Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

Schalke-Absage
Robert Glatzel hat für den HSV "auf Geld verzichtet"

(17) Kommentare
Schalke-Absage: Robert Glatzel hat für den HSV "auf Geld verzichtet"
Foto: Getty Images

Vor einigen Wochen stand Robert Glatzel kurz vor einem Wechsel zu Schalke 04. Letztlich blieb der Stürmer allerdings beim Hamburger SV.

Im Trainingslager des Hamburger SV wirkt Robert Glatzel gelöst. Der Stürmer ist einer der großen Hoffnungsträger des HSV – mit seinen Toren soll in der kommenden Zweitligasaison der nächste Anlauf in Richtung Bundesliga-Aufstieg genommen werden. 22-mal traf er in der zurückliegenden Spielzeit – nur Schalkes Simon Terodde traf häufiger.

Und beinahe wären Glatzel und Terodde Teamkollegen auf Schalke geworden. Nach Saisonende verhandelte der 28-Jährige intensiv mit Sportdirektor Rouven Schröder über einen Wechsel zum Bundesliga-Aufsteiger aus Gelsenkirchen. Die Aussicht, endlich in Deutschlands Top-Liga zu spielen, hatte den Stürmer gereizt, wie er nun in einer Medienrunde in der Steiermark zugegeben hat. „Es hat auf jeden Fall eine Rolle gespielt, das wäre sonst gelogen“, sagte er.

Robert Glatzel erklärt Schalke-Absage: "Entscheidung des Herzens"

Aber: Der zwischenzeitlich sicher geglaubte Transfer ist doch noch geplatzt. Schalke wäre bereit gewesen, die Ausstiegsklausel in Glatzels Vertrag zu ziehen und 1,4 Millionen Euro an den HSV zu überweisen – doch der Stürmer entschied sich letztlich gegen einen Wechsel und verlängerte stattdessen in Hamburg um ein Jahr bis 2025.

"Ich habe auf jeden Fall auf Geld verzichtet“, erklärte er rückblickend. „Es war eine Entscheidung des Herzens. Es fühlte sich falsch an, zu wechseln. Und man verdient ja eh viel mehr als viele andere.“ Nach langen Gesprächen und Überlegungen mit seiner Familie im Urlaub habe „sehr viel für den HSV gesprochen“, wie er sagte. Die Gründe? „Das gute Vertrauen zum Trainer, Stammspieler zu sein bei einem Topverein, die Chance auf einen Aufstieg zu haben und Bundesliga spielen zu können.“

Schalke holte Sebastian Polter als Alternative für Robert Glatzel

Nachdem der gebürtige Münchener in seiner Karriere bislang nie lange in einem Klub gespielt hat, sieht er in Hamburg die Chance, sesshaft zu werden. „Wir fühlen uns hier so wohl mit der Familie und sind hier angekommen“, erklärte Glatzel den Verbleib. Und er ist sicher: „Es lohnt sich noch einmal dafür zu kämpfen, mit dem HSV in der Bundesliga spielen zu können. Das wäre ein Traum für mich.“

Und wie reagierten die Schalker auf die Absage des Wunsch-Stürmers? Mit dem Transfer einer Alternative. Am vergangenen Montag wurde Sebastian Polter vom VfL Bochum verpflichtet. Der 31-Jährige kommt mit der Empfehlung von zehn Bundesligatoren für den VfL nach Gelsenkirchen – und will genau daran in Königsblau anknüpfen.

(17) Kommentare

Spieltag

1. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
Westfalenpokal:
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Red-lumpi 2022-06-27 14:37:43 Uhr
Wer geht schon freiwillig, zum Abstiegskandidaten Nummer 1....tzzzzz....
asaph 2022-06-27 15:25:45 Uhr
Sehr gut gewählt Robert!
Denn in einem Jahr ist Schalke wieder Zweitligist und der HSV zurück in der Bundesliga!
Nebelbank 2022-06-27 15:26:34 Uhr
Lumpi mach Sitz! Habt ihr denn echt nicht selber genug Probleme, als das du noch Kommentare zu Ligen abgibst, von denen dir nur dein Grossvatet erzählt hat?
Schnallkopf 2022-06-27 15:26:58 Uhr
Als überzeugten schalker mache ich mir große sorgen.
Der Aufstieg, so überraschend er war, täuscht über die großen Probleme hinweg.
Ich befürchte fast das wir uns Spieler, die uns weiterhelfen schlicht nicht leisten können.
Ein direkter wiederabstieg darf niemandem der die Augen offen hält, überraschen.
Auch danach wird es schwer für uns.
Schalke wird wohl absteigen
Ich befürchte Schalke geht dann pleite
Schnallkopf 2022-06-27 15:33:45 Uhr
Nebelbank spricht etwas wahres an.

