Startseite » Fußball » Bezirksliga

Bezirksliga Niederrhein
Vier Aufsteiger fix, vier Entscheidungen offen - der Überblick

(0) Kommentare
Bezirksliga: Vier Aufsteiger fix, vier Entscheidungen offen - der Überblick am Niederrhein
Foto: Michael Gohl

Die Saison neigt sich dem Ende zu. Viele Entscheidungen sind bereits gefallen, einige stehen noch aus. So ist die Lage in den Aufstiegsrennen der acht Bezirksligen am Niederrhein.

Bezirksliga 1: Zwei Spieltage vor dem Saisonende ist der FC Büderich nicht mehr einzuholen. Sieben Punkte beträgt der Vorsprung auf den VfL Jüchen-Garzweiler. Damit kehren die Büdericher nach 14 Jahren zurück in die Landesliga. Sie sind in dieser Spielzeit noch ungeschlagen.

Bezirksliga 2: Spannung pur im Saisonendspurt. Der DV Solingen steht an der Spitze und muss noch zwei Partien bestreiten. Die 1. Spvg. Solingen-Wald und der TSV Eller lauern auf den Plätzen zwei und drei. Die Verfolger haben zwei und vier Punkte Rückstand, aber eine Partie weniger bestritten. Direkte Duelle stehen nicht mehr aus.

Bezirksliga 3: Frühe Planungssicherheit für Adler Frintrop. Die Essener stehen bereits seit einigen Wochen als Meister fest und sind auch nach 24 Partien noch ohne Niederlage. Sie liegen mit einem Vorsprung von 16 Punkten an der Spitze - und haben sogar noch zwei Spiele weniger bestritten als der SC Werden-Heidhausen auf Platz zwei.


Bezirksliga 4: Victoria Menrath lässt die Saison dieser Tag entspannt ausklingen, die Meisterschaft ist nämlich schon seit Ende April klar. Konkurrenzlos marschierte der SC durch die Saison. Tabellenvize SV Straelen II liegt ganze 17 Punkte hinter dem Aufsteiger, der erstmalig in die Landesliga hoch geht.

Bezirksliga 5: Entschieden ist noch nichts, doch die Zweifel, dass Spitzenreiter SF Broekhuysen noch etwas anbrennen lässt, verblassen zunehmend. Vor allem nach der Niederlage von Verfolger Viktoria Goch am Sonntag (2:3 gegen TuS Xanten). Mit sieben Punkten Vorsprung steht Broekhuysen vorne, mit einem Sieg am nächsten Spieltag kann der Klub den Aufstieg vorzeitig ins Ziel bringen.

Bezirksliga 6: Drei Spieltage stehen noch aus, die besten Aussichten hat derzeit DJK SF Lowick mit fünf Punkten Vorsprung. Allerdings: Eine Woche vor Saisonende müssen die Sportfreunde das direkte Duell gegen Verfolger SV Biemenhorst bestreiten und können sich daher noch nicht zu sicher fühlen. TuB Bocholt hat als Tabellendritter ebenfalls noch rechnerische Chancen, die bei acht Punkten Rückstand aber vermutlich schon am nächsten Wochenende verpuffen.

Bezirksliga 7: Großer Jubel bei TuSEM, neben Adler Frintrop der zweite Aufsteiger aus Essen. Die letzten drei Spielzeiten hatte TuSEM auf zweistelligen Tabellenplätzen abgeschlossen. Doch in dieser Runde liefert das Team Bestwerte in allen Hinsichten. Nach dem Sieg bei DJK SF Katernberg und dem Patzer von Verfolger SG Schönebeck am Sonntag begann die große Party bei den Margarethenhöhern.


Bezirksliga 8: Das Aufstiegsrennen zwischen dem VfB Bottrop und SC 20 Oberhausen zog seine Kreise bis vors Sportgericht. Dort handelten sich die Bottroper eine Niederlage ein, in der Meisterschaft aber scheinen sie sich durchzusetzen. Der VfB ist Oberhausen um fünf Zähler enteilt, zwölf Punkte sind noch zu vergeben.

Dieses Thema im Forum diskutieren » (0 Kommentare)

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Trainer sucht Verein
Verein sucht Spieler
Verein sucht Spieler

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel
Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.