Seit Wochen wird über die Zukunft von Jean-Clair Todibo spekuliert. Auch Bayer Leverkusen soll sich für den vom FC Barcelona an Schalke 04 ausgeliehenen Innenverteidiger interessieren.

S04

Schalke: Bundesliga-Konkurrenz im Poker um Todibo

09. Mai 2020, 15:37 Uhr
Derzeit vom FC Barcelona an Schalke 04 verliehen: Jean-Clair Todibo.

Derzeit vom FC Barcelona an Schalke 04 verliehen: Jean-Clair Todibo.

Seit Wochen wird über die Zukunft von Jean-Clair Todibo spekuliert. Auch Bayer Leverkusen soll sich für den vom FC Barcelona an Schalke 04 ausgeliehenen Innenverteidiger interessieren.

Noch ist ungewiss, wie es für Jean-Clair Todibo nach dem Ende dieser Saison und dem damit verbundenen Ablauf seiner Leihe zum FC Schalke 04 weitergeht. An Optionen scheint es dem 20-jährigen Defensivspieler, der bis 2023 an den spanischen Topklub FC Barcelona gebunden ist, jedenfalls nicht zu mangeln. 


Neben zahlreichen weiteren Vereinen soll nun auch ein Konkurrent des S04 aus der Bundesliga heiß auf Todibo sein: Bayer Leverkusen. Laut der italienischen Zeitung "Corriere della Sera" hat der Tabellenfünfte sogar schon ein Angebot für den Franzosen abgegeben, das jedoch unter der von Barcelona geforderten Ablösesumme lag. 

Wohl zahlreiche Interessenten für Schalke-Leihspieler Todibo

Zuvor war Todibo in verschiedenen Medienberichten bereits mit Klubs wie den Mailänder Vereinen Inter und AC, FC Everton, FC Southampton, AS Rom oder Paris-Saint Germain in Verbindung gebracht worden. Und auch Schalke würde den U20-Nationalspieler gerne halten.

Doch eine Zukunft in Gelsenkirchen ist wohl nur bei einer Verlängerung des Leihvertrages möglich - denn es scheint kaum vorstellbar, dass die Königsblauen angesichts der Corona-Krise bereit sind, die mit Barca vereinbarte Kaufoption in Höhe von 25 Millionen Euro zu aktivieren. Allerdings hatte die spanische Sport zuletzt berichtet, dass die Katalanen Todibo im Sommer lieber verkaufen würden, um Einnahmen für eigene Spielerkäufe zu generieren.

Todibo war in der Winterpause zum FC Schalke gekommen. Seitdem absolvierte er sieben Pflichtspiele für den S04. Bevor er im vergangenen Sommer zum FC Barcelona wechselte, spielte Todibo in Frankreich für den FC Toulouse. 

Mehr Nachrichten rund um den FC Schalke 04

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

10.05.2020 - 12:45 - easybyter

Schalkes Möglichkeiten, derartige Talente zu halten waren schon vor der Krise begrenzt und sind jetzt natürlich nicht besser geworden. Wenn Bacelona den Spieler verkaufen will, ist Schalke wohl aus dem Rennen. Der Aderlass an Talenten, die größtenteils sogar ohne Ablöse Schalke verlassen haben, gibt auch zu denken. Auf Dauer wird man sich wohl nach Investoren umsehen müssen, wenn man nicht im Mittelfeld der Tabelle oder gar in der unteren Region verschwinden will. Eine Auslagerung der Profi-Abteilung ist da wohl unvermeidlich.