Der Fußball-Regionalligist SV Rödinghausen hat sieben Spieler bereits verabschiedet. Am Sonntagabend stellte der Tabellenführer der Regionalliga-West-Staffel seinen fünften Zugang vor.

RL West

SV Rödinghausen: Fünfter Zugang! Kapitän aus Regionalliga Nord kommt

01. Juni 2020, 08:00 Uhr
Die Haupttribüne des Wiehenstadions in Rödinghausen. Foto: Thorsten Tillmann

Die Haupttribüne des Wiehenstadions in Rödinghausen. Foto: Thorsten Tillmann

Der Fußball-Regionalligist SV Rödinghausen hat sieben Spieler bereits verabschiedet. Am Sonntagabend stellte der Tabellenführer der Regionalliga-West-Staffel seinen fünften Zugang vor.

Der SV Rödinghausen hat den nächsten Neuzugang für die kommende Saison unter Dach und Fach gebracht. Aus der Regionalliga Nord wechselt Seung-Won Lee an den Wiehen. 


Der 23-Jährige wechselt vom FC St. Pauli II nach Ostwestfalen. Für den Regionalliga-Nord-Vertreter bestritt Seung-Won Lee in der mittlerweile im Norden offiziell abgebrochenen Saison 2019/2020 23 Spiele, erzielte zwei Tore und bereitete vier weitere Treffer vor. Seung-Won Lee war Kapitän der Regionalliga-Reservemannschaft des Zweitligisten aus Hamburg.

Neue Nummer 10 des SV Rödinghausen

Der Südkoreaner kommt vorzugsweise im zentralen Mittelfeld zum Einsatz. Der Mittelfeldspieler kam mit 16 Jahren zunächst nach Österreich aus Asien, ehe er 2015 in die U19 des FC St. Pauli wechselte. Seitdem absolvierte er für die U23 genau 100 Spiele in der Regionalliga Nord, in denen er mit acht Toren und acht Vorlagen auch seine offensiven Qualitäten unter Beweis stellte. Bei den Profis absolvierte er die komplette Vorbereitung und regelmäßige Trainingseinheiten.

"Lee ist ein sehr laufstarker und technisch wirklich guter Spieler, der in der Regel im zentralen Mittelfeld spielt. Seine Fähigkeiten machen ihn zu einem im Mittelfeld sehr flexibel einsetzbaren Spieler. Wir hatten sehr gute Gespräche und freuen uns sehr über diesen Transfer", freut sich SVR-Geschäftsführer Alexander Müller über die Verpflichtung des Kapitäns der U23 des FC St. Pauli. Beim SV Rödinghausen erhält Lee einen Vertrag über zwei Spielzeiten und wird das Trikot mit der Rückennummer 10 tragen. Bis zuletzt hatte diese Nummer Linus Meyer inne.

Sieben Abgänge sind fix

Neben Linus Meyer (Ziel unbekannt) werden auch Simon Engelmann (Rot-Weiss Essen), Nikola Serra (SV Drochtersen/Assel), Omar Haktab Traore (KFC Uerdingen), Felix Backszat, Franz Pfanne und Björn Schlottke (alle Ziel unbekannt) den SV Rödinghausen verlassen. Auch Erfolgstrainer Enrico Maaßen geht. Sein Nachfolger wird ab dem 1. Juli 2020 Nils Drube.

Hier finden Sie alle News rund um die Regionalliga West

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren