Startseite » Fußball » 2. Bundesliga

Schalke
Spieler-Klartext nach 1:1: "Ganz viel Arbeitsbedarf"

(10) Kommentare
Bild: firo.
Foto: firo

Fußball-Zweitligist FC Schalke 04 kam trotz Führung nicht über ein 1:1 (1:0) gegen Erzgebirge Aue hinaus. Die Spieler waren enttäuscht und frustriert.

Schalke 04 muss auch nach dem zweiten Heimspiel weiter auf den ersten Dreier vor heimischer Kulisse warten. Gegen Erzgebirge Aue trennten sich die Knappen 1:1-Unentschieden. Dieses Resultat fiel aus Schalker Sicht in die Kategorie: unnötig. Eigentlich hatte die Elf von Trainer Dimitrios Grammozis den Gegner im Griff und ließ in der Defensive wenig anbrennen. Trotzdem gab es eine Parallele zum ersten S04-Heimspiel gegen den HSV vor zwei Wochen: Erneut wurden die Knappen im zweiten Durchgang etwas passiver und nutzten die Konterchancen nicht konsequent. In der 86. Minute rächte sich das, als Aue-Abwehrspieler Sascha Härtel die Führung von Dominick Drexler (32.) egalisierte und der guten Atmosphäre in der Arena einen Dämpfer verpasste. Mit dem 1:1 konnte der Bundesliga-Absteiger nicht zufrieden sein.

Wir haben ganz viel Arbeitsbedarf

Dominick Drexler über die Leistung der Mannschaft

Starker Drexler zeigt sich frustriert

Torschütze Drexler, der mit viel Einsatz und fußballerischer Qualität zu überzeugen wusste, sprach nach dem Abpfiff im Sky-Interview Klartext: “Wir müssen das einfach besser ausspielen, Punkt, aus. Aue ist nicht mehr richtig angelaufen. Dadurch hatten wir in der zweiten Halbzeit viel Platz. Wir schaffen es gerade einmal den Ball zwei oder dreimal hin und her zu spielen. Es geht nicht darum, das Ergebnis zu verwalten, sondern ums Locken. Da muss das Passspiel härter sein, da müssen wir Angebote und Winkel schaffen. Wir haben ganz viel Arbeitsbedarf“, analysierte der Neuzugang vom 1.FC Köln.

Thiaw: “Das Ergebnis ist sehr enttäuschend“

Auch bei Abwehrjuwel Malick Thiaw war die Stimmung merklich getrübt. Der 20-Jährige machte ein starkes Spiel, konnte aber den Ausgleichstreffer nicht verhindern. “Das Ergebnis ist sehr enttäuschend. In der ersten Halbzeit haben wir gut begonnen, standen sicher und konnten gute Möglichkeiten herausspielen. Nach der Pause haben wir das Spiel dann aus der Hand gegeben. Aue hat auf seine Chance gelauert und diese dann auch genutzt. Das ist bitter“, haderte der gebürtige Düsseldorfer gegenüber Sky.

Eine Chance auf Wiedergutmachung bietet sich der Grammozis-Elf am kommenden Samstag (21.08.,13.30 Uhr). Dann gastiert Schalke beim SSV Jahn Regensburg und peilt den zweiten Saisonsieg an.

(10) Kommentare

2. Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 FC St. Pauli 10 7 1 2 23:10 13 22
2 SSV Jahn Regensburg 10 5 4 1 21:11 10 19
3 FC Schalke 04 10 6 1 3 17:11 6 19
4 SC Paderborn 07 10 5 3 2 21:11 10 18
5 1. FC Nürnberg 10 4 6 0 12:7 5 18
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
6 1. FC Heidenheim 6 2 3 1 7:7 0 9
7 Karlsruher SC 5 2 2 1 8:6 2 8
8 FC Schalke 04 5 2 1 2 9:7 2 7
9 SV Werder Bremen 5 2 1 2 8:7 1 7
10 Hamburger SV 5 1 4 0 8:7 1 7
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 SC Paderborn 07 5 4 1 0 14:4 10 13
2 FC Schalke 04 5 4 0 1 8:4 4 12
3 Fortuna Düsseldorf 6 3 1 2 7:7 0 10
4 Hamburger SV 5 2 2 1 8:5 3 8

Transfers

FC Schalke 04

07/2021

07/2021

FC Schalke 04

10 A
Hannover 96
Freitag, 15.10.2021 18:30 Uhr
0:1 (0:0)
11 H
SG Dynamo Dresden
Samstag, 23.10.2021 20:30 Uhr
-:- (-:-)
12 A
1. FC Heidenheim
Freitag, 29.10.2021 18:30 Uhr
-:- (-:-)
11 H
SG Dynamo Dresden
Samstag, 23.10.2021 20:30 Uhr
-:- (-:-)
10 A
Hannover 96
Freitag, 15.10.2021 18:30 Uhr
0:1 (0:0)
12 A
1. FC Heidenheim
Freitag, 29.10.2021 18:30 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

FC Schalke 04

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 22 40 2,2
2 6 143 0,6
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 10 45 2,0
2 4 106 0,8
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 12 36 2,4
2 2 225 0,4
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Schacht 7 2021-08-14 11:36:00 Uhr
Nach vier Pflichtspielen ist es Zeit ein Fazit zu ziehen. Von den Neuverpflichtungen haben nur Terodde und Zalazar gehobenes Zweitliga Niveau mit Abstrichen Bülter noch.
Ouwejan hat seine Stärken in der Offensive mit dem verteidigen hat es nicht so dieses Fehlverhalten
sollte ein Trainer schon erkennen und die Position auf das linke Mittelfeld umstellen.
Drexler vertendelt die Bälle und ist trotz des Tores ein Ausfall gewesen ...viel Quantität wenig Qualität so sieht es aus bei unseren Knappen.
Harit wird lieber Unterwert veräußert für die drei Millionen Euro Gehalt hätten drei Hammerwerfer bei ihren alten Clubs bleiben sollen.

Das hat der Grattler schon richtig analysiert in seinen berichten ohne Tönnies ist unser Club abgestürzt das kann der Ultra freundliche AR sich auf seine Fahne schreiben.... Diese Heuchler sind der Untergang unseres Vereins mittlerweile habe ich auch da kein Mitleid mehr 45 Jahre Treue sind genug.
Bald ist der Deckel drauf auf der Arena wie auf Hugo...
Schicht am Schacht... das Wort Tradition konnten diese Typen sowie nie schreiben.

Glück Auf!!!
easybyter 2021-08-14 11:59:07 Uhr
Drexler analysiert es richtig. Schalke hat nach der Führung einmal mehr in den Verwaltunsmodus umgeschaltet und viel zu wenig Druck nach vorn ausgeübt. Die wenigen Chancen die sich dadurch ergaben, hat man vergeben und dann, wie so oft den Ausgleich kassiert. Genau diese Punkte sind es dann, die am Ende fehlen, um ganz oben mitzuspielen. Zwei Punkte gegen Aue und mindestens einen gegen den HSV verschenkt, das summiert sich am Ende. HOffen wir, dass Grammotzis das noch abstellen kann und dass sich die Truppe noch mehr findet.
Schalker1965 2021-08-14 14:35:46 Uhr
Das sind die echten "Experten", die sich bereits nach einem Pokalspiel gegen einen 4. Ligisten und 3 Ligaspielen berufen fühlen, ein "Fazit" zu ziehen. Und dementsprechend qualifiziert fällt dann auch die detaillierte und umfassende Analyse dieses wenig lustigen Spaßvogels aus. Interessant ist in diesem Zusammenhang der Brückenschlag zu seiner stets wiederholten Mär "Unter Tönnies waren wir erfolgreich" und "die Ultras sind an allem Schuld".

