Startseite » Fußball » 2. Bundesliga

VfL: Gegen Aberdeen
Zeit für Experimente

(0) Kommentare
VfL: Funkel experimentiert gegen Aberdeen

Giovanni Federico hatte mit Blick auf das Abendspiel (18.30 Uhr) im Herner Stadion Schloss Strünkede gegen die Schotten vom FC Aberdeen so seine Bedenken.

Nach dem Vormittagstraining verriet er: „Ein prima Spiel, aber zum falschen Zeitpunkt.“ Nach zweieinhalb Wochen Vorbereitung mit zwei Trainingslagern dürfte das Spiel am Abend einmal mehr zu einer Willensschulung werden. Zumal die Schotten für das stehen, was den VfL in der kommenden Spielzeit erwartet: Eine aggressive Spielweise - hart, kompromisslos und bis an die Grenzen des Erlaubten.

Konnte sich der VfL in den bisherigen drei Testspielen auf seine spielerischen Fähigkeiten verlassen, so ist trotz der Strapazen des Trainings mehr denn je Aggressivität gefordert. Mit dem Wissen, eine eingespielte Mannschaft zu haben, wird Funkel am Abend experimentieren.

Weil Anthar Yahia in der Innenverteidigung neben Marcel Maltritz zu seinem ersten Testspiel-Einsatz kommt, rückt Neuzugang Lukas Sinkiewicz auf die Sechserposition. Auf der rechten Seite erhält Oguzhan Kefkir den Vorzug vor Slawo Freier und im Tor darf Michael Esser, die neue Bochumer Nummer zwei, sein Können unter Beweis stellen.

Die voraussichtliche Aufstellung: Esser – Kopplin, Maltritz, Yahia, Ostrzolek – Dabrowski, Sinkiewicz, Federico – Kefkir, Ginczek, Berger.

Dieses Thema im Forum diskutieren » (0 Kommentare)
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel
RevierSport anne Castroper
die Facebookseite für alle Bochum-Fans
Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.