Startseite

MSV-Coach Dotchev
"Magdeburg ist das Gegenteil von uns"

(4) Kommentare
Dotchev, Dotchev
Foto: firo

Nach dem emotionalen Sieg beim VfL Osnabrück steht für den MSV Duisburg am Samstag (14 Uhr) das schwierige Auswärtsspiel in Magdeburg auf dem Programm.

Am Mittwochabend gelang dem MSV Duisburg im Nachholspiel gegen den VfL Osnabrück ein wichtiger 1:0-Auswärtssieg. Nun geht es für die Zebras, die in drei Spielen sechs Punkte holten, gegen den 1. FC Magdeburg weiter.


"Ich denke, dass wir verdient gewonnen haben. Wir haben ein sehr intensives Spiel geliefert und toll verteidigt, auch wenn wir noch einige Torchancen zugelassen haben", erklärte Pavel Dotchev auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Magdeburg. Im Spiel habe sein Team leiden müssen, was angesichts der Qualität des Gegners normal sei. "Es ist keine Schande, so unter Druck zu geraten", teilte der Deutsch-Bulgare mit.

Duisburg muss rotieren

Für das Spiel am Samstag kündigte er zwei bis drei Änderungen an: "Rotation ist gefragt. Es werden nicht alle Spieler schaffen, diese Leistung erneut abzurufen. Es wird nicht die gleiche Elf auf dem Platz stehen." Aziz Bouhaddouz wird voraussichtlich in Magdeburg starten. Der 34-Jährige verfüge auch über das Tempo, um die Räume auszunutzen, die Dotchev im kommenden Spiel erwartet. Während er den MSV aufgrund der vielen Transfers und der ärgerlichen Corona-Fälle noch nicht als eingespielt betrachtet, ist die Elf von Ex-RWE-Coach Christian Titz für ihn das Gegenteil. "Sie sind sehr selbstbewusst, dominieren ihre Gegner und haben einen klaren Matchplan", betonte Dotchev, der Verunsicherung im eigenen Kader nach der Saarbrücken-Pleite (0:2) spürte.

Noch ist er mit seinem Team nicht da, wo er sein will. Noch gilt es, sich durch die Englischen Wochen zu kämpfen, bevor der MSV-Coach auch die nötige Zeit hat, um seine Mannschaft gezielt weiterzuentwickeln. "Wir sind nicht in einer Topverfassung, aber die Mannschaft kämpft. Es ist ein Spagat, den wir bewältigen müssen. Jeder Punkt ist brutal wichtig", fügte er an.

Bei der Personalsituation habe sich nichts verändert, erklärte Dotchev. Der Verein rechnet damit, dass 500 Fans die Mannschaft nach Magdeburg begleiten werden.

(4) Kommentare

Spieltag

3. Liga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport beim MSV
die Facebookseite für alle MSV-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

C-bra 2021-08-20 11:40:22 Uhr
Der Bakalorz, der Bakalorz
zieht hoffentlich bald an die Shorts.
Und spielt er dann auch wie im Wahn,
wegen der OP am Zahn.
Erweist sich die Idee als Flop,
dann spiel'n halt Ivo und der Hopp!
Doch warn' ich euch in Magdeburg:
Wenn Hopp spielt, braucht ihr 'nen Chirurg'!
Und jetzt ist Schluss mit dem Geseiher:
Im Osten gibt's 'n Auswärts-Dreier!
ata1907 2021-08-20 17:17:15 Uhr
"Magd" ist also das Gegenteil von "Duis"? Die "burg" ham se ja beide im Namen.

Von mir aus holt 3 Punkte, dann kommt wenigstens nicht wieder ein Titz Bericht.
hahohe 2021-08-21 14:12:56 Uhr
Was ist das für ein Pack??!!
Bericht hat nicht mit der Spielklasse zu tun, in der der Essener Amateurverein spielt.
Berichtet wird über 2 erfolgreiche und gut geführte Vereine.
Und wa passiert? Es schleicht sich wieder so ein völlig minderbemittelter Essen-Proll ein und beweist eindrucksvoll seine cerebralsklerotische Insuffizienz.
Was ist das für ein Pack??!!
ata1907 2021-08-21 20:20:09 Uhr
Ich darf das!

Wir sind das Pack, das auf Dich kackt, Hanswurst Horst Heinemann!

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.