Da bleibt nur zu hoffen, dass diejenigen, die das vom Schweinebaron und seinen Jüngern versenkte Schiff wieder flott machen müssen, den bisher eingeschlagenen Kurs beibehalten, wobei der aktuelle Steuermann durchaus kritisch hinterfragt werden darf.
S04Charly 2021-08-14 16:29:29 Uhr
Wehret den Anfängen.... zum einen gefallen nur viele Sachen gegenüber der letzten Jahre. Nur das ständige runterspuhlen und verwalten von so dünnen Führungen erschreckt mich doch sehr. Auch ist mir aufgefallen das Bülter viel zu oft in den Abschluss geht als Fußball zu spielen, unser Erfolg wird nur über Terodde gehen,,,
Er wird schon wichtig sein aber wenn er uns Optionen raubt wegen egoistischer Abschlüsse sitzt er hoffentlich mal zum nachdenken auf der Bank.
Und erst einmal zu letzt fällt mir auf das 95 Prozent der Abschlüsse volll Zentral... von Profis erwarte ich auch mal Schüsse in die Ecken vom Eckigen.... das kann doch nicht so schwer sein,,,,,
So jedenfalls verlieren die Mannschaften schon sehr frühzeitig den Respekt vor uns... und dann wehe...
It‘s man 2021-08-14 16:45:22 Uhr
Nach dem Regensburg-Spiel wissen wir, wohin wir uns vorerst orientieren können. 9 Punkte, noch kein Gegentreffer - guter Prüfstein.
Grattler 2021-08-14 17:19:40 Uhr
Nicht einmal mehr Aue hat Respekt vor dem einst großen S04 ! Nach den Tönnies Brüdern kam die Sinnflut. Von 1994-2020 waren wir eine gute Adresse im europäischen Fussball. Titel und gute Platzierungen gehörten zum Tagesgeschäft.
CT hatte im vergangenen Winter noch finanzielle Unterstützung angeboten, um mit neuen Spielern den damals drohenden Abstieg aus der Bundesliga zu verhindern. Doch der Aufsichtsrat lehnte seine Hilfe ab.Man hat die Emanzipation von Tönnies zu diesem Zeitpunkt über die Gefahr des Abstiegs gestellt, so ist diese Minderheit die Stellen sich über den Verein. Den Mythos vom Schalker Markt können diese Selbstdarsteller jetzt umschreiben.

@Greta 1965 du wirst Schalke nie verstehen und das ist auch gut so. Google und dein Papa können dir ein wenig auf die Sprünge helfen wenn es um die blauen geht.

@Schacht 7

Für Leute die auf Kohle geboren sind den Verein über Jahrzehnte die Treue gehalten haben tut es mir in der Seele weh wie unser Verein missbraucht wurde durch diesen Aufsichtsrat aus Supportern und Ultras die stellen ihre Eitelkeiten über alles andere.

Glück Auf
Herold 2021-08-14 17:57:14 Uhr
Und die Krönung ist der 2. Liga untaugliche Schnapper :-((

Liga 3 wir kommen :-((
It‘s man 2021-08-15 11:54:16 Uhr
Ist das hier noch ein Fan-Forum??
easybyter 2021-08-16 10:08:46 Uhr
@Grattler
Schalke war nicht wegen sondern trotz Tönnies erfolgreich und wäre ohne ihn nie in diese prekäre Lage gekommen. Er hat Heldt, der mit wenig Geld ganz erfolgreich gearbeitet hat, vom Hof gejagt, weil er Heidel wollte; Tönnies hat diesen di Matheo haben wollen und und und. Er wollte Schalke unter die Arme greifen? Er hätte für sein Darlehen wieder gute Zinsen verlangt und Schalke noch weiter in die Schulden getrieben, die ja so schon weit über dem liegen, was der Verein verkraften kann. Ich finde, dass zur Zeit mit Augenmaß und Sachverstand gehandelt wird und hoffe, dass das auch so bleibt. Wir sollten ein wenig Geduld mit der völlig neu zuammengestellten Mannschaft aufbringen und nicht erwarten, dass die gleich ein Feuerwerk abbrennen. Ich jedenfalls bin froh, dass Tönnies auf Schalke nichts mehr zu sagen hat. Glück Auf!
Schalker1965 2021-08-16 11:44:49 Uhr
Grattler
2021-08-14 17:19:40 Uhr

Viel geistiger Dünnschiss, null Inhalt, so kennen wir den "Grattler".

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.