Startseite

Oberliga Niederrhein
Regionalliga-Lizenz - So ist der Stand bei den Top-Klubs

(0) Kommentare
Oberliga Niederrhein: Regionalliga-Lizenz - So ist der Stand bei den Top-Klubs
Foto: RS

In der Oberliga Niederrhein hat sich ein Verfolgerfeld von fünf Mannschaften hinter Spitzenreiter SSVg Velbert herauskristallisiert. RS fragte nach: Wie ist der Stand bei der Regionalliga-Lizenz?

Die SSVg Velbert führt die Tabelle der Oberliga Niederrhein nach 18 Spielen souverän an. Sieben Punkte steht die SSVg aktuell vor dem ersten Verfolger KFC Uerdingen. Doch klar ist auch, dass noch 20 Begegnungen zu absolvieren sind.

Und da dürfen sich neben Uerdingen (36 Punkte) mit dem ETB Schwarz-Weiß Essen (35), TVD Velbert (34), VfB Hilden (32) und Ratingen 04/19 (32) auch vier weitere Klubs Hoffnungen auf den Aufstieg in die Regionalliga West machen.

Dass die SSVg Velbert und der KFC Uerdingen die Lizenz - Deadline ist im März 2023 - für die Regionalliga beantragen werden, dass betonten beide Klubs bereits.

RevierSport fragte nun bei den Verfolgern nach, wie da der aktuelle Stand bei der Regionalliga-Lizenz-Beantragung ist?

ETB Schwarz-Weiß Essen, Vorstandsmitglied Günter Oberholz: "Unser Ziel war ja nie Platz eins. Wir spielen eine gute Saison und sind aktuell sehr entspannt. Wir werden sehen, wo wir im Januar, Februar stehen und uns dann eventuell Gedanken um den Lizenz-Antrag machen."

TVD Velbert, erster Vorsitzender Andre Grimmert: "Wir sind da tiefenentspannt. Aktuell haben wir neun Punkte Rückstand und machen uns überhaupt keine Gedanken, was Platz eins angeht. Sollten wir aber näher dran sein, dann werden wir einen Antrag stellen. Allein schon deswegen, um ein Zeichen bei der Mannschaft zu setzen, dass wir auch unsere Hausaufgaben machen."

VfB Hilden, Sportlicher Leiter Dennis Lichtenwimmer: "Die Deadline ist erst im März. Da haben wir noch genügend Zeit uns Gedanken zu machen. Wenn wir im Februar dran sind, dann werden wir den Antrag stellen. Bei uns ist der Rasenplatz das Problem. Wenn das Wetter schlecht ist, dann ist der Platz sofort gesperrt. Das ist ein Wettbewerbsnachteil. Dafür müssen wir in Zukunft eine Lösung finden."

Ratingen 04/19, erster Vorsitzender Jens Stieghorst: "Das ist aktuell überhaupt kein Thema. Wir sind zu weit weg, spielen aber noch gegen die SSVg und den KFC. Mal schauen, wie die Situation dann ist. Sollten wir realistische Chancen auf den Aufstieg haben, werden wir auch einen Regionalliga-Antrag stellen."

Dieses Thema im Forum diskutieren » (0 Kommentare)

Spieltag

Oberliga Niederrhein

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel
Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.