Startseite » Fußball » Kreisliga A

BO: Kreisliga Kompakt
Im Zorn zehn Tore geschossen

Bochum: Kreisliga Kompakt

Kaltehardt hat die Niederlage aus der letzten Woche wiedergutgemacht und gewann mit 10:1 gegen Wiemelhausen. In der B1-Liga ist Langendreer III nun Favorit.

Kreisliga A1

Im vorgezogenen Spiel zwischen TuS Hordel II und Bochum-Vöde gewann die Heimmannschaft mit 2:0. Hordel wurde am Wochenende 100 Jahre alt. Deshalb spielte die Zweite Mannschaft des TuS schon am Freitag.

Mittelfeld-Team Markania Bochum hatte vor der Saison andere Ansprüche und wollte eigentlich unter die ersten fünf. "Das können wir auch noch erreichen. Wir hatten einige Spiele, wo wir als unverdienter Verlierer vom Platz gegangen sind, aber so ist Fußball", sagte Christian Hohaus. Am Wochenende gab es für Markania drei Punkte und sechs Tore. Mit 6:0 gewann die Hohaus-Elf bei SF Altenbochum. "Wir schauen nun, dass wir im Rückspiel gewinnen und gehen dann in die lange Winterpause. Platz fünf ist noch zu erreichen."

Zwischen Anspruch und Realität

Diesen fünften Platz belegt gerade Türkiyemspor Bochum, die mit 3:1 gegen Teutonia Riemke gewannen. Im Spitzenspiel zwischen Germania Bochum-West und Post Altenbochum gab es ein 1:0. Torschütze war Ismael Bagci. Die SpVgg Gerthe spürt nun den heißen Atem von Germania im Nacken und auch wenn sie ein Spiel weniger haben, wird es ein harter Kampf um die Spitze im Frühling. Phönix Bochum siegte gegen Arminia mit 2:1, SF Altenbochum unterlag RW Stiepel mit 0:1 und TuS Harpen trennte sich von Westfalia Bochum mit 1:1.

Kreisliga A2

Man höre und staune! Waldesrand Linden holte am Wochenende den ersten Sieg in der Hinrunde und hat nun sechs Punkte. Mit 4:3 besiegte Linden SW Eppendorf II. "Wir sind abgeschlagen und es wird verdammt schwer in der Rückrunde", sagte Betreuer Oliver Borgböhmer. Das Spiel ging hin und her und teilweise musste Waldesrand noch um den Sieg zittern. "Wir haben es uns wie immer sehr schwer gemacht. Erst führten wir 3:1, später dann 4:2 und dann haben wir nach dem 4:3 noch einen Elfer verschossen." Borgböhmer weiß nicht, ob das eine Kehrtwende war. Wenn man im direkten Rückspiel gegen Eppendorf nicht gewinnt, war alles umsonst. "Hoffentlich gibt der Sieg der Mannschaft Selbstvertrauen."

Erster Sieg für Waldesrand

Im ersten Spitzenspiel gewann SC Weitmar 45 II gegen Adler Dahlhausen mit 3:1, im zweiten Spitzenspiel setzte sich SG Welper mit 3:1 gegen SW Wattenscheid 08 II durch. Welper und Weitmar ziehen langsam davon und eine Lücke von fünf Punkten hat sich am Wochenende aufgetan. Den höchsten Sieg an diesem Spieltag erzielte BW Weitmar 09 im Derby gegen Raspo Weitmar. Mit 7:1 gewann die Gomolluch-Elf und steht weiterhin im sicheren Mittelfeld.

Kreisliga A3

DJK Ruhrtal Witten muss seine Saisonziele langsam nach unten korrigieren. In einem guten Fußballspiel verlor die Elf von Coach Michael Ruhl mit 2:3. Vor der Saison wollte man eigentlich um den fünften Platz mitspielen. Die Realität heißt jedoch Platz zehn. "Natürlich ist noch nichts verloren, aber es wird immer schwerer", sagt Geschäftsführer Thomas Franzuschak. Nach 30 Minuten lag Ruhrtal schon 0:2 zurück und erzielte dennoch in einer psychologisch wichtigen Phase den Anschlusstreffer und den Ausgleich (42. und 47. Minute). "Das hätte uns eigentlich einen Schub geben müssen, aber in der zweiten Halbzeit funktionierte nicht mehr viel." Franzuschek korrigiert seine Ziele daher nun auch nach unten: "Platz fünf wäre zwar noch schön, aber dazu müssten wir schon eine grandiose Rückserie hinlegen."

Korrektur der Saisonziele

5:1 zur Halbzeit, 10:1 nach 90 Minuten. Nach der Niederlage gegen SV Bommern bekam Cocordia Wiemelhausen den Zorn des Tabellenzweiten zu spüren. Kaltehardt-Coach Thomas Holz konnte endlich mal die Torausbeute loben. "Dieses Jahr kommt es auch auf die Tordifferenz an und ich glaube, nun haben es meine Jungs verstanden, auch auf Ergebnis zu spielen. Concordia war natürlich völlig überfordert." Kaltehardt rehabilitierte sich so und hoffte gleichzeitig auf einen Ausrutscher des FSV Witten im Derby gegen den Türkischen Sportverein Witten. Den Gefallen tat der FSV ihnen aber nicht, sondern gewann mit 3:1. Das andere Derby zwischen BV Langendreer 07 und VfB Langendreerholz endete mit einem 3:1-Heimsieg. SC Weitmar 45 II verlor gegen den Tabellendritten Bommern mit 0:2, TuS Heven II holte einen 2:1-Auswärtssieg bei Langendreer 04 und der Tus Querenburg II hat das Siegen nicht verlernt. "Toto" Loerchners Elf gewann gegen SV Herbede II mit 2:1.

Was in den B-Kreisligen am Wochenende passierte, lesen Sie auf Seite 2.

Seite 12

RevierSport Fussballbörse

Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.