Bei der Europameisterschaft im kommenden Jahr trifft das DFB-Team auf Frankreich und Portugal. So reagieren Joachim Löw und Co. 

EM 2020

"Sicherlich" kein Favorit - Reaktionen zum DFB-Hammer-Los

30. November 2019, 20:26 Uhr

Foto: dpa

Bei der Europameisterschaft im kommenden Jahr trifft das DFB-Team auf Frankreich und Portugal. So reagieren Joachim Löw und Co. 

Der dritte Gruppengegner wird in den Playoffs im kommenden Jahr ausgespielt. Doch schon seit Samstagabend steht fest: Die deutsche Nationalmannschaft bekommt es gleich in der Vorrunde mit dem amtierenden Weltmeister sowie dem amtierenden Europameister zu tun.

"Das ist eine Hammer-Gruppe, klar", sagte Bundestrainer Joachim Löwe im Rahmen der Auslosung. "Jeder muss in der Gruppe ans Limit gehen, um eine Chance zu haben, in die K.o.-Runde zu kommen. Ich freue mich." Und auch DFB-Präsident Fritz Keller, der von einem "Hammer-Los" sprach, zog das Positive aus der Konstellation: "Mit diesen Spielen können wir gleich Fußball-Fieber in Deutschland entfachen."

DFB-Direktor Bierhoff hofft auf Heimvorteil

Zumal das DFB-Team seine drei Gruppenspiele allesamt hierzulande in der Münchener Allianz-Arena austragen wird. "Ich hoffe, dass durch unseren Heimvorteil ein Schub entsteht", sagte Sportdirektor Oliver Bierhoff. "Wir gehen sicherlich nicht als Favorit in die Gruppe. Wir haben es am schwierigsten angetroffen. Das wird für unsere junge Truppe eine große Herausforderung."

Ähnlich sieht es Didier Deschamps, der Frankreich im vergangenen Jahr als Trainer zum Weltmeister-Titel führte. "Es ist die schwerste aller sechs Gruppen, wir kennen die Qualität der Gegner, wir haben schon oft genug gegen Deutschland und Portugal gespielt."

Giroud: Deutschland hat Erfahrung, Portugal Ronaldo

Gefragt nach dem schwierigsten Gegner entgegnete Frankreich-Stürmer Olivier Giroud vom FC Chelsea: "Wer ist gefährlicher? Deutschland oder Portugal? Man tendiert eher zu Deutschland, aber wenn man gegen einen wie Cristiano Ronaldo spielt... Deutschland hat ein bisschen mehr Erfahrung, aber bei der EM haben wir gegen Portugal verloren, das auch noch mehr ist als nur Ronaldo."

Kommentieren

01.12.2019 - 07:33 - dr.evel

Auf wiedersehen macht freude ....das ist meine Meinung ::::

01.12.2019 - 00:13 - Brückenschänke

Der komische Typ mit der Mireille Mathieu - Frisur und diesem schwäbischen Rotzhochzieher (schschschsch, sage mal, schschsch) sollte seine unglaublich vielen Werbeverträge zu einem akzeptablen Ende führen und (wenn ihm denn überhaupt bewußt sein sollte, was das bedeutet) danach ganz schnell zusammen mit dem Betriebswirt bzw. jetztigen Sportdirektor in die absolut tolle Nivea-Welt eintauchen.Für den deutschen Fußball wäre sein Rückzug eine Befreiung.

30.11.2019 - 23:38 - IchDankeSie1907

Löw hätte nach der WM gehen sollen. Jetzt müssen wir mit einem Trainer in die EM, der nicht mehr den totalen Willen zum Sieg hat, sondern meint die EM mit Berufserfahrung zu gewinnen.
Die richtige Reaktion wäre gewesen: „Geile Gruppe auf dem Weg zum Titel!“
Schon allein der Satz als erste Reaktion auf diese Gruppe, hätte bei der Mannschaft Berge versetzt.

30.11.2019 - 23:04 - rwekopo

Noch was,sorry,es liegt jetzt einzig und allein beim DFB,Mannschaft und Publikum wieder zueinander zu bringen,also nix Abgehobenes mehr.

30.11.2019 - 22:47 - Jünther, Jötz und Jürgen

Viel besser konnte es doch gar nicht kommen.
Die Mannschaften wissen direkt wo es lang geht. Keiner wird den Gegner unterschätzen und, wie es schon RWEkopo schrieb, wer Europameister werden will muss alle schlagen.
Dann spielt man vielleicht gegen Finnland im Endspiel.

30.11.2019 - 22:45 - rwekopo

Soweit ich mich erinnere,hatten wir bei der letzten WM eine relativ "leichte" Gruppe.Jeder hier weiss,wie es geendet ist.Jetzt haben wir also eine wirkliche Hammergruppe erwischt.Vom ersten Spiel an müssen die Jungens Gas geben,nix mehr mit Lulli.Ich denke mal,dass die Mannschaft weiss,worum es geht,und sich von Anfang an reinhängt.Ich bin da sehr zuversichtlich,dass diese Truppe zumindestens Gruppenzweiter wird.Und dann,ja,und dann.....Auch die Gegner kochen nur mit Wasser,und sind nicht sonderlich erbaut darüber,dass Deutschland in der Gruppe spielt.Also,nicht sich selbst klein machen,sondern "Brust raus"!Nur so geht`s!

30.11.2019 - 22:12 - rwekopo

Ja und?Wer Europameister werden will,muss eh alle besiegen,also,was solls?

30.11.2019 - 22:03 - Kuk

Deutschland hat den Vorteil, alle Spiel der Gruppenphase an einem Ort und zu Hause austragen zu können.
Das könnte zwar helfen, aber Löw's zu spät durchgeführte Verjüngung könnte sich noch sehr rächen !

Den Auslosungsmodus hatte ich schon kommentiert, er ist reformbedürftig.
Hoffentlich merken das auch die Verantwortlichen !
https://www.reviersport.de/artikel/das-sind-sieben-moegliche-em-gegner-fuer-das-dfb-team/

30.11.2019 - 21:33 - Kleeblättersammler

Was war das denn für ein Auslose- Modus ?!
Noch nie wurden Welt- und Europameister in eine Gruppe gelost !!!!!
Italien, Spanien Holland und England,. sowie Belgien haben leichtes Spiel ihre Gruppenphase zu überstehen .... Gelinde gesagt , eine Frechheit diese Verarsche !!!
Deutschlan wird nur durch ein Wunder diese Gruppe überleben !!!
Soll dieses Wunder ausgerechnet in der langweiligen Allianz- Arena von München passieren ?
Diese Spiele gehören ohne Wenn und Aber ins größte deutsche Fußball- Stadion nach Dortmund !!!!!!
Eine DFB -Frechheit dieser München- Komplex ! In diesen Stadion (Schlauchboot) geht Deutschland baden !!!!!!!!