Startseite » Fußball » 2. Bundesliga

2. Bundesliga
Neuer Job für früheren Schalke-Trainer Markus Weinzierl

(1) Kommentar
Neuer Job für früheren Schalke-Trainer Markus Weinzierl
Foto: dpa

Der frühere Schalke-Trainer Markus Weinzierl hat einen neuen Job. Er heuert in der 2. Bundesliga an.

Neue Aufgabe für Markus Weinzierl: Der 47-Jährige, der in der Saison 2016/17 den FC Schalke 04 trainierte, steht ab sofort beim 1. FC Nürnberg an der Seitenlinie. Das gab der Zweitligist am Dienstagmorgen bekannt, ohne Angaben zur Vertragsdauer zu machen. Weinzierl tritt die Nachfolge von Robert Klauß an, der am Montag nach über zwei Jahren als Nürnberger Cheftrainer freigestellt wurde.

Der FCN legte einen schwachen Saisonstart hin. In den ersten zehn Spielen fuhren die Franken, die in der vergangenen Spielzeit zeitweise um den Aufstieg mitspielten, nur zehn Punkte ein. Am Sonntag verloren die Nürnberger mit 0:3 beim Karlsruher SC. Jetzt soll Weinzierl den "Club" wieder auf Kurs bringen.

Am Dienstagmittag (14 Uhr) wird der gebürtige Straubinger in einer Pressekonferenz vorgestellt. Zuvor wird er die Mannschaft kennenlernen. Sein Debüt wird Weinzierl im Heimspiel gegen Holstein Kiel am kommenden Sonntag geben.

Zuletzt war der UEFA-Pro-Lizenzinhaber beim FC Augsburg tätig. Am Ende der Vorsaison trat er als FCA-Coach zurück. Es war Weinzierls zweite Amtszeit in Augsburg. Er hatte den Klub bereits zwischen 2012 und 2016 trainiert - und das durchaus erfolgreich. So geriet Weinzierl auf Schalke in der Fokus. Doch nach einem durchwachsenen Jahr mit den Königsblauen, an dessen Ende Tabellenplatz zehn stand, musste der Bayer im Sommer 2017 wieder gehen.

Zudem trainierte Weinzierl den VfB Stuttgart (2018/19) und Jahn Regensburg (2008 bis 2012). Nürnberg ist seine erste Station in der 2. Bundesliga.


Dieses Thema im Forum diskutieren » (1 Kommentar)

Spieltag

2. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel
RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans
Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.