Startseite

Amateure
BW Westfalia Langenbochum: Nach Horror-Saison endlich konkurrenzfähig

Foto: Frank Oppitz

In der Landesliga Westfalen Staffel 3 hat BW Westfalia Langenbochum einen großen Sprung zur Vorsaison gemacht. Nach einer desaströsen Vorsaison sieht Trainer Nassir Malyar sein Team nun konkurrenzfähig.

Der wohl größte Profiteur des Saisonabbruchs der vergangenen Saison der Landesliga Westfalen Staffel 3 heißt BW Westfalia Langenbochum. Schwache sieben Zähler konnte das Team zum Ende der Vorsaison verbuchen. Als damaliger Aufsteiger waren sie weit vom rettenden Ufer entfernt, ehe ihnen letztendlich der coronabedingte Abbruch zum Klassenerhalt verholfen hat. Zwar ging der Auftakt in die aktuelle Spielzeit mit drei Niederlagen ebenfalls holprig los, jedoch wurden in der Folge die vergangenen vier Spiele nicht verloren.

Derweil beträgt die Punkteausbeute sechs Zähler, was bereits erschreckend nah am Stand der letzten Saison (7) herankommt. Der Verein aus Herten spielte bis zum Landesliga-Aufstieg im vergangenen Jahr stets im oberen Tabellendrittel der Bezirksliga mit. Trainer Nassir Malyar ist sich deshalb um die geringen Möglichkeiten in der Landesliga bewusst: „Jeder Platz über dem Strich ist ein Erfolg. Wir gehen mit einer Mannschaft, die letztes Jahr weit abgeschlagen Letzter war, in eine Saison, in der es fünf Absteiger gibt – schaffen wir dabei den Klassenerhalt, hätten alle Beteiligten einen überragenden Job gemacht.“

Aufgrund der Leistungssteigerung der vergangenen Spiele ist der Langenbochum-Trainer derweil sehr zufrieden mit der aktuellen Situation. Rückblickend stellt er sogar fest, dass die Punkteausbeute durchaus besser hätte sein müssen: „Zum Auftaktspiel gegen DJK Wattenscheid machen wir ein sehr gutes Spiel, aber verlieren dann noch knapp. Auch die Niederlage beim Erler SV war ärgerlich – das waren zwei Spiele, die wir niemals hätten verlieren dürfen.“

Malyar: "Erfahrungen kann uns keiner nehmen"

Obgleich Malyar sich bereits über liegengelassene Punkte ärgert, ist er umso glücklicher über die Entwicklung seines Teams: „Wir haben die ersten Spiele noch gebraucht, um festzustellen, dass in der Landesliga anderer Fußball gespielt wird. Den Jungs wurde bewusst, dass sie grundsätzlich erwachsener spielen müssen. Die Zeiten, in denen wir die Gegner in der Bezirksliga nach belieben dominiert haben, sind einfach vorbei.“ Nun sieht der Trainer seine Mannschaft in einer super Verfassung: „Wir sind in den letzten Wochen schlicht zu einer konkurrenzfähigen Landesliga-Mannschaft gereift.“

Für den 29-jährigen Trainer, der erst zum Ende der Vorsaison den Posten bei Langenbochum übernommen hat, ist die Aufgabe beim Verein eine Herzensangelegenheit: „Das Team ist seit Jahren ein eingeschworener Haufen, was für mich der Hauptgrund war, zurückzukehren.“ Schließlich war Malyar vor einiger Zeit bereits Jugendtrainer im Verein und hat früher selbst im Trikot der Blau-Weißen vor den Ball getreten.

Eine Fortsetzung des Spielbetriebs kann sich der Trainer aufgrund der derzeitigen Corona-Situation frühestens Mitte Februar vorstellen. Malyar bleibt jedoch optimistisch, dass seine Jungs auch nach dieser langen Pause weiter Vollgas geben werden: „Zwar werden Teile der Physis und des Rhythmus weg sein, aber die Erfahrungen, die wir in den letzten Wochen gemacht haben, kann uns keiner nehmen. Wir wissen jetzt endlich, was wir abliefern müssen, um in der Landesliga erfolgreich zu sein.“

Mannschaften

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
3 SV Wanne 11 30 18 7 5 68:39 29 61
4 SpVgg Horsthausen 31 17 6 8 77:42 35 57
5 BW Westfalia Langenbochum 31 17 5 9 61:41 20 56
6 SG Welper 31 15 9 7 57:48 9 54
7 SV Brackel 06 31 14 2 15 53:67 -14 44
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
2 Hombrucher SV 15 10 4 1 33:17 16 34
3 SV Wanne 11 16 10 3 3 40:23 17 33
4 BW Westfalia Langenbochum 16 10 3 3 39:22 17 33
5 SpVgg Horsthausen 15 9 3 3 44:17 27 30
6 SG Welper 16 9 2 5 30:26 4 29
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
4 SpVgg Horsthausen 16 8 3 5 33:25 8 27
5 SG Welper 15 6 7 2 27:22 5 25
6 BW Westfalia Langenbochum 15 7 2 6 22:19 3 23
7 Schwarz-Weiß Wattenscheid 08 15 6 1 8 25:32 -7 19
8 SV Horst-Emscher 15 5 3 7 25:22 3 18

Transfers

BW Westfalia Langenbochum

BW Westfalia Langenbochum

31 H
SpVgg Horsthausen
Sonntag, 15.05.2022 15:00 Uhr
1:3 (-:-)
32 A
SuS Kaiserau
Sonntag, 22.05.2022 15:00 Uhr
-:- (-:-)
33 H
SSV Buer
Sonntag, 29.05.2022 15:00 Uhr
-:- (-:-)
31 H
SpVgg Horsthausen
Sonntag, 15.05.2022 15:00 Uhr
1:3 (-:-)
33 H
SSV Buer
Sonntag, 29.05.2022 15:00 Uhr
-:- (-:-)
32 A
SuS Kaiserau
Sonntag, 22.05.2022 15:00 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

BW Westfalia Langenbochum

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.