Startseite

U19 Bundesliga
2:1! BVB mit Lucky-Punch gegen Bayer 04

(0) Kommentare
Benjamin Hoffmann, Benjamin Hoffmann
Foto: Tillmann

Die A-Junioren von Borussia Dortmund haben durch einen Lucky Punch in der Schlussphase mit 2:1 (0:1) gegen Bayer Leverkusen gewonnen.

"Insgesamt war es von beiden Mannschaften kein gutes Spiel. Aber am Ende hatten wir das Glück auf unserer Seite", resümierte Dortmunds Julian Schwermann, Siegtorschütze zum 2:1, nach der Partie. Borussia Dortmund und auch die Werkself kamen in den ersten 20 Minuten nicht so richtig zum Zug. Danach nahmen die Gäste das Heft in die Hand und ließen die Mannschaft von Benjamin Hoffmann ziemlich alt aussehen. "In der Kabine wurde es dann auch lauter als gewohnt", gestand der Dortmunder Trainer.

"Ich habe den Jungs in der Halbzeit klar gemacht worum es hier geht. Wer jetzt oben die meisten Punkte holt, der qualifiziert sich für die deutsche Meisterschaft."

Benjamin Hoffmann (Trainer BVB)

Der Grund: Seine Spieler ließen die einfachsten Tugenden des Fußballs vermissen. Passspiele über fünf Meter fanden zuweilen keinen Mitspieler und hochkarätige Chancen wurden nicht genutzt. So kam es dann, dass die Gäste durch Kapitän Atakan Akkaynak in Führung gingen (29.). Akkaynak brachte einen Freistoß aus 20 Metern direkt auf das Tor. BVB-Torhüter Luca Unbehaun sah dabei alles andere als gut aus.

"Ich habe den Jungs in der Halbzeit klar gemacht worum es hier geht. Wer jetzt oben die meisten Punkte holt, der qualifiziert sich für die deutsche Meisterschaft", erklärte Hoffmann. Denn das ist ja auch das Ziel der Borussia.

Die motivierende Halbzeitansprache trug dann auch sehr schnell ihre Früchte. Nicht einmal eine Minute nach Wiederanpfiff war es Emre Aydinel, der seine Mannschaft mit einem Blitztor wieder in die Partie brachte und zum 1:1-Ausgleich traf (46.). "Das war sehr wichtig, weil die Spieler auch gemerkt haben, dass hier was geht, wenn man auch etwas investiert" freute sich der Dortmunder Trainer über die Leistungssteigerung.

Nach dem Gegentor wirkten die Leverkusener Gäste etwas angeschlagen und verunsichert. Aber auch Trainer Markus von Ahlen wollte das Spiel gewinnen und wechselte in der Offensive fleißig durch. "Wir hatten zuletzt keine einfache Phase und wollten hier unser wahres Gesicht zeigen", erklärte von Ahlen das mutige Auftreten seiner Mannschaft beim Tabellenzweiten.

Zwei Minuten vor Schluss suchte der eingewechselte Dortmunder Paul Besong nochmal den Weg zum Tor und wurde vom gegnerischen Torhüter Tomasz Kucz zu Fall gebracht. Der Schiedsrichter entschied zurecht auf Strafstoß. Julian Schwermann legte sich den Ball zurecht und scheiterte zunächst an Kucz, im Nachschuss aber behielt der Dortmunder Spielführer die Nerven und traf zum 2:1-Siegtreffer (88.). "Ich wollte das Ding einfach nur rein machen. Im Nachschuss hat es dann Gott sei Dank geklappt", freute sich der BVB-Kapitän, der mit der Gesamtleistung seiner Mannschaft aber nicht zufrieden war. "Wenn wir um die deutsche Meisterschaft spielen wollen, dann müssen wir uns im Vergleich zum heutigen Spiel noch steigern."

Für die Borussia geht es am Samstag (14.04. / 14 Uhr) auswärts beim MSV Duisburg weiter auf Punktejagd. Bayer 04 Leverkusen spielt am Sonntag (15.04. / 11 Uhr) zu Hause gegen Rot-Weiß Oberhausen.

Borussia Dortmund U19, Mike Tullberg, BVB U19, Borussia Dortmund U19, Mike Tullberg, BVB U19
(0) Kommentare

Spieltag

A-Junioren Bundesliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport beim BVB
die Facebookseite für alle BVB-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.