Startseite » Fußball » Bezirksliga

Bezirksliga
VfB Bottrop gewinnt Gipfeltreffen vor großer Kulisse - "Haben es allen Neidern gezeigt"

(3) Kommentare
Kudret Kanoglu und seine Mannschaftskollegen haben das Gipfeltreffen gewonnen.
Kudret Kanoglu und seine Mannschaftskollegen haben das Gipfeltreffen gewonnen. Foto: Thorsten Tillmann
SpVgg Greuther Fürth
SpVgg Greuther Fürth Logo
15:30
FC Schalke 04 Logo
FC Schalke 04
18+ | Erlaubt (Whitelist) | Suchtrisiko | buwei.de

Der VfB Bottrop hat es geschafft: Das Gipfeltreffen im Jahnstadion zwischen den Gastgebern des VfB und der SpVgg. Sterkrade 06/07 endete mit 3:0.

Was für eine tolle Kulisse! Solche Zuschauerzahlen und einen solchen Hexenkessel gibt es in der Bezirksliga nur sehr selten.

Über 1500 Zuschauer waren am Muttertag, 12. Mai 2024, ins Bottroper Jahnstadion gepilgert, um sich das Spitzenspiel der Bezirksliga Gruppe 5 am Niederrhein zwischen dem VfB Bottrop, bis dato Tabellenzweiter, und Spitzenreiter Spielvereinigung Sterkrade 06/07 anzusehen. Und die Amateurfußballfans sollten ihr Kommen nicht bereuen.

Die Zuschauer sahen ein erstklassiges Bezirksligaspiel, in dem der VfB Bottrop dominierte und verdient mit 3:0 siegte. Und das gefühlt in einem Auswärtsspiel.

"Meine Frau hat mir gesagt, dass es bei unseren Toren auf der Tribüne sehr leise war. Das war ein Auswärtsspiel. Ich habe viele Bottroper gesehen, Spieler anderer Mannschaften und ich weiß, dass sie alle gegen uns sind. Das kann ich als Bottroper Junge nicht nachvollziehen. Aber so ist es nun mal. Das muss jeder für sich selbst entschieden. Wir haben es auf jeden Fall allen Neidern gezeigt und ein super Spiel abgeliefert", freute sich Kudret Kanoglu gegenüber RevierSport.

Das war eine tolle Mannschaftsleistung - von A bis Z. An diesem Tag hat alles gepasst

Kudret Kanoglu

Der Mannschaftskapitän des VfB, dessen kongenialer Partner und Bruder Samet Kanoglu gelbgesperrt fehlte, war einmal mehr der Dreh- und Angelpunkt des VfB-Spiels. "Das war eine tolle Mannschaftsleistung - von A bis Z. An diesem Tag hat alles gepasst", gab Kanoglu das Lob gerne an seine Mannschaftskollegen weiter.

Zwei Spieltage vor Schluss liegt der VfB nun einen Punkt vor Sterkrade. Aber Gratulationen zur Rückkehr in die Landesliga wollen Kanoglu und Co. keinesfalls annehmen. "Das war der nächste wichtige Schritt. Wir haben lange auf dieses Spiel gewartet und das Ding gezogen. Es warten aber noch zwei schwere Aufgaben. Diese wollen wir siegreich bestreiten und erst dann dürfen wir uns freuen. Wir müssen uns jetzt genauso fokussieren und konzentrieren wie vor dem Sterkrade-Duell", betont Kanoglu.

Die Statistik zum Spiel

VfB Bottrop: Frenzel - Solh (80. Pommer), Köksal, Yilmaz, Nawzad (76. Miyanyedi), K. Kanoglu, Jemaiel (87. Müller), El-Moussa (50. El Meshai), Ansah, Allouche, Aydin.

Sterkrade 06/07: Bach - Karaüzüm (76. Martin), F. Müller (59. Wissen), Papert (71. Belmach), S. Müller, Kriegisch, Vergara Schlootz (80. Dessi), Geers, Stankewizius, Aljumaa (46. Anderheide), M. Müller.

Schiedsrichter: Philipp Langer.

Tore: 1:0 Allouche (12.), 2:0 Nawzad (30.), 3:0 Jemaiel (65.).

Zuschauer: 1500.

Deine Reaktion zum Thema
Dieses Thema im Forum diskutieren » (3 Kommentare)

Spieltag

Bezirksliga 5 Niederrhein

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
Foto: Michael Gohl.
2
3
4
5
Neueste Artikel