Startseite

Frauen-Bundesliga
SGS verpasst Platz fünf, der MSV Duisburg kann für die 2. Liga planen

(1) Kommentar
Frauen-Bundesliga: SGS verpasst Platz fünf, der MSV Duisburg kann für die 2. Liga planen
Foto: Michael Gohl
Arminia Bielefeld
Arminia Bielefeld Logo
16:30
Rot-Weiss Essen Logo
Rot-Weiss Essen
18+ | Erlaubt (Whitelist) | Suchtrisiko | buwei.de

Kurios bei den Frauen. In der Bundesliga gab es an den vergangenen beiden Spieltagen drei direkt verwandelte Ecken. Eine gegen den MSV, der quasi abgestiegen ist.

Im Abstiegskampf der Frauen-Bundesliga wird es immer enger. Was leider nicht für die Frauen des MSV Duisburg gilt - die weiterhin chancenlos in der Liga sind.

Die Duisburgerinnen verloren auch das Kellerduell bei Aufsteiger RB Leipzig mit 0:3. Jenny Hipp (42. Minute/Foulelfmeter, 70.) und Lydia Andrade (62.) brachten RS 2:0 in Führung. Keine zehn Minuten später verwandelte Hipp eine Ecke direkt. Es war der dritte direkt verwandelte Eckball an den vergangenen beiden Spieltagen.

Für den MSV bedeutet die abermalige Pleite den fast sicheren Abstieg. Nach 17 Spieltagen warten die MSV-Frauen weiter auf den ersten Sieg und mit nur vier Punkten kann man nun für Liga zwei planen.

MSV-Trainer Thomas Gerstner musste eingestehen: .„Wir mussten gewinnen und haben 0:3 verloren, das heißt es gibt zwar noch die theoretische Chance auf den Klassenerhalt. Realistisch gesehen weiß man aber, dass es das mit aller Wahrscheinlichkeit war. Wir waren nicht griffig genug, nicht präsent genug. Wir waren nicht eng genug dran und haben nach vorne schlechte Bälle gespielt."

Um den zweiten Abstiegsplatz wird es ein Hauen und Stechen zwischen Leipzig, dem 1. FC Nürnberg und dem 1. FC Köln geben. Die Kölnerinnen holten im Kellerduell gegen Nürnberg in der Nachspielzeit ein 0:3 auf. Doch nach dem 3:3 folgte in der weiteren Nachspielzeit der erneute Schock - nach dem 3:4 muss Köln mit Blick auf das Restprogramm wieder ernsthaft um den Bundesligaverbleib zittern.

Beim Spiel der SGS Essen gegen Bayer Leverkusen befand man sich dann in anderen Gefilden der Frauen-Bundesliga. Es ging um den fünften Platz, den hätte die SGS dem Gast aus Leverkusen abnehmen können.

Chancen waren auch da, doch eine flotte Begegnung endete nach 90 Minuten ohne Tore. Damit kann Leverkusen den fünften Platz behaupten. An der Spitze haben sich die Bayern-Frauen abgesetzt. Im Topspiel beim VfL Wolfsburg gab es ein klares 4:0 für die Münchnerinnen.

Deine Reaktion zum Thema
Dieses Thema im Forum diskutieren » (1 Kommentar)

Spieltag

1. Frauen-Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel