Startseite

BVB II
Wieder ein Sieg! Tabellenführung erobert

(26) Kommentare
BVB II: Wieder ein Sieg! Tabellenführung erobert
Foto: Micha Korb

Die U23 des Bundesligisten Borussia Dortmund fühlt sich in der 3. Liga pudelwohl. Am Sonntag besiegte der BVB-Nachwuchs Würzburg und grüßt wieder von der Tabellenspitze.

Elf Spiele, sechs Siege, zwei Remis, drei Niederlagen: Diese Bilanz langt für die U23 von Borussia Dortmund, um die Tabellenführung in der 3. Liga zu übernehmen. Den 6. Saisonsieg tütete die Mannschaft von Erfolgstrainer Enrico Maaßen am Sonntag gegen die Kickers aus Würzburg ein. Tobias Raschl (2.) und Richmond Tachie (25.) besorgten einen 2:0-Sieg vor der großen von 976 Zuschauern im Stadion Rote Erde.

"Die gesamten Spiele zeigen, dass Dortmund eine sehr spielstarke Mannschaft ist. Für uns gilt es in so einem Spiel eine große Zweikampfhärte an den Tag zu legen. Wir müssen den Jungs den Spaß am Fußball nehmen. Wir nehmen die Mannschaft jetzt auch in die Pflicht, um das Spiel gegen Wiesbaden wieder wettzumachen", betonte Torsten Ziegner, Kickers-Trainer, noch vor dem Spiel. Doch da sollte er sich gewaltig irren.

BVB U23: Unbehaun - Papadopoulos , Dams, Maloney (67. Bornemann) - Viet (84. Bah-Traore), Knauff (84. Makreckis), Raschl, Pfanne, Pherai - Taz (68. Pohlmann), Tachie (84. Tattermusch).

Würzburg: Bonmann - Waidner, L. Dietz, Kraulich, Herrmann (76. Nikolov) - N. Hoffmann (40. Lungwitz), Kopacz (76. Adigo), Pepic, Perdedaj (76. Sané), Heinrich (40. Meisel) - Pourié.

Schiedsrichter: Lukas Benen.

Tore: 1:0 Raschl (2.), 2:0 Tachie (25.).

Zuschauer: 976.

Gelbe Karten: Unbehaun, Papadopoulos - Waidner, Adigo, Nikolov.

Auch, wenn sich die Kickers im Stadion Rote Erde sichtlich bemühten und ihr Spiel bis zum Sechzehner gar nicht schlecht aussah, waren immer wieder Defensiv-Mängel dabei, die die Dortmunder in gute Schusspositionen brachten. Am Ende war es hoch verdienter Sieg für den Nachwuchs des Bundesligisten, der aktuell ohne die verletzten Steffen Tigges, Moritz Broschinski, Marco Hober, Florian Krebs und Marco Pasalic auskommen muss.

Die Kickers taumeln nach dem Drittliga-Abstieg in Richtung Regionalliga und werden die Tage nutzen müssen, um zu überlegen, wie es weitergeht. Denn ein Sieg aus nur elf Spielen und der vorletzte Tabellenplatz sind keine guten Argumente für Trainer Torsten Ziegner.

(26) Kommentare

Spieltag

3. Liga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport beim BVB
die Facebookseite für alle BVB-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Kuk 2021-10-03 17:09:20 Uhr
Der Tabellenführer hat drei Punkte mehr als der Tabellenachte.
Spannung pur, wünscht man sich auch für andere Ligen.
Daß Magdeburg morgen einen 2-Punkte-Vorsprung haben könnte ist dabei nur ein Schönheitsfleck.
IchDankeSie1907 2021-10-03 20:51:04 Uhr
Bei der KGaA II gibt es keine Spannung. Mit 50 Lizenzspielern werdet ihr so sicher Meister in der Liga, wie Bayern in der Bundesliga.
976 Zuschauer für den Tabellenführer in der dritten Liga. Erbärmlich, oder?
lappes 2021-10-04 07:51:35 Uhr
@IchDankeSie1907

Deine Kommentare sind erbärmlich. Immer der gleiche, langweilige Stuss.
Mann mit Nase 2021-10-04 08:27:42 Uhr
976 Zuschauer ???
Die zweite Mannschaft ist echt eine Bereicherung für die 3.Liga.....
Man hat dich immer das Mimimi von BVB Anhängern gehört, das die zweite immer zeitgleich mit der ersten Mannschaft spielt und deswegen wenig Zuschauer im Stadion sind. Hmmm, scheint sich wohl selbst beim BVB niemand für die Truppe zu interessieren......
lappes 2021-10-04 08:39:46 Uhr
Wer interressiert sich denn für RWE, ausser die paar tausend, dazu noch überalterten, Zuschauer ?


