauen, dass wir mindestens die 24 Punkte holen, die wir schon in der Hinrunde geholt haben.“

Ein Dämpfer im Abstiegskampf ist der Platzverweis für den Top-Torjäger Oben Robert Molango, der in dieser Saison schon elfmal netzte. Nach wiederholtem Foulspiel wurde der Stürmer in der 90. Minute des Feldes verwiesen.

„Es war zu weit weg, um es richtig zu sehen, aber wenn der Schiedsrichter etwas pfeift, hat er Recht. Ich kann nicht viel machen, außer es zu akzeptieren und nächste Woche einen guten Ersatz aufzustellen“, zeigt sich El Mimouni nüchtern über den Platzverweis.

Am kommenden Spieltag treffen die Düsseldorfer auf den VfB Hilden (Sonntag, 16. Februar, 14:30 Uhr). Der 39-jährige MSV-Coach schwärmt in höchsten Tönen von dem aktuellen Tabellenzweiten: „Hilden ist Vizemeister und gerade wieder auf dem Weg dahin. Ich habe mir sie gegen Ratingen (Anm. d. Red.: Hilden gewann 3:1) angeguckt, sie machen im Verein top Arbeit. Sie haben eine sehr junge, physisch starke Mannschaft. Ich denke, sie landen wieder in den Top-Drei. Und wir müssen gucken, wie wir sie ärgern und dass wir Punkte sammeln, egal gegen wen.“

Deine Reaktion zum Thema
Dieses Thema im Forum diskutieren » (0 Kommentare)
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel