"Die Blauen wären ein schönes Los"

RWE-Wünsche für die 2. DFB-Pokal-Runde

08. November 2020, 10:00 Uhr
Diese rot-weisse Einheit ist aktuell nur sehr schwer zu besiegen. Foto: Thorsten Tillmann

Diese rot-weisse Einheit ist aktuell nur sehr schwer zu besiegen. Foto: Thorsten Tillmann

Rot-Weiss Essen ist Tabellenführer der Regionalliga West. Am Sonntag werden alle RWE-Spieler-, Verantwortlichen und Fans gespannt die 2. Runde der DFB-Pokalauslosung verfolgen. RS fragte nach, welchen Gegner sich denn RWE wünscht.

Es läuft bei Rot-Weiss Essen: RWE ist Spitzenreiter in der Regionalliga West und unter Trainer Christian Neidhart noch ungeschlagen. Nun werden die Rot-Weissen dem Sonntagabend (18.30 Uhr, ARD) gespannt entgegenblicken.


Aufgrund der aktuellen Corona-Situation wird die Auslosung im Studio in Köln und nicht – wie gewohnt – im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund durchgeführt. Als Losfee kommt Ex-Nationalspielerin Inka Grings zum Einsatz. 

In der ersten DFB-Pokalrunde wurde mit Arminia Bielefeld (1:0) sogar ein Bundesligist aus dem Weg geräumt. Bleibt abzuwarten, wen Grings RWE nun zulost.

RevierSport
hat bei den RWE-Verantwortlichen und Spielern nachgefragt, wen Sie sich denn als Gegner am 22./23. Dezember 2020 wünschen.

Die Teilnehmer im Überblick:

Bundesliga: 1. FSV Mainz 05, RB Leipzig, Eintracht Frankfurt, FC Augsburg, VfL Wolfsburg, Borussia Mönchengladbach, 1. FC Köln, Union Berlin, Werder Bremen, TSG Hoffenheim, VfB Stuttgart, Bayer 04 Leverkusen, SC Freiburg, Borussia Dortmund, Bayern München, FC Schalke 04

2. Bundesliga: Eintracht Braunschweig, VfL Osnabrück, VfL Bochum, SpVgg Greuther Fürth, Fortuna Düsseldorf, Holstein Kiel, SV Sandhausen, Jahn Regensburg, SC Paderborn 07, SV Darmstadt 98, Hannover 96
3. Liga: SV Wehen Wiesbaden, Dynamo Dresden
Regionalliga: SSV Ulm 1846, SV Elversberg, Rot-Weiss Essen

Marcus Uhlig, Vorstand Rot-Weiss Essen:
"Wir müssen alle davon ausgehen, dass der Faktor Zuschauer keine Rolle in der 2. Runde spielen wird. Wir hoffen natürlich darauf, aber das ist eher theoretischer Natur, dass wieder Zuschauer ins Stadion rein dürfen. Es geht darum, einen Gegner zu bekommen, bei der die Wahrscheinlichkeit ein bisschen größer ist weiterzukommen. Deshalb wünsche ich mir einen machbaren Zweitligisten, wobei dies nicht arrogant klingen soll. Denn klar ist auch, dass jeder Zweitligist gegen uns Favorit ist. Aber am Ende des Tages ist es eben ein Pokalspiel. Wir spielen eine sehr gute Serie und hoffen, wie schon gegen Bielefeld, auf eine weitere Überraschung. Vielleicht können wir uns mit dem Einzug ins Achtelfinale ein Vorweihnachtsgeschenk machen."

Jörn Nowak, Sportchef:
"Kurz und knapp: Ich wünsche mir einen Zweitligisten."


Marco Kehl-Gomez, Kapitän:
"Die blauen Nachbarn wären ein schönes Los."

Dennis Grote, Mittelfeldspieler:
"Normalerweise würde ich sagen, dass ich mir in der 2. Runde einen ganz spannenden Gegner für Rot-Weiss Essen und die Fans wünsche. So einen Gegner, dass das Stadion ausverkauft wäre. Aber da wir mit ziemlicher Sicherheit vor sehr wenigen Zuschauern spielen werden, ist es schwer einen Wunsch zu äußern. Deshalb die klassische Floskel: Wir nehmen es so, wie es kommt. Wir freuen uns auf jeden. Wir sind in der Lage mit vielen Gegnern mitzuhalten. Das haben wir schon in der ersten Runde bewiesen. Wir freuen uns auf die Auslosung am Sonntag. Mal schauen, wer da kommt."

Alexander Hahn, Abwehrspieler:
"Werder Bremen wäre ein kleiner Wunsch von mir. Ich habe bei Werder sieben Jahre gespielt und meine ganze Jugend verbracht. Zudem kenne ich Florian Kohfeldt noch und habe mit Niclas Füllkrug fünf Jahre im Internat gelebt. Das wäre schon ein cooles Wiedersehen. Aber ich würde mich auch freuen, wenn wir einen Zweitligisten losen. Alle Gegner sind schwer. Aber klar ist auch, dass ein Zweitligist machbarer als ein Bundesligist ist. Ich bin echt gespannt und freue mich auf die Auslosung."

Simon Engelmann, Torjäger:
"Ich wünsche mir eine lösbare Aufgabe. Heißt: Bayern, Dortmund und Leipzig müssen es nicht sein."

Kevin Grund, Abwehrspieler:
"Für das Umfeld wünscht man sich natürlich Schalke 04. Ich glaube, da warten die Fans seit Jahren drauf. Zum Weiterkommen wäre vielleicht ein Zweitligist ganz gut, ich glaube, da haben wir die besten Chancen zu gewinnen. Außer gegen Bayern, Dortmund oder Leipzig haben wir aber denke ich gute Chancen."

[Widget Platzhalter]

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

08.11.2020 - 13:40 - Oldschool

Zunächst einmal herzlichen Glückwunsch an unseren Außenverteidiger, endlich mal Kommentare von ihm, die vernünftig und sachlich geschrieben sind. Siehst Jung, wenn du willst, dann kannst du doch
Da wir alle die finanzielle Situation nicht kennen, diese aber bestimmt nicht unproblematisch ist, wünsche ich mir einen machbaren Zweitligisten, obwohl es Gründe gibt, warum die in der zweiten Liga sind und wir nur Vierte,
Da keine Zuschauer rein dürfen, ist es wichtig, Geld zu generieren und das geht am Besten, wenn wir weiter kommen.
Und wenn wir wieder rein dürfen, dann wünsche ich mir das blaue Gesindel und dann nochmal mit den alten Jungs in alte Strickmuster verfallen!

08.11.2020 - 13:34 - Red-lumpi

Alles gut snake du scheinst ein netter Typ zu sein.
Schönen Sonntag noch und "nur der RWE".....

08.11.2020 - 13:33 - RWEimRheingau

Also ich glau dat nich Lumpi, alter Hool!

08.11.2020 - 13:29 - Red-Whitesnake

Nein, alles gut Red-l...,
ich meinte jetzt deinen Satz zu unseren Nachbarn... mehr nicht ;-)
Darauf bezog sich mein... gechillt und human ausgedrückt.

Und wer den Hafengrill zu schätzen weiß.. der ist eeh in Ordnung. ;-)

08.11.2020 - 13:19 - Red-lumpi

Red-Whitesnake

Red-lumpi... zum Glück bist du heute gechillt. Hast dich ja sehr human ausgedrückt :-)

Mein lieber Snake, solange man(n) mir nicht, wie schon so oft ans Bein pinkelt, bin ich eigentlich ein sehr gechillter Typ und sehr umgänglicher Mensch, ob du es glaubst oder nicht...;-)

08.11.2020 - 12:56 - Red-Whitesnake

Red-lumpi... zum Glück bist du heute gechillt. Hast dich ja sehr human ausgedrückt :-))
Aber ernsthaft... ich würde mir das auch mal wieder wünschen, aber 2-3 Runden später erst.
Ich hätte zwar ab morgen richtig Spaß auf der Arbeit... aber wenn es dann dazu jetzt mal kommen sollte, dann wären die Nachbarn schon hoher Favorit. Ob man es möchte oder nicht.
So lange man auch nicht ins Stadion darf, dann ist es doch eeh nicht so der Pokal... wie eigentlich gewünscht.

Hau rein und noch ein schönes Wochenende

08.11.2020 - 12:46 - Red-lumpi

Wat wollt ihr eigentlich, wir haben einen Punkteschnitt von 2,33, die Zauberspiele kommen in der 3.Liga. Christian Neidhard "Fußballgott" :-)))
Ach so, als nächsten Gegner im Pokal wünsche ich mir auch die blaue Brut.......

08.11.2020 - 12:17 - Red-Whitesnake

Ich finde auch, dass das Losglück den Rot-Weissen was machbares servieren sollte.
Ob Schalke zur Zeit gut drauf ist oder auch nicht.. ist völlig Latte. Man würde meckern, wenn 5-6 Spieler aus dem Kader gegen Rot-Weiss bei der U23 dabei sind... aber im Pokal wäre es dann egal?
So lange keine Zuschauer ins Stadion dürfen, da ist jede machbare Runde im Pokal + Glück goldwert.

Wie in der Liga und den Spielen die man nur am TV verfolgen kann.
Fußballzauber und begeisternde Spiele habe ich bis jetzt nicht oft gesehen, aber so lange gewonnen wird, da ist es auch in Ordnung.
Im Stadion da hätte ich mich garantiert schon viel mehr aufgeregt. ;-)

08.11.2020 - 12:16 - Außenverteidiger

Naja, wenn ich über Charakter schreibe, sind viele Fans anderer Meinung.
Was Schalke in Sachen Abstiegskampf ist, trifft uns im Aufstiegskampf.
Bei uns wird immer von mangelnder Geduld geschrieben oder die Truppe muss sich finden.
Was denn jetzt?
Ich bin definitiv beim mangelhaften Charakter. Stiegen wir nicht auf oder schafft Meineid nicht den Klassenerhalt, liegts am Charakter.
Jedoch, dass wissen wir selber aus Erfahrung, können charakterschwache Teams, punktuell ihre Qualitäten einsetzen.
Wobei wir, seit der Einführung vom Profitum in der letzten Saison, wesentlich besser dastehen.
Gegen Mainz hat man die Qualität vom Uth gesehen. Die Wahrscheinlichkeit in diesen Bereichen Foul zu spielen, haben wir gegen Bielefeld gesehen. Gegen starke Gegner erfolgen mehr Standards in den gefährlichen Zonen. Am ruhenden Ball kommt die bessere Qualität auch ohne Charakter durch. Zudem ist Sane kein schlechter Charakter und ein extrem starker Kopfballspieler.
Mich würde es freuen, wenn wir lieber diese Art Feuer gegen Wegberg, Gladbach 2 usw an den Tag legen. Dort wird der Aufstieg entschieden.
Ein toller Tag im Pokal bringt uns nichts mehr. Dafür sind wir zu lange unterklassig.

08.11.2020 - 12:06 - DerSportbeobachter

Sicher, das ist schon so, wie "AV" es beschreibt! Und zwischen der ersten und der vierten Liga
sollte es schon Qualitätsunterschiede geben. Aber im Gesamtzustand sehe ich "GE" lange nicht
mehr Erstligareif! Hinzu kommt, dass die Corona-Krise die unterklassigen Clubs ihrem wichtigsten
Trumph beraubt, einer außergewöhnlichen Atmosphäre.

Aber träumen darf man doch. So wie 1992, unter dem "großen" Udo Lattek, mit dem "klugen"
Jens Lehmann ...

Fakt ist auch, dass RWE das Saisonziel in der Regionalliga erreichen muß und da sehe ich das Team
lange nicht "im Soll".

08.11.2020 - 11:57 - Anton Leopold

Ein Spiel gegen Meineid im Fernsehen ist als ob man Bilder von einem Menü aus dem Tigerpalast sieht.
Wenn die Musik spielt, will ich auch tanzen.
Deshalb: Lieber ein langweiliger Zweitligist, der ohne Emotionen zu uns kommt und uns unterschätzt.