Während anderen die zukunft gehört müssen wir von dunklen Zeiten ausgehen.
Ich stelle mich darauf ein einem enkel von der bundesliga zu erzählen, während er Schalke nur als club kennenlernen wird, der nach unten gefallen ist.
Vorausgesetzt, dass nicht der gau eintritt.
Es wäre nicht das erste Mal dass ein club komplett verschwindet. Solingen, Leipzig, es gibt viele beispiele.
Ich mach mir große Sorgen
RWEimRheingau 2022-06-27 15:35:42 Uhr
Nebelhorn, nun mach hier mal nicht den Lauten, wer sagt Dir denn, dass Lumpi nicht schon Bundesliga mit RWE gesehen hat?
Ist doch verständlich wenn Glatzel nicht zum Pleiteverein nach Gelsenwasserkirchen will.
Ein paar Niederlagen später muss er dann auch vor Euren tollen Fans flüchtend um die Turnhalle rennen.
Opa Bär 2022-06-27 15:43:29 Uhr
Das ist so eine Aussage die neuerdings bei jedem neuen Vertrag kommt "Der Spieler hätte woanders sicher mehr verdient aber er war ja so von unserem Projekt begeistert das er nirgendwo anders hinwollte." Das ist so eine Floskel wie "Ich bin ins Ausland gewrchselt um mal eine Sprache kennen zu lernen."
RWEimRheingau 2022-06-27 15:46:52 Uhr
Opa Bär, da hast Du allerdings recht!
Red-lumpi 2022-06-27 15:47:27 Uhr
Nur mal so am Rande, ich habe anne Hafenstraße den Beckenbauer und Gerd Müller live. gesehen, und wie sie sich wegen der Stimmung im Georg Melches Stadion vor Angst bald in die Hose geschissen hätten.....
Red-lumpi 2022-06-27 15:49:07 Uhr
haben
RWE1 2022-06-27 15:55:36 Uhr
@Red-lumpi
Ich auch. Hoffe solch eine Zeit nochmal zu erleben.
Hüller 2022-06-27 15:58:32 Uhr
@Lump
Beckenbauer und Müller spielen gesehen..... Ü50...... aber keine Reife erlangt. Immer noch ein Kleinkind.
Billerbecker 2022-06-27 17:57:18 Uhr
Achtung !!

Wieder einmal Ü-Ei Alarm in allen Nick - Varianten..........

bG

Junge Junge Junge
Grattler 2022-06-27 18:14:28 Uhr
Dann wird die Glatze wohl die nächsten Jahrzehnte in der Klopper Liga 2 Spielen müssen. Die Bergeborbecker haben die Weiden der Bauernliga 4 immerhin 15 Jahre geküsst.
Über die graue Maus brauchen wir gar nicht schreiben.... das erledigt der Polter von alleine.....
Der S04 ist wieder da.....und mobilisiert die Massen :,-):,-):,-):,-)
Robbie 2022-06-27 19:45:30 Uhr
schnallkopf tut als wäre er Schalke-Fan dabei ist es dermaßen offensichtlich, dass er einer von den RWE-Schwachmaten ist, die hier ihre Selbsthilfe-Gruppe betreiben. Geh' mal zum Arzt oder noch besser mach einen Bungee-Sprung (aber ohne Seil) und nimm die anderen Bodenturner wie diesen Lumpi gleich mit.
Schnallkopf 2022-06-27 20:40:12 Uhr
Robbins tut als hätte er die deutungshoheit dabei ist es dermaßen offensichtlich das er weiß das meine worte wahr sind. Diese wird noch früh genug eintreten.

In seiner aggressiven und asozial Art ist er nicht das erste Mal aufgefallen. Siehe die zahlreiche Verwarnungen.

Der Beitrag kann als Bedrohung wahrgenommen werden.
Revier Sport sollte umgehend reagieren
Helrix65 2022-06-28 09:48:59 Uhr
Die rweler schwelgen in Nostalgie, ist okay. Warum auf der S04-Seite? Ist die rwe-Seite geschlossen? Könnte ich verstehen bei dem Blödsinn den die so raushauen!

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.