Startseite » Fußball » 2. Bundesliga

Maierhofers Aktkalender
Single wird zum Nebenbuhler

MSV: Maierhofers Aktkalender

Sechs Mal hat die nackte (Tor-)Kanone bereits eingelocht. Aber Stefan Maierhofer ist nicht wegen seiner Tore Gesprächsthema Nummer eins in Duisburg.

Vielmehr steht der 28-Jährige wegen seines Aktkalenders im Mittelpunkt. Zwölf Mal hat der durchtrainierte Österreicher darin blank gezogen und präsentiert sich im Adamskostüm. Lediglich ein Ball oder eine Hand bedecken seinen Intimbereich. „Mein Körper ist mein Kapital und dafür muss ich mich nicht schämen“, zeigt sich der 2,02 Meter-Hüne vollkommen selbstbewusst. „Kurz vor den Aufnahmen habe ich natürlich noch ein bisschen trainiert. Doch das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen.“

Dass er wegen seiner provokanten Schwarz-Weiß-Fotos von seinen Gegenspielern oder Teamkollegen gefoppt werden könnte, stört den österreichischen Nationalspieler nicht im Geringsten. „Natürlich sprechen die Jungs darüber, schließlich ist es etwas Besonderes. Aber die Fotos kommen sehr gut an - besonders bei den Spielerfrauen“, lacht Maierhofer.

Angst, dass der Single jetzt zum Nebenbuhler werden kann, haben die Zebras allerdings nicht. „Der Kalender hängt nicht bei uns in der Kabine, aber ich muss mir die Bilder auch nicht unbedingt anschauen“, zwinkert Julian Koch mit dem Auge. „Ich finde die Aktion aber super, auch wenn es für mich persönlich nichts wäre.“

Für Julian Koch wäre ein Nackt-Shooting nichts.

Denn hinter dem Shooting steckt eine Wohltätigkeitsaktion. „Ein Teil der Einnahmen kommt hilfsbedürftigen Kindern zu Gute“, verrät Maierhofer, der sich vor der Fotosession erst noch das Okay seiner Mutter reingeholt hat: „Wenn man mit schönen Bildern gleichzeitig noch helfen kann, ist doch alles in Ordnung.“

Das soll auch das Motto für die Heimfahrt am Sonntag aus Aachen sein. „Die Alemannen zeigen besonders Zuhause einen guten Fußball, doch wir müssen den Schwung aus dem tollen Match gegen Fürth mitnehmen“, hofft Maierhofer, dass die Mannschaft an die Leistungen in Osnabrück oder Bielefeld anknüpfen kann. „Selbstbewusst genug sollten wir dafür sein.“

Und vielleicht trifft Maierhofer, der bislang drei Doppelpacks erzielt hat, erneut zweifach. Dann spricht nicht nur sein nackter Körper, sondern auch die nackten Zahlen für den Langen.

Spieltag

2. Bundesliga

1
2
3
4
5
MSV Duisburg: Das sagt Grlic zur Trainersuche
1
2
3
4
5
MSV Duisburg: Das sagt Grlic zur Trainersuche
1
2
3
4
MSV Duisburg: Das sagt Grlic zur Trainersuche
5

Neueste Artikel

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.