Eure Komplexe werden ja immer absurder.
tutnichtszursache 2021-10-04 10:22:57 Uhr
hahahaha selten so einen Stuz gehört....
Die zweite Mannschaft ist echt eine Bereicherung für die 3.Liga....

KEIN VEREIN FREUT SICH ÜBER EIN SPIEL GEGEN EINE II. MANNSCHAFT!

Und für mich als Zuschauer ist das auch uninteressant, auch wenn guter Fussball gespielt wird.
Aber das zieht sich mittlerweile auch in die erste Liga... eine Partie Bielfeld-Leverkusen ist für mich nicht so interessant wie Saarbrücken - Braunschweig, auch wenn bei der ersten garantiert der bessere Fussball geboten wurde....
Ostwestfale 2021-10-04 20:22:00 Uhr
Der übliche Kappes von Lappes.
IchDankeSie1907 2021-10-04 21:47:35 Uhr
Lappes, langsam wird es erbärmlich. Den Stuss den ich so schreibe finden sogar viele BVB-Fans in meinem Bekanntenkreis richtig. Sie meinen der BVB hätte sich echt Schei.. verhalten.
Aber Du mit Deinem schwarz-gelben Alukäppchen wirst das nie begreifen. Du wirst mich noch angreifen, wenn ich schreiben würde, der BVB wäre toll. Du merkst nämlich nichts mehr. Das tut mir echt leid für Dich.
lappes 2021-10-04 21:56:24 Uhr
Nichts neues von dir @IchDankeSie1907

Erst rumstänkern und provozieren, auf Reaktion warten, die unverstandene, beleidigte Leberwurst spielen und im Nachgang dann beleidigen und diffamieren.
Ostwestfale 2021-10-05 09:13:30 Uhr
Der langweile auf Kartelle ausgerichtete Raubtierkommerzialisierungsfußball braucht unkritische Jubelperser, um existieren zu können. Obwohl der große BVB sportlich so weit enteilt ist, haben die Anhänger dieses Konstrukts nicht die geringste Souveränität gegenüber kritischen Stimmen. Die sind ja ohnehin weniger wert, weil sie aus der sportlichen Versenkung kommen. Man darf sich zwar benehmen wie ein Schweinepriester, aber man hält es nicht aus, wenn man den Spiegel vorgehalten bekommt. Da ist es dann doch nicht so weit her mit der Souveränität und die Frage, wer sich für einen Klub wie RWE überhaupt noch interessiert, ja ebenfalls beantwortet.
lappes 2021-10-05 12:10:09 Uhr
@Ostwestfale

Wer poltert denn hier immer in die Kommentare über den BVB II ?

Versuch es mal mit " Ursache und Wirkung " oder mit " aggieren und reagieren "

Fasss dich einfach mal an die eigene Nase, vieleicht endeckst du dann den eigentlichen " Schweinepriester " ganz von selber!
Ostwestfale 2021-10-05 14:23:04 Uhr
Lappes, Kritik zu äußern ist kein Poltern. In Bezug auf an die Nase packen benutzt man übrigens den Dativ und nicht den Akkusativ und agieren schreibt sich mit einem g. Ursache und Wirkung ist aber das richtige Stichwort. Leute wie du glauben, der eigene Verein dürfte alles und andere müssen das gut finden. Es wurden Werte und Anstand vom BVB mit Füßen getreten. Darauf erfolgte eine Reaktion. Die Ursache war also das Gebaren deines Vereins. Wenn du das nicht ertragen kannst, dann ist diese Dünnhäutigkeit schon erstaunlich.
lappes 2021-10-05 17:13:25 Uhr
Danke für die grammatische Belehrung, du Klugscheisser.


Welches Gebaren !?

Es war ein enges Rennen und der BVB II ist völlig zurecht und absolut verdient aufgestiegen.

