Startseite » Fußball » 2. Bundesliga

Nach verpasstem Aufstieg
HSV-Trainer Walter schwer gezeichnet

(1) Kommentar
Nach verpasstem Aufstieg: HSV-Trainer Walter schwer gezeichnet
Foto: firo

Tim Walter war heiser, niedergeschlagen und gar nicht mehr in Plauderlaune. Der verpasste Bundesliga-Aufstieg nach vier Jahren Zweitklassigkeit setzte dem Trainer des Hamburger SV arg zu.

Wenige Minuten zuvor hatte er seine paralysierten Spieler vor die treuen Fans in der Nordkurve geführt und sich mehrmals verneigt. „Ich bin sehr, sehr stolz auf meine Mannschaft. Was wir hier abgeliefert haben mit Hilfe unserer Zuschauer, mit dem Verein - ich glaube, dass wir es geschafft haben, über die Saison etwas entstehen zu lassen“, sagte HSV-Coach Tim Walter ergriffen.

Die Anerkennung der HSV-Anhänger in der wohl bittersten Stunde dieser Saison, vielleicht der vergangenen vier Jahre, rührte den Trainer. „Ich habe schon mitbekommen die Sprechchöre für unsere Mannschaft und unser Team“, sagte der Coach und gestand: „Momentan empfindet jeder im Verein nur Leere.“

Wir haben was angestoßen, aber sind noch lange nicht am Ende. Wir sind einfach noch nicht fertig.

Tim Walter

Das 0:2 im Relegationsrückspiel gegen Hertha BSC hatte dem Fußballlehrer und der Mannschaft die Krönung und den Triumphzug durch die Stadt vermasselt. Seine bei München wohnende Familie hatte der 46-Jährige extra ins Volksparkstadion eingeladen, um sie an seinem vielleicht größten Erfolg teilhaben zu lassen. Aber am Ende des Abends musste er nicht nur seine Spieler, sondern auch seine drei Kinder trösten.

Am Morgen nach dem letzten Spiel der Saison wollen sich Mannschaft und Trainerteam noch einmal treffen, um vor dem Urlaub beim gemeinsamen Frühstück die Wunden zu lecken. „Ich stehe hinterher immer wieder auf“, versicherte Walter und deutete an, was in der nächsten Saison folgen soll: „Wir haben was angestoßen, aber sind noch lange nicht am Ende. Wir sind einfach noch nicht fertig.“

(1) Kommentar

2. Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 FC Schalke 04 34 20 5 9 72:44 28 65
2 SV Werder Bremen 34 18 9 7 65:43 22 63
3 Hamburger SV 34 16 12 6 67:35 32 60
4 SV Darmstadt 98 34 18 6 10 71:46 25 60
5 FC St. Pauli 34 16 9 9 61:46 15 57
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
2 1. FC Heidenheim 17 10 4 3 27:18 9 34
3 SV Darmstadt 98 17 10 3 4 42:23 19 33
4 Hamburger SV 17 9 6 2 36:17 19 33
5 FC Schalke 04 17 10 2 5 40:27 13 32
6 SV Werder Bremen 17 8 6 3 29:17 12 30
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
2 SV Werder Bremen 17 10 3 4 36:26 10 33
3 SC Paderborn 07 17 9 5 3 30:20 10 32
4 Hamburger SV 17 7 6 4 31:18 13 27
5 SV Darmstadt 98 17 8 3 6 29:23 6 27
6 SV Sandhausen 17 6 6 5 23:25 -2 24

Transfers

Hamburger SV

Hamburger SV

34 A
FC Hansa Rostock
Sonntag, 15.05.2022 15:30 Uhr
2:3 (1:0)
34 A
FC Hansa Rostock
Sonntag, 15.05.2022 15:30 Uhr
2:3 (1:0)

Torjäger

Hamburger SV

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 22 131 0,6
2
Sonny Kittel

Mittelfeld

9 282 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 11 133 0,6
2
Sonny Kittel

Mittelfeld

5 267 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 11 129 0,6
2
Sonny Kittel

Mittelfeld

4 302 0,3
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Überdingen 2022-05-24 17:24:44 Uhr
Der Dino...der eine kleine eidechse wurdeZwinker))

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.