08.11.2020 - 11:55 - hoelwil

Das Grundpotential der genannten Schalke Spieler ist sicher da. Aber der Aspekt Charakter ist entscheidend und bei Schalke nicht vorhanden und RWE ist Lauf und Kampfstark. Man spielt diszipliniert und könnte gegen den S04 kontern. Und die hätten die Hose voll sich in Essen zu blamieren. Keine BL Mannschaft ist aus dem Spiel harmloser, wie der S04 ,gestern wieder nur ein Standard und ein Eigentor. Jedes andere BL Team hätte den S04 bei 2:1 und den Riesenchancen, die Mainz hatte, abgeschossen und dann wäre es heute Platz 18. Lieber AV, das Ding ist alles andere als aussichtslos.

08.11.2020 - 11:43 - Außenverteidiger

Weiterhin verstehe ich den Anspruch nicht. Schalke ist machbar, aber bei einem unentschieden gegen Wiedenbrück sollen wir Geduld haben? Wenn Schalke machbar ist, müssten wir in der Liga gegen Wiedenbrück, Fortuna Köln usw gewinnen.

08.11.2020 - 11:41 - Außenverteidiger

Bei aller Rivalität. Was ist an einem Uth, Thiaw, Rönnow, Nastasic, Kabak, Harit, Ibisevic, Schöpf oder Sane usw knapp zweitligatauglich?
Sane gehört zur Spitzenklasse der IV. Die brauchen nur einen Brustlöser. Will nicht ausgerechnet mit unserem RWE dieses Erfolgserlebnis abliefern. Zudem profitieren wir vom schlechten Umfeld mit Fans und Mitgliedern, die 19 Tochtergesellschaften gegründet haben. Die sind soweit weg von der Realität, dass ein Derbysieg gegen den RWE für Ruhe sorgen würde. Denen ist egal, ob wir nur ein Viertligist sind. Diese Ruhe wird gebraucht, um den Schalter umzulegen. Die müssen aus dem Pokal fliegen, damit der Druck erhöht wird.
Spielen wir gegen Schalke, könnten wir uns achtbar aus der Affäre ziehen oder eine gigantische Klatsche kassieren.
Verschätzt euch nicht bei der Qualität zwischen erster und vierter Liga.

08.11.2020 - 11:33 - hoelwil

Schalke wäre schön und ist machbar. Der Kader ist nämlich nur knapp Zweitliga-tauglich. Und das kann RWE an einem guten Tag auch spielen.

08.11.2020 - 11:24 - DerSportbeobachter

@RWEimRheingau:

Tasmania Gelsenwasser, das ist schön!
Obwohl die Vergleiche mt Tasmania Berlin hinken, denn die hatten ja damals
viel schlechtere Voraussetzungen, als die Grobnotoriker aus Gelsenkirchen.

Trotzdem schön und ich glaube, die wären auch machbar.

08.11.2020 - 11:16 - RWEimRheingau

Ich stimme AV nicht zu, denn Tasmania Gelsenwasser ist 3 Ligen über uns.Letztlich ist es egal gegen wen wir in Runde 2 spielen, wir haben gegen viele Mannschaften Chancen weiterzukommen, brauchen aber sicherlich einen sehr guten Tag und ein bisschen Glück.

08.11.2020 - 11:10 - Anton Leopold

Stimme unserem Außenverteidiger zu. Was bringt ein Spiel gegen Meineid, wenn man nicht ins Stadion darf?
Zwei Bundesligisten rauszukegeln ist auch nicht realistisch. Bielefeld hatte uns unterschätzt, das war ein Vorteil. Ferner haben wir Schwein gehabt (Latte).

Darmstadt fände ich aus persönlichen Gründen gut, Braunschweig wäre machbar.

Beitrag wurde gemeldet

08.11.2020 - 10:10 - Außenverteidiger

Wünsche mir auch einen machbaren Gegner. Meineid soll es nicht sein, sie sind einfach vier Ligen über uns.
Wir brauchen einfach die Kohle und alles andere ist egal.
Meine Highlightspiele sind Siege gegen Wegberg, Bergisch Gladbach, Lotte usw... Letztendlich bringt der Pokal nichts, wenn wir nicht aufsteigen.
Ronaldo könnte wieder Mäuschen spielen, seinen Kumpel im Aufsichtsrat um die finanzielle Situation fragen und was ein weiteres Jahr dritte Liga bedeuten würde.
Oder Ronaldo?

Dieser Beitrag wurde von der Redaktion überprüft und nicht als Verstoß eingestuft.