Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

VfL Bochum
Gegner Stuttgart strebt die "Leistungsgrenze" an

(0) Kommentare
VfL Bochum: Gegner Stuttgart strebt die "Leistungsgrenze" an
Foto: firo

Am Sonntag gastiert der VfB Stuttgart beim VfL Bochum (15:30 Uhr/DAZN). Coach Pellegrino Matarazzo erwartet von seinem Team eine Leistungssteigerung.

Wenn der VfB Stuttgart am Samstag im Vonovia-Ruhrstadion beim VfL Bochum antritt, ist es das Duell zweier schwach gestarteter Mannschaften in die laufende Bundesliga-Saison. Während die Bochumer mit vier Niederlagen aus fünf Partien aufwarten, gelangen den Stuttgartern zumindest zwei Spiele ohne Niederlage.

Weil der VfB jedoch bis auf einen 5:1-Heimsieg gegen Greuther Fürth nur mit einem Unentschieden punktete, stehen die Schwaben mit gerade einmal einem Zähler Vorsprung (4) vor Bochum (3) auf dem 14. Tabellenplatz. Gegen den Vorletzten, der in der Vorwoche mit 0:7 beim Rekordmeister FC Bayern München unter die Räder kam, sucht Stuttgarts Trainer Pellegrino Matarazzo keine Ausreden. Vor allen Dingen die Einstellung seiner Mannschaft beim 1:3 aus der Vorwoche gegen Bayer Leverkusen wurmt den 43-Jährigen noch immer.

„Ich war unzufrieden, weil ich überzeugt bin, wenn wir gegen Leverkusen an unsere Leistungsgrenze gehen, sehen wir ein ganz anderes Spiel“, beschreibt der Teamchef seine Gefühlslage ob dieser Niederlage auf der offiziellen Pressekonferenz des VfB am Freitagmittag. Vor allem der "letzte Wille, zu verteidigen" und eine gewisse offensive Zielstrebigkeit seien notwendig, um in der Bundesliga Spiele zu gewinnen.

Matarazzo erwartet "geradlinigen VfL"

Angesichts der prekären Bochumer Tabellenlage ist auch Matarazzo klar, dass die Elf von Thomas Reis gerade auf heimischem Geläuf ihre Punkte holen muss, wenn es mit dem Klassenerhalt etwas werden soll. Deshalb verweist er schon im Vorfeld auf die aus seiner Sicht entscheidenden Tugenden.

„Unser Fokus liegt bei dieser Partie darauf, Dinge besser zu machen. Um in Bochum zu bestehen, führt kein Weg daran vorbei, dass wir an unsere Leistungsgrenze gehen. Bochum agiert sehr geradlinig“, hat der US-Amerikaner einen VfL-Spielstil mit hohem Aufwand erkannt.

Aufgrund der vergangenen Trainingswoche sieht Matarazzo sein Team gut gerüstet für den Aufgalopp im Ruhrgebiet. „Wir haben eine gute Energie auf dem Platz, die wir hoffentlich auch am Sonntag zeigen werden“, gibt der VfB-Coach, der wieder auf die Dienste von Chris Führich zählen können wird, selbstbewusst zu Protokoll. Mittelfeldmann Philipp Förster wird hingegen weiterhin ausfallen.

(0) Kommentare

Spieltag

1. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport anne Castroper
die Facebookseite für alle Bochum-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.