Interview

RWE - Nowak über Titz - "Er hat unseren Fußball verändert"

12. August 2019, 16:53 Uhr

Foto: Thorsten Tillmann

Rot-Weiss Essen hat die Tabellenführung in der Regionalliga West erobert. Der dramatische Last-Minute-Sieg (2:1) gegen den 1. FC Köln II war der dritte Dreier im dritten Spiel. Die ambitionierten Essener sind auf Kurs. Am kommenden Samstag reist RWE zum SV Rödinghausen. Ein echtes Spitzenspiel am vierten Spieltag.


Wir haben mit RWE-Sportdirektor Jörn Nowak über den geglückten Saisonstart, das Gipfeltreffen bei den Ostwestfalen und die weitere Kaderplanung gesprochen.

Jörn Nowak, drei Spiele, Siege: Besser hätte der Start kaum laufen können. Wie fällt Ihr Fazit aus?
Mit der Ausbeute sind wir natürlich absolut zufrieden. Wir haben das Optimum an Punkten rausgeholt und auch im Pokal die nächste Runde erreicht. Das freut uns und die Fans. Viele Dinge laufen bei RWE in die richtige Richtung. Klar ist aber auch, dass dies nur der Startschuss war. Wir haben sportlich noch Luft nach oben. Die Spiele wurden gewonnen, aber sie haben uns aufgezeigt, dass wir Optimierungsbedarf haben. Aufgrund des großen Umbruchs war uns bewusst, dass wir Zeit brauchen werden, bis alles so funktioniert, wie wir uns das vorstellen.

Bleiben wir bei den positiven Dingen. Was hat Ihnen besonders gut gefallen?
Die Mentalität der Mannschaft ist aller Ehren wert. Das Team wollte den Sieg unbedingt, nicht nur die elf Spieler auf dem Platz. Das Siegtor haben alle gemeinsam bejubelt. Nur so kann es funktionieren.

Wie bewerten Sie die Arbeit von Trainer Christian Titz? Mit seinem Doppelwechsel in der ersten Halbzeit hat er großen Mut bewiesen, oder?
Bei Marco Kehl-Gomez war es so, dass uns keine andere Wahl blieb. Der Schiedsrichter hat uns später in der Halbzeit bestätigt, dass er nah an einem Platzverweis war. Die Auswechslung von Marcel Platzek hat sicherlich auch etwas mit der Regeländerung zu tun. Nun sind vier Wechsel erlaubt. Wäre es bei drei Optionen geblieben, hätte es in diesem Fall eng werden können. So ist es für den Trainer einfacher, schon in den ersten Halbzeit etwas zu verändern, wenn es seiner Meinung nach notwendig ist. Christian Titz hat in dem Fall ein glückliches Händchen bewiesen. Grundsätzlich ist es so, dass er unseren Fußball verändert hat. Wir treten sehr dominant auf. Das war auch ein wichtiger Grund, warum wir uns für Christian Titz entschieden haben.

Am Samstag geht es zum SV Rödinghausen, der am Sonntag den SC Paderborn ins Elfmeterschießen zwang. Was kommt auf RWE zu?
Der SV Rödinghausen hat eine gestandene Männermannschaft, die sehr seriös Fußball spielt und über eine hohe Qualität in der Offensive verfügt. Auch bei Standards sind sie gefährlich. In den ersten beiden Meisterschaftsspielen hat die Mannschaft sieben Tore erzielt. Zudem sprechen drei Tore gegen einen Bundesliga-Aufsteiger eine deutliche Sprache. Rödinghausen hat bewiesen, warum die Mannschaft von vielen Experten zu den Favoriten gezählt wird.

Das Transferfenster ist noch eine Weile geöffnet. Wird sich bei RWE noch etwas tun?
Wir halten selbstverständlich Augen und Ohren offen. In der Defensive könnten wir noch einen flexiblen Spieler gebrauchen.

Werden Sie noch Spieler abgeben? Es gibt Kandidaten, die mit ihrer Rolle sicher nicht zufrieden sein dürften.
Das liegt in erster Linie an den Spielern. Wenn jemand mit seiner Rolle unzufrieden ist, kann man darüber reden. Grundsätzlich sind wir über jeden Spieler froh. Auch wenn er aktuell nicht zum Kader gehört. Wir hatten in den ersten drei Spielen keine Veränderungen im 18er-Kader. Wenn es aber gut läuft, gibt es eben nur wenig Bedarf für Veränderungen. Die Spieler haben die Möglichkeit, im Laufe der Woche Druck auf die anderen auszuüben. So halten wir die Spannung stets hoch.

[Widget Platzhalter]

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

14.08.2019 - 13:58 - Lokutus

Wichtich is auffem Platz !

Verbesserung sehe ich als erstes im Defensivverhalten. Einfache Gegentore müssen besser verteidigt werden, da ist jetzt mit Sauerland nochmal ein Stück
Abwehrklasse dazu gekommen. Nach vorme mache ich mir keine Gedanken. Nachdem wir nicht mehr auf einen Platzo angewiesen sind (nicht, dass wir ihn nicht mehr brauchen würden), weil die Zahl der kreativen vorne erheblich verbessert wurde, machen wir wahrscheinlich immer unser Törchen.
Und es gilt wie immer: Ist hinten der Laden zu wirds vorne erheblich einfacher !

13.08.2019 - 18:20 - Frankiboy51

So ?
Sach ma !

13.08.2019 - 17:47 - D-Info

@goleo und Ostwestfale und weitere:
Man muss ja auch mal sehen, wie so ein Online Schreiberling sein Geld verdient. Da wird man nach Klicks bezahlt. Je mehr Leute Deine Beiträge lesen, desto mehr Geld gibt's.
Da überlegst Du doch auch, ob Du über den Verein mit der größten Fanbase (=potentielle Leser) schreibst oder eben über Vereine, bei denen nicht genug Leser zusammen kommen.
Schön ist das nicht, weil es die Berichterstattung so ermüdend einseitig werden lässt aber isso.
Vor meinem geistigen Auge sehe ich übrigens F51 mit seinem Silberhütchen aus Alufolie im Keller vorm Laptop sitzen während er hinter jeder Ecke eine Verschwörung zu erkennen glaubt. Verschwörungsbeispiele hat er uns ja schon massenhaft erläutert.

Nur der RWE

13.08.2019 - 10:39 - Labernich

Wie kann man sich so an f51 aufg....n. Ganz schön krank sich von Kranken leiten zu lassen.

13.08.2019 - 10:00 - boh

Ich denk, was uns alle diesmal ein wirklich gutes Gefühl gibt, ist, dass nach langer langer Zeit auf allen drei wichtigen Posten (präsi, sportdir.,trainer) im verein diesmal anscheinend echte Profis sitzen. Nichts gegen die meisten vorgänger, ihr habt euch alle super engagiert.

13.08.2019 - 07:08 - AbsolutzuRecht

Guten Morgen. Nur der RWE

12.08.2019 - 22:02 - Red-lumpi

- Frankiboy51
Jetzt mal im ernst, der Nowak ist schon echt ein Guten, hast dich bestimmt ein bisschen geärgert als er keinen Bock mehr auf euch hatte, oder ?......:-)))))))))))))

12.08.2019 - 21:47 - Frankiboy51

30 Kommentare und keiner von mir ?
Die identifizierbaren RWO Fans haben alles Notwendige gesagt.
Zum RWEs Einsatz des JN hatte ich mit 3 Monatsgehältern als Ablöse/Entschädigung frühzeitig berichtet.
Einer, der wohl mal die Telefonrechnungen sah, berichtigte mich, "damit kommse nich aus."
Oh, dann doch noch einer geworden. ;-)

12.08.2019 - 21:44 - Ostwestfale

@Goleo
Es gibt nahezu nichts, was ich an deinem Beitrag nicht unterschreiben würde. Gut gesagt! Aber ich erinnere mal an eine Diskussion von vor etwa 2 Wochen, da ging es schon genau um dasselbe. Schon damals habe ich darauf hingewiesen, dass RWE nichts für die journalistische Philosophie der Funke-Mediengruppe kann und das auch selber, das weiß ich von einem der Verantwortlichen, nicht gut heißt. Ferner glaube ich, dass FB keinen Anwalt braucht und dass dieses Gebahren reine Reaktion ist. Dann soll er doch eine Demo vor dem Verlagshaus machen. Stattdessen geht er uns Roten von der Ruhr hier nonstop auf den Sack. Wie gesagt, der Witz hält sich in Grenzen. Zum Thema Verbales habe ich mich schon geäußert. Wie du richtig schreibst, erheben sich die meisten RWE-Fans nicht über andere Vereine. Und diejenigen, die es tun, finden meine Zustimmung ganz und gar nicht. Wie viele Beiträge zeigen, rasten wir auch nicht aus. Aber unsere Freude über die Last-Minute Siege müsstest du doch ganz besonders gut nachvollziehen können. Hattet ihr doch letztes Jahr gefühlt ein halbes Dutzend davon. Da hast du dir sicherlich auch nicht das Einstecktuch aus dem Sakko gezogen und vornehm rein gehüstelt, sondern hast die Sau rausgelassen. Das sollte nicht mit Hochmut verwechselt werden, auch wenn sicherlich nicht alle den Ball flach halten können.

@Der Oekonom
Richtig, der Waldi sollte nicht vergessen werden. Transfers wie Soukou, Dombrowka, Koep und Co waren schon erlesen. Da dürfen wir froh sein, dass er dem Verein wegen der Form seiner damaligen Demission nicht mehr Gram ist und sich weiter für uns reinhaut.

12.08.2019 - 21:37 - rotweissliebe

Ich finde es auch erstmal sehr positiv mit einer neu zusammengestellten Truppe 3 Siege zum Start eingefahren zu haben, ich hoffe das uns die Euphoriewelle auch in Rödinghausen trägt. Allerdings sind die Chancen auch 50:50 ordentlich den Arsch versohlt zu bekommen. Entweder imponiert den SVR das hohe Pressing und sie spielen eher auf Sicherheit, dann könnte unsererseits in Halbzeit 2 etwas gehen. Es kann aber auch böse ins Auge gehen, die haben eine eingespielte pfiffige Truppe, und es kann dann durchaus mal mit 3,4 Gegentreffer enden. Egal was passiert, bloß kein rumheulen oder vollkommenes auspflippen, hauptsache in der Hinserie dran bleiben, danach werden die Karten neu gemischt und die sehen bei uns momentan nicht schlecht aus.

12.08.2019 - 21:26 - Red-Whitesnake

Zu 12.08.2019 - 18:59 - goleo
"Er hat unseren Fußball verändert. Sagt jemand, der seit 3 Spielen sportlicher Leiter ist. Interessant. Lass ich mal so stehen."
Der Herr Nowak war ja schon ein paar Tage länger nicht wirklich mehr bei euch in Amt und Würden.
Und glaube mal, wenn er in der letzten Saison ein paar Spiele von Rot-Weiss zum Schluss gesehen hat, dann kann man jetzt schon sagen, dass sich etwas verändert hat.
Das ist nicht mal weit aus dem Fenster gelegt, oder so.

Zu 12.08.2019 - 18:22 - Du schöner RWE...,
"Markus Uhlig und Sascha Peljan sind Gesichter für die neuen wirtschaftlichen Möglichkeiten".... die 2 darf man nicht vergessen. Richtig.

12.08.2019 - 21:16 - DerOekonom

Mit Herrn Nowak hat man beim RWE sicher einen guten Mann verpflichtet, aber mir geht diese Lobhudelei mitunter zu weit. Ich denke mal, dass unser Alt-Trainer und jetzige AR Waldi W. da mit seinen Vernetzungen und Scouting Erfahrungen einiges zum Kader beigesteuert hat.

Und mit Herrn Titz wurde viel Erfahrung und Autorität an Bord geholt. Anders bekommt man so einen Kader nicht in den Griff. Wobei ich mit seinem Dominanz -Fußball noch etwas fremdle. Wer die beiden Heimspiele gesehen hat, durfte auch sehen, wie die Abwehr ins Schwimmen geraten ist, wenn der Gegner in das letzte Drittel des RWE Raums eingedrungen ist. Da wurde einem mehr als einmal Angst und Bange. Da hat der Trainer in der Tat noch viel Arbeit, ein Top Sechser würde da gut tun.

Mit Conde und Dorow sind ansonsten zwei Top Leute im Mittelfeld unterwegs. Und RWE hat endlich mal eine Bank, von der Qualität nach kommen kann. Das macht alles froh und optimistisch und wenn der Trainer noch das Abwehrverhalten verbessert und bei dem Dusel in der 90zigsten Minute steigen wir auf. Und nennen uns in Rot-Weiss Fortuna Essen um.

12.08.2019 - 21:13 - goleo

@Ostwestfale
Den Anfang deines Beitrags kann ich unterschreiben, klammere mich selber aber auch aus, da ich niemanden in Sippenhaft genommen habe, sondern auch konkret einen User angesprochen habe. Desweiteren differenziere ich schon, ob jemand nervig provozierend schreibt, wo ich manchmal auch nicht mehr folgen kann, oder ob jemand persönlich beleidigend wird. Ist für mich eine andere Qualität. Oder eben keine. - Die Liebe zu RWO definiert sich bei den mir bekannten RWO Fans und Freunden bestimmt nicht über die Abneigung zu RWE. Und ich denke bei FB auch nicht. So sollte man sich auch nicht in Ermangelung von sportlichen Erfolgen über Zuschauerzahlen oder sonstige Quantitätskriterien über andere Vereine erheben und definieren. Ich denke das machen eben die meisten RWE Fans auch nicht. - Die Motivation von FB scheint mir die Kritik an diesem zu sein, was halt von den Lauthälsen, die es in jedem Forum gibt, befeuert wird. Leider trägt das Magazin, in dessen Forum wir diskutieren, auch nicht immer dazu bei, das es sachlich und vor allem vielfältig bleibt. Mir ist bewusst, wo die Funke Medien Gruppe ihren Sitz hat. Aber die Seite Regionalliga/Regionalliga West ist quasi identisch mit Regionalliga/RWE. Von 11 Beiträgen 10 oder 9 mit RWE Überschriften. Das fällt auch dem RWE Fan auf. Sehr inflationär und nicht selten. Sicherlich interessant für euch, aber auch hier könnte man mal hinterfragen, ob das noch objektive Berichterstattung ist. Man könnte auch fragen, ob hier nicht ein Magazin dazu benutzt wird, einen bestimmten Verein noch mehr in den Fokus zu rücken und noch interessanter zu machen. Die frühzeitige Veröffentlichung des Nowak- Wechsel schneide ich hier mal an. In diesem Zusammenhang auch noch mal Blick auf Überschrift hier. Der ein oder andere Autor schießt gerne über das Ziel hinaus und verwechselt seinen objektiven journalistischen Auftrag mit Vereinsarbeit. Die ein oder andere Spitze wird gerne provokant eingebaut. Sehr professionell.... Dahinter könnte man Methode vermuten und sind wir ehrlich, darauf springt man doch an. Um die Kurve zu bekommen. Ich denke darauf zielen FBs Kommentare ab. Manchmal vielleicht abstrus und zuweilen übertrieben überzogen. Ich will hier nichts verteidigen. Ich schreibe für mich, versuche aber mal zwischen den Zeilen zu lesen.

Vielleicht sollte man aufpassen, das man sich in Foren nicht instrumentalisieren lässt und aber auch selber in der Anonymität des Forums nicht dazu verleitet wird, Dinge zu schreiben, die man so nicht sagen würde.

12.08.2019 - 20:43 - Außenverteidiger

Erst einmal Respekt an Franky. Wer dafür sorgt, dass beim eigenen Verein zuerst an ihn und seinen Verein gedacht wird, macht einiges richtig.
Der letzte Satz vom Nowak fehlte mir in den letzten Jahren: "Die Spieler haben die Möglichkeit, im Laufe der Woche Druck auf die anderen auszuüben. So halten wir die Spannung stets hoch." Genau darum geht´s im Leistungssport. Jeder Spieler, der hauptberuflich seinem Hobby nachgehen darf und nicht mit "Druck" umgehen kann, sollte 40 Stunden pro Woche woanders arbeiten gehen. Dieses Privileg muss den Spielern immer vermittelt werden.

12.08.2019 - 20:30 - Niederrheiner 1907

Eins noch ....mit den ganzen Mist
Scheiss RWE. .... &&&& bla bla bla
Bitte kümmert euch um euere Vereine da habt ihr
Genug mit zu tun ... mir persönlich geht es am
A.... vorbei , echt ich lach mich über einige hier kaputt .!!! ;))
Ich kenn aber auch viele Leute .... Schalker , Dortmunder, Oberhauser , Kölner , Krefelder ..... &&& die sagen ich gönne es euch mal .!!!!! Ihr seit mal endlich dran .!!!!
Ich sag Danke aber wir haben noch Nix erreicht ! Punkt !!!
So bis denne
Glückauf
nur der RWE!

12.08.2019 - 20:22 - Ostwestfale

@wb.
Ja, da hast du Recht. Ich hätte es nicht so ausgedrückt wie Lumpi, aber wenn es reicht, dann reicht es. Und wer mir erzählen will, das sei alles nur harmlose Provokation mit Wortwitz, um im nächsten Satz wieder mahnend den Zeigefinger in unsere Richtung zu erheben, der misst halt mit zweierlei Maß.

12.08.2019 - 20:16 - Niederrheiner 1907

3 spiele 9 Punkte nicht mehr & nicht weniger .....!
Wir haben mit Titz einen guten Trainer & mit Nowack einen guten Sportdirektor aber .... erreicht haben wir noch gar nichts .... wir müssen uns in der Abwehr & im Sturm noch verbessern .
Das seh ich so .! Nochmal wir haben noch gar nix erreicht !!! Ich will ja nicht den miese Peter spielen aber das ist ja nur meine Meinung, wie ich schon Einmal geschrieben hatte ... wir gucken nach dem 10 Spieltag nach dem 20 &&&
Ubd dann haben wir ja noch eine Reli spielen. Aber ich bin ganz guter Dinge...
Glückauf
nur der RWE!

12.08.2019 - 20:12 - Baby

@OstWF, ... da iss watt dranne...

12.08.2019 - 20:10 - JeffdS

Seit einigen Wochen hat sich vieles positiv verändert .. und eine Sache ist gerade im Fußball entscheidend für den Erfolg .. man muss das Glück auch erzwingen ..

12.08.2019 - 20:09 - derdereuchversteht07

Tach zusammen!

Also ich glaube ihr unterschätzt die Fähigkeiten von eurem ehemaligen Mitarbeiter. Die Frage wie er das beurteilen kann, könnt ihr doch nicht ernst meinen. Der hat doch bei euch nicht als Kartenabreißer gearbeitet. Glaubt ihr wirklich das er nur eure Spiele gesehen hat. Außerdem kann man über die Kommunikation (RWE intern) zu Informationen kommen.

Man darf gespannt sein wie RWE beim Favoriten Rödi zurechtkommt. Auf Grund der Leistung gegen F.Köln und Paderborn ist Rödi momentan erstmal stärker einzuschätzen. Sollte es denn so sein wird uns eine Niederlage nicht umwerfen. Jeden Punkt den wir mitbringen wird uns einen zusätzlichen Schub geben.

Eine Sache noch. Natürlich kann man sagen das die jetzige Saison ähnlich begonnen hat wie die letzte. Aber nur was den positiven Start betrifft. Der Fußball ist aktuell definitiv ansehnlicher und die Gegner hatten in dieser Saison größere (BVB 2 + FC 2) Qualität. Letztendlich sagt das hier aufgeführte aber nichts aus und wir müssen abwarten wie die nächsten Wochen verlaufen. Aber ich denke wer Meister werden will, der muss durchhalte vermögen haben und Rödi auf Distanz halten. Egal ob RWO oder RWE (und BVB, Verl, FC 2 nicht vergessen).

Bis die Tage.

12.08.2019 - 20:07 - wb.

@Ostwestfale:Man kann alles Mögliche abwägen,aber Red-lumpi hat mit seiner zweiten Einlassung vollkommen recht.
Selbst Fans aus Oberhausen haben sich distanziert.Das spricht für sich. Ich ignoriere die Sätze hinter dem user-Namen.

12.08.2019 - 19:32 - Ostwestfale

Wir sollten vielleicht mal grundsätzlich mit der Sippenhaftung für das Auftreten einiger User aufhören. Ich stehe bestimmt nicht für Lumpis Wortwahl und für die Inhalte meistens auch nicht. Aber er repräsentiert nur sich als User und nicht die Fans von RWE. Daher sehe ich hier durchaus auch immer eine gehörige Portion Bigotterie darin, umgekehrt von Oberhausener Seite Frankiboys Auftritte immer noch zu verteidigen. Eine Ausnahme bildet da immerhin Mystique. Was FBs Kommentare anbelangt, so lässt sich über Geschmack bekanntlich nicht streiten. Wer das witzig findet, dem sei das belassen. Provokationen in der Endlosschleife verlieren irgendwann dann auch ihren Charme, auch wenn es sehr selten auch mal was zum schmunzeln gibt. Für mich zeugt das vor allem davon, dass die Liebe zu RWO sich offenbar hinter der Abneigung zu RWE verstecken muss. Dennoch ist er kein Stellvertreter der RWO-Fans. Und wer das Auftreten von RWE-Usern als Anlass für Antipathie darstellt, dem fehlt der Wille zur Differenzierung. Und Brotlosigkeit kennt man selber ganz gut an der Emscher. Aber das haben wir ja auch schon zigmal diskutiert und es kommen keine neuen Erkenntnisse mehr.
Zum Thema, der Saisonstart verlief weitaus besser als zu erwarten war. Und auch wenn zwei der drei Siege Last-Minute-Erfolge waren, so waren alle drei Erfolge unter dem Strich verdient. Es gibt noch vieles zu verbessern. Hinten sind wir viel zu anfällig. Treten wir Samstag in Rödinghausen so auf wie gegen Kölle, liegen wir da zur Halbzeit 0:2 hinten. Und die werden wir nicht in Hälfte 2 so auseinanderspielen können wie die letzten Gegner. Der SVR war vor Saisonbeginn mein Toppfavorit und hat das mit zwei sehr ungefährdet erzielten Siegen auch unter Beweis gestellt. Eine extrem erfahrene Truppe. Ich hoffe aber, dass auch die am Samstag merken, dass RWE dieses Jahr eine andere Truppe auf dem Rasenrechteck hat als die letzten Jahre. Amara Conde ist das Herzstück unseres Spiels. Hoffentlich bleibt der Junge verletzungsfrei. Wer den oder die anderen geholt hat, weiß man ja nicht. War es Nowak oder doch Titz, der die Regio Nord ja auch sehr gut kennt? Wie auch immer, es scheint etwas richtig Gutes zusammen zu wachsen. Und wenn es Samstag einen drauf gibt, dann machen wir anders als in den Vorjahren einfach weiter und werden nicht aufgeben. Daran glaube ich einfach. Aus der Liga rauszukommen ist aber mit Herkulesarbeit zurückhaltend beschrieben.

12.08.2019 - 19:28 - Du schöner RWE

begrenzt.

12.08.2019 - 19:27 - Du schöner RWE

@Koookosnüsse, teile ich zu 1907 %. @Goleo Projekt habe ich aus Titz seiner Antrittsrede übernommen. Wenn er uns 2 Jahre erhallten bleibt, hat er so glaube ich, schon sehr viel bewegt. Aber ein Projekt kann ja auch über 4 Jahre laufen, auch dann ist es zeitlich begrent.

12.08.2019 - 19:24 - faser1966

@Koookusnüsse_jemand_hier?, @goleo,
Daumen hoch.
Diese billige Arroganz ist kaum noch zu ertragen, endlich wird auch mal in
unseren eigenen Reihen darauf aufmerksam gemacht, Danke und nur der RWE.

12.08.2019 - 19:23 - Red-lumpi

Dieser Kommentar wurde entfernt.

12.08.2019 - 19:17 - RWO84

Ach Red-Schlumpfi....

Du kannst nicht älter als 13 sein...
Nach 3 Spieltagen schon so weit das Maul aufzureissen lässt leider nichts anderes vermuten.
Ihr seid doch letzte Saison auch schon am 3. Spieltag aufgestiegen^^

12.08.2019 - 19:04 - Koookusnüsse_jemand_hier?

Ich freue mich ungemein über die derzeitig erkennbare Entwicklung!
Ich glaube zum ersten Mal seit Jahren daran, dass an der Hafenstraße tatsächlich wieder etwas größeres entstehen kann.
Ich bin überzeugt einen Plan zu erkennen und freue mich über die bisher gezeigte Einstellung der Akteure!
Ich wünsche mir einen weiterhin positiven Saisonverlauf und einen nachhaltigen Bestand der bislang gezeigten Einsatzbereitschaft in der Truppe!
Ich freue mich auch über den Zuspruch für unser Team, welcher aus anderen Fan-Lagern hier geäußert wird.
Ich finde es beschämend, wenn aus unseren Reihen arrogante und abwertende Seitenhiebe auf den Rest der Liga verteilt werden.
Ich glaube, ein wenig Demut stünde auch uns gut zu Gesicht!
Ich hoffe, der aktuell gebotene Support und Rückhalt der Fans erlischt nicht beim ersten Rückschlag wie ein Strohfeuer.

Niemand muss vor uns auf die Knie gehen! So respektlos sollten wir uns nicht aufführen. Wir müssen in jedem Spiel unsere Leistung bestmöglich abrufen und dürfen Niemanden unterschätzen!

Aber wenn wir die aktuelle Euphorie aufrecht erhalten können, nicht abheben, von Spiel zu Spiel denken, dem zarten Keimling auch Zeit zum Wachsen geben und besonnen bleiben - dann glaube ich fest an eine positive Zukunft für unseren RWE!

12.08.2019 - 19:00 - boh

@red lumpi
Bitte keine Häme.
Stil bewahren, demütig bleiben, die Siege geniessen und hoffen, dass es diesmal wirklich aufwärts geht. Wir wissen doch alle, wie schnell das Ganze wieder kippen kann.
Nur der RWE

12.08.2019 - 19:00 - RWO-Oldie

Mmh, Herr Nowak, wie kann er das beurteilen? Woher weiß er, wie Essens Fußball vorher war?Letzte Saison war er doch nur bei uns im Stadion.

12.08.2019 - 18:59 - goleo

Er hat unseren Fußball verändert. Sagt jemand, der seit 3 Spielen sportlicher Leiter ist. Interessant. Lass ich mal so stehen.

@lumpi
Die Kommentare von Franki mögen zwar den ein oder anderen nerven, sie haben aber wenigstens noch Wortwitz, sind humorvoll provokant. Versteht aber auch vielleicht nicht jeder. Deine hingegen sind armselig und oft auch unter der Gürtellinie, niveaulos. Ich wundere mich darüber, welche Vulgärsprache von dir hier teilweise zugelassen wird. Ob das besser ist? - Ist doch schön wenn man euphorisch ist. Aber nach jahrelanger Brotlosigkeit dann nach 3 Siegen von Mythos zu sprechen, zeigt mir das die Erdung bei einigen schnell verloren geht. Wenn dann noch Arroganz hinzukommt, wird es nicht sympathischer.

@Du schöner RWE
Ein Projekt zu sein, solltet ihr nicht anstreben.

12.08.2019 - 18:49 - Hüller

Ja, diese Saison könnte was gehen. Ein Trainer der auch schon früh eingreift ins Spiel. Bin mal auf Samstag gespannt.
Nur der RWE.... und auch noch ein paar andere. Glück Auf

12.08.2019 - 18:49 - Du schöner RWE

So sehe ich das auch.

12.08.2019 - 18:47 - Peter105600

Es ist wieder richtig Geil an der legendären Hafenstraße eine Mannschaft die kämpft bis zur letzten Minute und Fans die 100 %hinter der Mannschaft stehen da wächst was zusammen was zusammen gehört. Nur der RWE

12.08.2019 - 18:46 - Frömberg6

Einige scheinen wohl zu übersehen, dass anstelle der 9 Punkte locker 4 stehen könnten. Truppe fehlt noch einiges. Aber der eingeschlagene Weg scheint der Richtige zu sein.

12.08.2019 - 18:44 - Peter105600

@Du schöner RWE
Hätte ich nicht besser schreiben können. Nur der RWE

12.08.2019 - 18:22 - Du schöner RWE

Markus Uhlig und Sascha Peljan sind Gesichter für die neuen wirtschaftlichen Möglichkeiten. Jörn Nowak hat mit den neuen Mitteln einen sehr guten Kader zusammengestellt. BIG Titz ist ein herausragender Trainer, der wirklich das Projekt Essen mit Herzblut und Kompetenz angeht. Und er ist auch Garant dafür, dass sich sehr gute U 23-Spieler mit sehr guter Perspektive dem RWE anschließen. Ich zähle jetzt schon wieder die Tage bis zum nächsten Spiel, man hat mir das die letzten Jahre gefehlt. Nur der RWE

12.08.2019 - 18:11 - Red-Whitesnake

RWE - Nowak über Titz - "Er hat """unseren""" Fußball verändert" !!
Mehr muss man auch nicht sagen... innerhalb kurzer Zeit.
Astrein gemacht, Herr Nowak.
Heiter weiter machen.

12.08.2019 - 17:57 - Red-lumpi

@Frankipoy51

Vielen Dank für J. Nowak, ein Top- Mann der unbedingt zum Mythos von der Hafenstraße wollte. Er hatte kein Bock mehr auf Provinz- Fußball und auf dein kleines Clübchen, kann man doch verstehen, ne Frankipoy wat sagst du als heimlicher RWE- Fan dazu....?