Schalke 04 trainierte am Dienstag ohne Daniel Caligiuri. Dafür konnten Matija Nastasic und Guido Burgstaller die Einheit komplett mitmachen.

S04

Schalkes Caligiuri fehlt, Nastasic voll dabei

Thomas Tartemann
12. Februar 2019, 17:53 Uhr

Foto: firo

 Schalke 04 trainierte am Dienstag ohne Daniel Caligiuri. Dafür konnten Matija Nastasic und Guido Burgstaller die Einheit komplett mitmachen.

Beim Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 gab es am Dienstag gute Nachrichten von den zuletzt verletzten und angeschlagenen Spielern. Matija Nastasic, der beim Auswärtsspiel in München auf der Bank gesessen hatte, konnte eine Stunde mit der Mannschaft trainieren. Angreifer Guido Burgstaller, der zuletzt am 8. Dezember im Revierderby mitgewirkt hatte, bevor ihn eine Achillessehnenreizung stoppte, konnte sogar ganz mittrainieren.


Skrzybski trainiert individuell

Steven Skrzybski, der sich vor zwei Wochen einen Muskelfaserriss zugezogen hatte, machte das Aufwärmprogramm mit und trainierte nach 40 Minuten dann individuell auf einem Nebenplatz.

Gar nicht mit dabei war Daniel Caligiuri. Der stark beanspruchte Rechtsverteidiger erhielt eine Pause. Da er gegen die Bayern seine fünfte Gelbe Karte der Saison gesehen hatte, wird er am kommenden Samstag (15.30 Uhr/live in unserem Ticker) gegen den SC Freiburg aber ohnehin nicht für Schalke mitspielen können. (chw, tm)

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

12.02.2019 - 19:04 - easybyter

Das sind ja gute Nachrichten. So langsam lichtet sich das Lazarett und hoffentlich kommen bis zum Ende der Saison keine schweren Verletzungen mehr dazu. Caligiuri kann die Pause sicher gut gebrauchen, er hat ja viele Spiele in den Knochen und hat sich wahrlich immer reingehängt.