RWE sollte einfach mal mehr Punkte einfahren als die übrigen Mannschaften. So einfach ist Bergbau :-)
Ostwestfale 2021-10-05 17:36:17 Uhr
Tja Lappes, da gehen mal wieder die Argumente aus, gell? Orthografie ist nicht das einzige, was bei dir nicht funktioniert. Bavaria Borsigplatzens unreflektierter Jubelperser as its best!
lappes 2021-10-05 17:45:41 Uhr
Du bist eben ein Klugscheisser, das muß auch mal gesagt werden.
Ostwestfale 2021-10-05 17:54:58 Uhr
Ich biete dir auch zukünftig gerne Lernchancen, auch wenn das Perlen vor die Säue werfen ist.
lappes 2021-10-05 17:58:19 Uhr
Ein schlechter Verlierer bist du noch dazu.
Ostwestfale 2021-10-05 17:59:16 Uhr
Sagt derjenige, der nicht mal mit Anstand gewinnen kann. Geh jubeln, Jubelperser!
lappes 2021-10-05 18:00:20 Uhr
Von deinem schlechten Benehmen mal gaz zu schweigen. Schwamm drüber.
Ostwestfale 2021-10-05 18:02:17 Uhr
Lappes, ist in Ordnung. Ich nehme die letzten Aussagen zurück. War nicht in Ordnung von mir. Dein Verein hat mich extrem aufgeregt, aber ich entschuldige mich bei dir. Musste nicht sein. Von mir auch Schwamm drüber.
lappes 2021-10-05 18:08:31 Uhr
Sich entschuldigen heißt wiederum, Stärke und Charakter zeigen.
Davor ziehe ich den Hut.

Ich nehme die Entschuldigung an.
Ich versichere dir, ich habe nichts gegen RWE, ganz im Gegenteil.

Vlt. sieht man sich ja mal auf ein Bier am Helmut.
Ostwestfale 2021-10-05 18:11:55 Uhr
Danke für die coole Reaktion. Weiß auch nicht, was da in mich gefahren ist, ist sonst echt nicht mein Stil.
lappes 2021-10-05 18:19:40 Uhr
Ich denke, dass wir hier so einige mal ne Spur freundlicher miteinander umgehen sollten, anstatt immer nur auf anderer Leuts Fan-Seele rumzutrampeln.

Bleib gesund !
Ostwestfale 2021-10-05 18:45:30 Uhr
Was die Fanseele anbelangt, da hast du vollkommen recht. Mir geht es aber um das Strukturproblem zweite Mannschaften. Du als Anhänger eines Vereins, der in hohem Maße davon profitiert, hat einen anderen Blick darauf als ich, dessen Verein nun mal zu den "Geschädigten" gehört. Dass der BVB aus einer ureigenen Logik heraus die ihm zustehenden Optionen wie das Aufstiegsrecht und weitere Bonis kassiert und einsetzt, liegt in der Natur der Sache. Es geht im Profifußball mittlerweile auch um fressen und gefressen werden und damit um mehr, als nur um sportliche Rivalität. Es geht halt um Existenzen. Dagegen müssen die Verbände etwas tun. Natürlich werden sich die Branchenführer selber keine Äste absägen, auf denen sie sitzen.

Bleib ebenfalls gesund!
lappes 2021-10-05 19:11:31 Uhr
Unsere Vereine haben ab einem bestimmten Zeitpunkt einen völlig anderen Verlauf genommen. Die beiden Vereine sind schon lange nicht mehr miteinander zu vergleichen. Das hat viele Gründe, die man hier in einem Kommentarbereich nicht alle aufdröseln kann.

Ich gehe den Weg des BVB seit 1972 mit.
Ich habe gute - und schlechte Zeiten erlebt. Die guten Zeiten waren deutlich in der Überzahl. Ich finde auch nicht alles gut und richtig,..sehe auch vieles kritisch, aber es ist und bleibt mein Verein. Ich gehe den Weg wohl bis zu meinem Ende mit.
Ostwestfale 2021-10-05 19:25:26 Uhr
Richtig, man könnte Romane darüber schreiben, wofür hier nicht der Raum ist. Wir Oldschool-Fans gehen eben alle den Weg unserer Vereine weiter mit. Das unterscheidet uns schon von neuen Generationen, bei denen es durchaus bereits austauschbar ist. Insgesamt muss der Fußball aufpassen, dass er bestimmte Räder nicht überspannt. Und wir gehen für mich in Deutschland seit Jahren einen Weg, der im Schwerpunkt nur den Bayern nutzt und auf neoliberalen Irrtümern eines unbegrenzten Wachstums beruht. Aber das ist ein anderes Thema.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.