Startseite » Fußball » Landesliga

Mülheimer FC 97
Sieben Neue auf einen Streich - Ex-RWO-Profi auch ein Thema

(1) Kommentar
RWO, Rot-Weiß Oberhausen, RW Oberhausen, Karoj Sindi, RWO, Rot-Weiß Oberhausen, RW Oberhausen, Karoj Sindi
RWO, Rot-Weiß Oberhausen, RW Oberhausen, Karoj Sindi, RWO, Rot-Weiß Oberhausen, RW Oberhausen, Karoj Sindi Foto: Michael Ketzer
1. FC Union Berlin
1. FC Union Berlin Logo
15:30
Borussia Dortmund Logo
Borussia Dortmund
18+ | Erlaubt (Whitelist) | Suchtrisiko | buwei.de

Der Mülheimer FC 97 hat in der kommenden Landesliga-Saison 2022/2023 einiges vor. Nun verstärkte Neu-Trainer Bartosz Maslon seinen Kader mit sieben Zugängen.

Nach Tabellenplatz drei in der Saison 2021/2022 will der Mülheimer FC 97 auch in der kommenden Spielzeit oben mitmischen. Um dafür gerüstet zu sein, wollte Trainer Bartosz Maslon, der die Mannschaft ab dem 1. Juli 2022 übernehmen wird, auch einige neue Spieler an Land ziehen.

Gesagt, getan: Gleich sieben neue Mann präsentiert der MFC. Es handelt sich um: Ex-Türkei-Profi Nurettin Kayaoglu (FSV Duisburg), Torwart Tolunay Isik (SG Wattenscheid 09), sowie die Youngster Obed Adjamah (SG Unterrath), Ilhan Cüpcü, Deniz Senol (beide SG Wattenscheid U19), Argent Emrula (SV Genc Osman Duisburg) und Gianluca Barone (VfB Spieldorf U19).

"Das sind alles gute Jungs, die entwicklungsfähig sind. Wir werden mit ihnen arbeiten, damit sie bei uns den nächsten Schritt vollziehen. Die beiden Wattenscheider zum Beispiel haben schon auch in der Ersten der SG trainiert. Sie wissen, was im Seniorenfußball erforderlich ist. Ich freue mich, dass diese Transfers realisiert werden konnten", erklärt Maslon gegenüber RevierSport.

Karoj Sindi steht auch auf der MFC-Wunschliste

Zudem befindet sich aktuell auch Karoj Sindi im Trainingsbetrieb der Mülheimer. Der 32-Jährige wird mit Sicherheit noch den Fans von Rot-Weiß Oberhausen ein Begriff sein. In der Saison 2012/2013 bestritt Sindi unter dem damaligen Star-Trainer Mario Basler 20 Einsätze für RWO. Er gehörte wahrscheinlich zu den schnellsten Spielern der Oberhausener Vereinsgeschichte. Nur das Toreschießen war nicht sein Ding.

Zuletzt stand Sindi, der in seiner Karriere auf einen Drittliga-Einsatz, 37 Partien in der Regionalliga und 75 Begegnungen in der Oberliga zurückblicken kann, beim FSV Duisburg unter Vertrag. Trainer Maslon, der zuletzt auch beim FSV tätig war, würde sehr gerne erneut mit Sindi zusammenarbeiten. "Karoj könnte uns als Spieler, aber auch als Fitnesstrainer im Staff weiterhelfen. Wir sind guter Dinge, dass er auch zu uns stoßen wird", sagt Maslon.

Deine Reaktion zum Thema
Dieses Thema im Forum diskutieren » (1 Kommentar)

Mannschaften

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
13 SC St. Tönis 19 6 3 10 30:37 -7 21
14 Adler Union Frintrop 19 5 6 8 21:36 -15 21
15 Mülheimer FC 97 19 5 3 11 27:36 -9 18
16 TSV Meerbusch 19 4 5 10 31:40 -9 17
17 Sportfreunde Hamborn 07 19 3 8 8 19:39 -20 17
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
12 1. FC Kleve 10 4 2 4 12:18 -6 14
13 TSV Meerbusch 8 3 3 2 13:12 1 12
14 Mülheimer FC 97 9 3 2 4 14:16 -2 11
15 Adler Union Frintrop 9 3 2 4 13:17 -4 11
16 Sportfreunde Hamborn 07 12 1 7 4 10:21 -11 10
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
12 VfB 03 Hilden 8 1 4 3 12:14 -2 7
13 SC St. Tönis 9 2 1 6 12:15 -3 7
14 Mülheimer FC 97 10 2 1 7 13:20 -7 7
15 Sportfreunde Hamborn 07 7 2 1 4 9:18 -9 7
16 TSV Meerbusch 11 1 2 8 18:28 -10 5

Transfers

Mülheimer FC 97

Mülheimer FC 97

21 H
SC Union Nettetal Logo
SC Union Nettetal
Sonntag, 25.02.2024 15:30 Uhr
4:1 (-:-)
22 A
SV Sonsbeck Logo
SV Sonsbeck
Sonntag, 03.03.2024 15:00 Uhr
-:- (-:-)
23 H
TSV Meerbusch Logo
TSV Meerbusch
Sonntag, 10.03.2024 15:30 Uhr
-:- (-:-)
21 H
SC Union Nettetal Logo
SC Union Nettetal
Sonntag, 25.02.2024 15:30 Uhr
4:1 (-:-)
23 H
TSV Meerbusch Logo
TSV Meerbusch
Sonntag, 10.03.2024 15:30 Uhr
-:- (-:-)
22 A
SV Sonsbeck Logo
SV Sonsbeck
Sonntag, 03.03.2024 15:00 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

Mülheimer FC 97

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel