Startseite » Fußball » Regionalliga

RL
Wuppertaler SV: 11 Spieler verabschiedet - darunter zwei Ex-Essener

(0) Kommentare
Foto: Stefan Rittershaus

Der Wuppertaler SV hat am Rande des Saisonfinales gegen Borussia Dortmund II gleich elf Spieler verabschiedet. Darunter sind auch zwei ehemalige Profis von Rot-Weiss Essen.

Stephan Küsters, Sportdirektor des Wuppertaler SV, hatte es schon vor einigen Wochen gegenüber RevierSport betont, dass es trotz der bärenstarken Rückrunde zu einem etwas größeren Umbruch im Sommer kommen wird.

Elf Spieler wurden dann vor dem Spiel gegen die Zweitvertretung von Borussia Dortmund verabschiedet. Bis auf den Abgang von Tolga Cokkosan hatte RevierSport alle anderen zehn Spieler bereits in den letzten Tagen genannt.

Mateo Aramburu und Joey Müller wechseln zum FC Schalke 04 II, Lars Holtkamp und Moritz Römling kehren nach ihrer Leihe zum VfL Bochum zurück. Tjorben Uphoff wird in Zukunft für Alemannia Aachen verteidigen. Daniel Nesseler geht in die USA. Derweil sind die Ziele von Niklas Lübcke, Lars Bender, Beyhan Ametov, der mit dem MSV Duisburg in Verbindung gebracht wird, sowie den beiden ehemaligen RWE-Spielern Cokkosan und Jonas Erwig-Drüppel unbekannt.

Aus dem aktuellen Kader ist nur noch die Zukunft von Furkan Tasdemir offen. Stand 5. Juni 2021 hat der Wuppertaler SV 18 Spieler für die Saison 2021/2022 unter Vertrag. Fünf, sechs Neuzugänge sollen in den nächsten Tagen und Wochen präsentiert werden.

Die elf Abgänge im Überblick: Lars Bender Jonas Erwig-Drüppel Niklas Lübcke Moritz Römling Lars Holtkamp Daniel Nesseler Joey Paul Müller Tolga Cokkosan Beyhan Ametov Mateo Aramburu Tjorben Uphoff

Der Kader des Wuppertaler SV 2021/2022 im Überblick:

Tor: Sebastian Patzler Michele Cordi (SC Paderborn II) Payam Safarpour-Malekabad (eigene U19)

Abwehr: Christopher Schorch Noah Salau Philipp Hanke (TSV Steinbach) Durim Berisha (SC Wiedenbrück) Noah Salau Kevin Pytlik

Mittelfeld: Kevin Pires Rodrigues Burak Gencal Daniel Grebe Niklas Fensky (eigene U19) Joelle Tomczak Semir Saric

Angriff: Marco Königs Kevin Hagemann Xhuljo Tabaku (SC Wiedenbrück)

[spm_gallery]{"gallery_id":"9673","matchday":"1","relay":"","src":"836540","season":"11"}[/spm_gallery]

(0) Kommentare

Regionalliga West

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
10 SC Wiedenbrück 40 13 17 10 55:50 5 56
11 Borussia Mönchengladbach II 40 16 7 17 49:55 -6 55
12 Wuppertaler SV 40 16 6 18 57:62 -5 54
13 SV Straelen 40 12 11 17 45:61 -16 47
14 Alemannia Aachen 40 11 12 17 35:48 -13 45
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
5 Rot-Weiß Oberhausen 20 11 6 3 36:18 18 39
6 SV Rödinghausen 20 10 8 2 32:13 19 38
7 Wuppertaler SV 20 12 2 6 31:17 14 38
8 SC Fortuna Köln 20 10 7 3 36:20 16 37
9 Fortuna Düsseldorf II 20 10 6 4 44:24 20 36
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
16 Rot Weiss Ahlen 20 3 7 10 20:35 -15 16
17 FC Wegberg-Beeck 20 2 10 8 17:33 -16 16
18 Wuppertaler SV 20 4 4 12 26:45 -19 16
19 SV Bergisch Gladbach 09 20 4 3 13 20:42 -22 15
20 VfB Homberg 20 4 3 13 18:41 -23 15

Transfers

Wuppertaler SV

07/2020

07/2020

07/2020

07/2020

Wuppertaler SV

42 H
Borussia Dortmund II
Samstag, 05.06.2021 14:00 Uhr
1:2 (1:0)
42 H
Borussia Dortmund II
Samstag, 05.06.2021 14:00 Uhr
1:2 (1:0)

Torjäger

Wuppertaler SV

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.