Startseite

Oberliga Niederrhein
FC Kray holt wichtige Punkte im Abstiegskampf

(0) Kommentare
Oberliga Niederrhein: FC Kray holt wichtige Punkte im Abstiegskampf
Foto: Stefan Rittershaus

In der Abstiegsrunde der Oberliga Niederrhein fuhr der FC Kray mit einem 2:0-Sieg gegen den FSV Duisburg wichtige Punkte im Abstiegskampf ein.

Am fünften Spieltag der Abstiegsrunde der Oberliga Niederrhein konnte der FC Kray seine Serie von vier Spielen ohne Sieg beenden. 2:0 gewannen die Essener gegen den FSV Duisburg.

Die besten Chancen lagen zu Spielbeginn auf Seiten des FSV Duisburg. Dennoch ging Kray nach 40 Minuten in Führung. Girolamo Tomasello verwandelte einen Foulelfmeter. Zehn Minuten vor Abpfiff legte Nils van den Woldenberg sehenswert nach. Einen Freistoß kurz vor dem Sechzehner verwandelte er ins rechte obere Eck. In der Nachspielzeit hatten die Duisburger noch die Chance auf den Anschluss, doch Boran Sezen setzte einen Strafstoß an den Pfosten.

FC Kray: Klußmann - Özden, Tomasello, Sabah, van den Woldenberg - Mucic (67. Aweimer), Rosbach, Rascho (87. Kamboua), Talas (94. Bema) - Burekovic, Minewitsch

FSV Duisburg: Ihara - Sahin, Bayrak, Kayaoglu, Pfaffenroth - Sindi (52. Cakir), Serdar, Tunc, Riebling (82. Ota) - Sezen, Ishizaki (64. Badnjevic)

Tore: 1:0 Tomasello (41./FE), 2:0 van den Woldenberg (79.)

Schiedsrichter: Jan Peter Weßels

Zuschauer: 125

FSV-Trainer Dirk Pusch sah die Chancenauswertung seiner Mannschaft als großes Manko: „Wenn wir unsere Chancen genutzt hätten, hätten wir den Platz als Gewinner verlassen. Aber das haben wir nicht und so kann man leider kein Spiel gewinnen.“

Die Duisburger stehen jetzt punktgleich mit dem FC Kray auf Rang fünf. Im Abstiegskampf geht es weiter eng zu. „Ich habe die Ergebnisse soweit mitbekommen. Eigentlich haben viele für uns gespielt. Aber es nützt ja nichts, wir müssen zusehen, dass wir unsere Punkte holen. Gegen Kray haben wir drei verschenkt. Jetzt wollen wir schauen, dass wir nächste Woche wieder zuschlagen“, sagte der Coach. Die Chance hat die Pusch-Elf dann am kommenden Freitag bei TuRU Düsseldorf (6. Mai, 19:30 Uhr).

Beim FC Kray stand nicht Cheftrainer Damian Apfeld an der Seitenlinie. Co-Trainer Michael Pomp übernahm das Team, da Apfeld sich im Urlaub befindet. Pomp zeigte sich zufrieden mit der gezeigten Leistung: „Der FSV Duisburg ist eine Mannschaft mit vielen guten Kickern in ihren Reihen, die schlägst du nicht im Vorbeigehen. Im Hinspiel waren wir da noch chancenlos (3:0 für Duisburg, Anm. d. Red.). Wir wollten denen erstmal den Ballbesitz lassen, obwohl wir auch gar nicht so wenig hatten. Wir haben viel hintenherum gespielt, ruhig und einfach aufgebaut und dann entwickelt sich ein Spiel. Wir haben es geschafft, kurz vor der Halbzeit auf 1:0 zu stellen und dann super verteidigt. Es war ein super wichtiger und auch verdienter Sieg."

(0) Kommentare

Spieltag

Oberliga Niederrhein

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.