Startseite

Türkei
Fall von Sezer Öztürk immer undurchsichtiger

(0) Kommentare
Türkei: Fall von Sezer Öztürk immer undurchsichtiger
Foto: firo

Der ehemalige Profi Sezer Öztürk, der in seiner Jugend auch für Rot-Weiss Essen spielte, soll in der Türkei einen Menschen erschossen haben. Jetzt gibt es Neuigkeiten zum angeblichen Tathergang.

Der ehemalige Bundesligaprofi und Süperlig-Spieler Sezer Öztürk soll in der Türkei angeblich einen Menschen erschossen haben - RevierSport berichtete. Jetzt soll es neue Informationen zum Tathergang geben. Das schreibt das türkische Nachrichtenportal „ntvspor“. Demnach soll ein Protokoll mit Aussagen des Fahrers von Sezer Öztürk, der in der Jugend auch für Türkgücü Velbert, TVD Velbert, SSVg Velbert und Rot-Weiss Essen spielte, aufgetaucht sein. Auch ein Neffe des Opfers, der bei der Tat dabei gewesen sein soll, kommt zu Wort.

Veli Ö. wollte mit seinem Onkel Halil Ibrahim Scholten und weiteren Familienmitgliedern mit mehreren Autos zu einem Picknick in den Istanbuler Stadtteil Pasaköy fahren, schreibt das Online-Portal. Unterwegs fragten sie angeblich einige Menschen nach dem Weg. In dem Moment seien zwei Autos mit deutschen Kennzeichen aufgetaucht, die die Straße passieren wollten. Sezer Öztürk soll in dem besagten Istanbuler Stadtteil wohnen. Offenbar versperrten die Picknick-Gruppe und die Fragenden den Weg für die Weiterfahrt. Es würde fünf Minuten dauern, dann würden sie den Weg freimachen, habe das spätere Opfer provozierend gesagt. Als die fünf Minuten vorbei waren, bat jemand aus der Gruppe erneut darum, de Straße nun freizumachen.

Das passierte aber nicht. Dann kam es zum Streit. Das Opfer habe jemanden aus der anderen Gruppe mit der Faust geschlagen. Aus der Picknick-Gruppe habe jemand einen Campingstuhl in Richtung der anderen Gruppe geworfen. Aus einem der Autos mit den deutschen Kennzeichen habe ein Mann mit einer Waffe zunächst in die Luft und später auch in Richtung des Opfers geschossen.

Ich bin an der Sache in keiner Weise beteiligt und habe auch keine Informationen zu der Tat. Ich habe Sezer Öztürk angerufen, konnte ihn aber nicht erreichen. Um mich zu sammeln, habe ich etwas Zeit benötigt. Am nächsten Tag bin ich von mir aus zur Jandarma gegangen und habe ich mich gestellt.

Privatfahrer von Sezer Öztürk

Irgendwann sei er ausgestiegen und man habe ihn zu Fall gebracht, erklärte der Neffe, dadurch habe man ihm die Waffe abnehmen können. Der Mann, der angeblich Sezer Öztürk sein soll, sei dann zum Auto zurückgegangen und habe eine zweite Waffe und ein Messer aus dem Auto geholt, aber nicht mehr geschossen. Es habe weitere Provokationen durch jüngere Mitglieder der Picknick-Gruppe gegeben, die dann irgendwann flüchtete und sogar noch von dem Täter verfolgt worden sei. Weil Sezer Öztürk einen Privatfahrer hat, sei auch dieser von der Staatsanwaltschaft verdächtigt und inzwischen auch vernommen worden. Er wurde auch gesucht, hat sich aber angeblich gestellt und gegenüber der Staatsanwaltschaft eine Aussage gemacht. „Mit dem Tod von Halil Ibrahim Scholten habe ich nichts zu tun“, habe der Fahrer zu Protokoll gegeben. „Ich bin seit sieben Jahren der Privatfahrer von Sezer Öztürk. Aufgrund dieser beruflichen Tätigkeit kenne ich ihn. Bei der Tat war ich nicht dabei. An dem Tag der Tat, da bin ich mir sicher, hat mich gegen 17 Uhr der Sohn von Sezer Öztürk, Ismail Öztürk, angerufen“, erklärte Abdullah M. „Sein Vater Sezer Öztürk würde sich mit Leuten, die wir nicht kennen, streiten. Und ich habe mich, um zu Sezer Öztürks Wohnung in Pasaköy zu gelangen, mit meinem Auto auf den Weg gemacht. Auf der Fahrt dorthin habe ich die Jandarma-Eskorte gesehen. Dann bin ich zu meinem Wohnsitz zurückgekehrt.“

Am Tattag habe er ihn nicht gesehen. „Ich bin an der Sache in keiner Weise beteiligt und habe auch keine Informationen zu der Tat. Ich habe Sezer Öztürk angerufen, konnte ihn aber nicht erreichen. Um mich zu sammeln, habe ich etwas Zeit benötigt. Am nächsten Tag bin ich von mir aus zur Jandarma gegangen und habe ich mich gestellt.“

Der Ex-Profi soll unterdessen weiter auf der Flucht sein.

(0) Kommentare

Spieltag

1. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.