Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

Türkische Medien jubeln
Kabak wird zum Torjäger - zu günstig abgegeben?

(10) Kommentare
Türkische Medien jubeln über " Schnäppchen" Kabak
Foto: firo

Der S04 hat Ozan Kabak verkauft. Zu günstig? In Hoffenheim spielt er nun groß auf. Die türkischen Medien jubeln.

Beim 3:2 (2:2) gegen den VfL Bochum hat Ozan Kabak im dritten Spiel für seinen neuen Verein TSG Hoffenheim bereits sein zweites Tor erzielt. Bereits beim Sieg gegen Rödinghausen in der ersten Hauptrunde im DFB-Pokal traf der kantige Innenverteidiger in der Verlängerung mit dem Kopf und bewahrte so sein Team vor dem Elfmeterschießen gegen den Regionalligisten.

Gegen Bochum war er erneut mit dem Kopf zur Stelle. In der Türkei verfolgen sie die Entwicklung ihres aus der Akademie von Galatasaray Istanbul stammenden Nationalspielers Kabak genau. Nach dem Sieg gegen Bochum überschlugen sich die Blätter und Online-Portale für den 22-Jährigen mit Lobeshymnen. Tenor: Kabak wird in Hoffenheim zum Torjäger.


Da stellt sich natürlich die Frage, ob der FC Schalke 04 seinen Abwehrspieler, der bei den Königsblauen noch einen Vertrag bis 2024 hatte, vor wenigen Wochen nicht zu günstig abgegeben hat. Es wird kolportiert, dass S04 fünf Millionen Euro für den Türken erhalten haben soll. Sein Marktwert liegt inzwischen laut transfermarkt.de bei zehn Millionen Euro. Dennoch waren die Schalker froh, einen Großverdiener von der Gehaltsliste zu haben. „Ich bin sehr froh, dass ich in die Bundesliga zurückgekehrt bin. Die Bundesliga liegt mir vom Spielstil her“, sagte Kabak nun der „Yeni Safak“. Außerdem würden hier den jungen Spielern mehr Entwicklungsmöglichkeiten gegeben als in anderen Ligen.

Diese will er nun nutzen, um sich im beschaulichen Kraichgau wieder ins Rampenlicht zu spielen, nachdem seine Leihen zum FC Liverpool und zu Norwich City ihn nicht wirklich weitergebracht haben. Kabak kam 2019 für 15 Millionen Euro blutjung vom VfB Stuttgart zu den Knappen, konnte nach einem vielversprechenden Start dann aber seine Vorschusslorbeeren nicht nachhaltig rechtfertigen und gng mit dem S04 unter. Nun will er es besser machen. Sein Start war jedenfalls vielversprechend.

(10) Kommentare

Spieltag

1. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

reviersportfuzzi 2022-08-14 19:31:32 Uhr
Propaganda
saudiarabimoneybitch 2022-08-14 20:27:41 Uhr
Wir haben 5 Millionen zu viel Ablöse bekommen und 5 Millionen an Abfindung gespart. Wie kann man da von "zu günstig abgegeben" sprechen.
saudiarabimoneybitch 2022-08-14 20:28:39 Uhr
Der Mann ist eine Graupe
TSG 1899 2022-08-14 20:42:06 Uhr
Es zeigt sich wieder einmal, dass es Spieler gibt, die in Hoffenheim funktionieren und woanders eher weniger. Die Liste ist lang. Schulz, Amiri, Toljan und Demirbay fallen mir aus der näheren Vergangenheit ein. Ich habe Kabak jetzt zwei mal live gesehen und bis auf eine Szene, war er stabil und einer, der besten Hoffenheimer.
Schalker1965 2022-08-14 22:52:29 Uhr
Sebastian Rudy
TSG 1899 2022-08-15 01:12:04 Uhr
...auchd2dx4
HättehätteFahrrad... 2022-08-15 07:41:14 Uhr
Was für ein unsinniger Bericht!!!
It‘s man 2022-08-15 09:24:24 Uhr
Am Ende wird er nicht an Toren gemessen, sondern am Tore verhindern, und da schießt er nich immer zu oft Böcke. Wenn er das nicht abgestellt bekommt, wird sein Weg längerfristig südwärts führen.
Herold 2022-08-15 12:22:47 Uhr
Ewiges Talent, von Schalke alles richtig gemacht :-))
easybyter 2022-08-15 15:05:25 Uhr
Zu günstig abgegeben, was für eine dumme Frage. Kabak hat in der Vergangenheit nicht gerade an seinem Marktwert geschraubt und er musste von der Gehaltsliste, da war der Verkauf genau richtig. Jetzt bei 2 Toren gleich diese Frage zu stellen ist typisch für die Medien vom Schlage des RS. Ich wünsche Kabak alles Gute für seine Zukunft.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.