Sein spielfreies Wochenende ließ West-Regionalligist Rot-Weiss Essen nicht ungenutzt. RWE testete am Samstag gegen den Oberliga-Topklub RSV Meinerzhagen. 

Rot-Weiss Essen

RWE schlägt Oberliga-Topklub im 120-Minuten-Test deutlich

22. Februar 2020, 14:27 Uhr
Foto: RS

Foto: RS

Sein spielfreies Wochenende ließ West-Regionalligist Rot-Weiss Essen nicht ungenutzt. RWE testete am Samstag gegen den Oberliga-Topklub RSV Meinerzhagen. 

Eine Woche nach dem umjubelten 1:0-Sieg im Derby gegen Rot-Weiß Oberhausen tankte Rot-Weiss Essen per im Testspiel gegen den RSV Meinerzhagen weiteres Selbstvertrauen für den Aufstiegskampf in der Regionalliga

5:0 (1:0, 0:0, 3:0, 1:0) gewann der Gastgeber gegen den Tabellenzweiten der Oberliga Westfalen, der in den vergangenen Jahren aus der Bezirksliga in die Oberliga durchmarschiert ist und von Bundesliga-Profi Nuri Sahin unterstützt wird. Der Test wurde unter ungewöhnlichen Bedingungen durchgeführt und nach vier jeweils 30 Minuten andauernden Halbzeiten abgepfiffen. 

RWE empfängt zunächst den SV Lippstadt

Vor rund 150 Zuschauern am Trainingsgelände an der Seumannstraße verzichtete RWE-Trainer Christian Titz zu Beginn auf Experimente und schickte eine gestandene Elf ins Rennen. Die benötigte zehn Minuten, um in Führung zu gehen. Nach einem Eckball nickte Marcel Platzek zum 1:0 ein. 


Erst im dritten Viertel - nach insgesamt 78. Minuten - legte der Gastgeber nach. Ayo Adetula erzielte das 2:0. Titz hatte zwischenzeitlich munter durchgewechselt, unter anderem Marcel Lenz für Jakob Golz im Tor gebracht. In Enzo Wirtz war ein weiterer Einwechselspieler für das 3:0 (80.) verantwortlich. Das 4:0 kam von Erolind Krasniqi (85.). Talent Noel Futkeu erhöhte im letzten Abschnitt. 

An diesem Wochenende kann RWE die ausstehenden Regionalliga-Partien entspannt verfolgen. Für Rot-Weiss geht es am kommenden Freitag weiter: Dann kommt der abstiegsbedrohte SV Lippstadt an die Hafenstraße (19.30 Uhr). Der RSV Meinerzhagen ist am übernächsten Sonntag (15 Uhr) gegen den ASC Dortmund im Einsatz.

Die Aufstellungen

So startete Rot-Weiss Essen: Golz - Sauerland, Matuwila, Kehl-Gomez, Heber, Hildebrandt, Neuwirt, Condé, Endres, Kefkir, Platzek


So startete der RSV Meinerzhagen: Focher - Demir, Lengelsen, Kandziora, Bengsch, Treude, Berlinski, Elmoueden, Buchwalder, Jakobs, Wurm


Mehr zum Thema

Kommentieren

22.02.2020 - 18:38 - RWEimRheingau

Wie machst Du das F51, scharf nachdenken?

22.02.2020 - 16:17 - Red-Whitesnake

R20... das ist auch in Ordnung. Dann sage mir jetzt mal die Lottozahlen von nächster Woche, Mittwoch und Freitag Eurolotto. Dann glaube ich dir. :-)

22.02.2020 - 16:06 - Ronaldo20

Was habe ich heute gesagt auch Verl löst noch Punkte liegen glaubt mir es ist noch nichts entschieden
Alle für RWE gespielt