Startseite

MSV Duisburg
Aufstiegsheld von Preußen Münster im Anflug, Kölle in die 2. Bundesliga

(32) Kommentare
Alexander Hahn feierte jüngst mit Preußen Münster den Aufstieg in die 2. Bundesliga.
Alexander Hahn feierte jüngst mit Preußen Münster den Aufstieg in die 2. Bundesliga. Foto: firo

Der MSV Duisburg hat bis dato immer noch keinen Neuzugang für die Saison 2024/2025 vorgestellt. Das dürfte sich aber in den nächsten Tagen ändern.

Es bleibt dabei: Maximilian Braune und Batuhan Yavuz sind - Stand: 21. Mai, 22 Uhr - die bisher einzigen Profis, die ab dem 1. Juli 2024 beim MSV Duisburg unter Vertrag stehen. Zumindest offiziell.

Denn im Hintergrund soll der MSV bereits einige Verträge vorbereitet und zum Teil auch finalisiert haben. So auch im Fall von Alexander Hahn. Wie RevierSport erfuhr, sind sich die Zebras mit dem Innenverteidiger des SC Preußen Münster, der beim Zweitliga-Aufsteiger offiziell verabschiedet wurde, einig. Der 31-Jährige soll in den nächsten Tagen an der Westender Straße vorgestellt werden.

Hahn ist ein typischer Spieler für Regionalliga-Top-Mannschaften. Ein Mentalitätsmonster. Schon beim SV Werder Bremen II, SV Meppen, FC Homburg 08, Rot-Weiss Essen und Preußen Münster lernte er mit dem Druck, aus der Regionalliga aufsteigen zu müssen, umzugehen. In Duisburg wird sein Auftrag auch klar sein: Als Abwehrchef den MSV in die 3. Liga zurückzuführen.

Das gelang ihm zuletzt mit Preußen Münster. In zwei Jahren an der Hammer Straße feierte "Ali", wie er von seinen Mannschaftskollegen gerufen wird, einen Doppel-Aufstieg.

In der abgelaufenen Saison absolvierte Hahn 20 Drittliga-Begegnungen (ein Tor, 1623 Einsatzminuten). In der vergangenen Regionalliga-West-Spielzeit war er unumstrittener Stammspieler und wurde von SCP-Aufstiegstrainer Sascha Hildmann in 33 von 34 möglichen Partien (drei Tore, drei Vorlagen) eingesetzt. Für einen Vertrag in der 2. Bundesliga langte es für den Innenverteidiger, der zweikampf- und kopfballstark ist, nicht mehr.

Innenverteidiger Elias Egouli (1. FC Düren) an dem der MSV Duisburg auch Interesse bekundete, wechselt zur U23-Mannschaft von Fortuna Düsseldorf.

Nun wird er sich nach unseren Informationen nach den Stationen bei Rot-Weiss Essen (61 Spiele), Preußen Münster (69) mit dem MSV Duisburg dem nächsten West-Traditionsklub anschließen. Hahn blickt in seiner Laufbahn auf 241 Spiele in der 4. und 59 Partien in der 3. Liga zurück.

MSV Duisburg: Kölle überlegt noch - Braunschweig oder Regensburg?

Derweil erfuhr RevierSport, dass Niklas Kölle dem MSV nach dem Abstieg den Rücken kehren und sich Richtung 2. Bundesliga umorientieren wird. Kölle, ein Linksverteidiger, mit 26 Einsätzen, fünf Toren und vier Vorlagen einer der wenigen Lichtblicke in der Duisburger Abstiegssaison soll sich nach RS-Informationen aktuell mit zwei Vereinen in Verhandlungen befinden: Eintracht Braunschweig und dem SSV Jahn Regensburg.

Ob der gebürtige Niedersachse - Kölle stammt aus Wolfsburg - in die Heimat zurückkehrt oder nach Bayern wechselt, soll auch vom Relegations-Abschneiden der Regensburger abhängen. Bleibt abzuwarten, wie der Kölle-Poker ausgeht. Auf jeden Fall soll sein Weg am Ende in die 2. Bundesliga führen.

Deine Reaktion zum Thema
Dieses Thema im Forum diskutieren » (32 Kommentare)
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel