RL West

RWE: Neidhart über Wiedenbrück, Nowak über Transfers

13. Januar 2021, 17:50 Uhr
Christian Neidhart (links) und Jörn Nowak bilden bei Rot-Weiss Essen ein erfolgreiches, sportliches Duo. Foto. Thorsten Tillmann

Christian Neidhart (links) und Jörn Nowak bilden bei Rot-Weiss Essen ein erfolgreiches, sportliches Duo. Foto. Thorsten Tillmann

Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen startet am Samstag (14 Uhr) beim SC Wiedenbrück in die Rückrunde. RevierSport hat vor der Partie mit Essens Sportchef Jörn Nowak und Trainer Christian Neidhart gesprochen.

Am Samstag geht es für Rot-Weiss Essen wieder ums Eingemachte: 20 erfolgreiche Spiele ist RWE noch von seinem großen Ziel Drittliga-Aufstieg entfernt. Die Rückrunde steht an und es geht zum SC Wiedenbrück.

Dieser präsentiert sich verbal in Person von Trainer Daniel Brinkmann recht offensiv, was das RWE-Spiel angeht. Die Wiedenbrücker wollen laut ihres Coaches "RWE nerven", wie der Ex-Profi gegenüber RevierSport betonte.

Auf einen unbequemen Gegner ist man auch beim Tabellenführer aus Essen vorbereitet. "Das ist eine sehr ausgeglichene Mannschaft mit einer guten Qualität. Das habe ich aber auch vor dem Hinspiel (1:1, Anm. d. Red.) schon gesagt und das sollte sich letztendlich im Saisonverlauf bewahrheiten. Wir wissen aber auch um unsere Stärke und sind gut auf den SC Wiedenbrück vorbereitet", erklärt RWE-Erfolgstrainer Christian Neidhart.

Bis auf Sauerland und Pronichev sind alle Mann an Bord

Der 52-jährige Fußballlehrer attestiert seiner Mannschaft gute Trainingstage und hat jetzt schon wieder ein Luxusproblem, was den 18er Kader betrifft. Bis auf David Sauerland (Reha nach Kreuzbandriss) und Maximilian Pronichev (Sprunggelenksprobleme) stehen Neidhart alle weiteren 24 Kaderspieler zur Verfügung. "Ja, es ist nie einfach den 18er Kader zu nominieren. Aber bei uns in der Mannschaft ist das auch kein großes Thema. Damit beschäftigen sich eher die Medien (lacht). Wir sind ein eingeschworener Haufen und jeder akzeptiert die Entscheidung, weil er sich dem großen Ganzen, unserem Ziel Aufstieg, unterordnet", betont Neidhart.

Auch wenn Essen eine bis dato überragende Serie spielt und immer noch ohne Niederlage ist, hebt Neidhart gerne den Finger: "Als Wintermeister ist noch niemand aufgestiegen. Dessen sind wir uns alle bewusst. Wir wollen die Hinrunde bestätigen und eine ähnlich starke Rückserie spielen. In Wiedenbrück wollen wir damit anfangen."

Leverkusen ist noch kein Thema

Wiedenbrück und dann Bonn: auf diesen Partien liegt der RWE-Fokus. Dass am Dienstag Bayer Leverkusen die Frankfurter Eintracht mit 4:1 besiegte und damit als DFB-Pokal-Achtelfinal-Gegner der Essener feststeht, interessiert die Rot-Weissen nur am Rande. "Ich habe mir das Spiel angeschaut. Was soll ich sagen? Wir treffen auf einen verdammt starken Gegner. Mal schauen, wie Leverkusen mit den Gegebenheiten in Essen klarkommt. Aber mit Bayer beschäftigen wir uns erst nach dem Bonn-Spiel", erklärt Neidhart.

Ähnlich sieht es auch Sportchef Jörn Nowak. "Leverkusen interessiert uns zum jetzigen Moment nicht. Wir wollen zunächst einmal wieder in der Liga erfolgreich sein", sagt der 34-Jährige und ergänzt: "Ich blicke der Rückrunde sehr optimistisch entgegen. Die Pause hat den Jungs eher genutzt als geschadet. Die Spieler konnten etwas runterfahren und die letzten Wochen und Monate verarbeiten."

Transfers sind aktuell nicht geplant

Auch Nowak erlebte ruhige Weihnachtstage und auch der Start ins neue Jahr ist nicht gerade stressig. Zumindest nicht, was den Transfermarkt betrifft. RWE plant nach aktuellem Stand weder mit Zu- noch Abgängen. "Für keinen unserer Spieler liegt uns ein Angebot vor. Wir beobachten natürlich immer den Markt. Das ist auch unser Job. Aber wir sehen uns nicht in der Situation etwas machen zu müssen. Wir vertrauen unserem Kader. Sofern uns niemand verlassen sollte, werden wir wohl auch nicht mehr tätig werden", erklärt Nowak.

Auch der Trainer ist mit dem Kader sehr zufrieden und hat aktuell keine Wünsche, wie er bereits nach dem 4:1-Testspiel-Sieg gegen den 1. FC Köln II betonte: "Wir wollen das gar nicht unbedingt. Außer es fällt uns jemand vor die Füße, wo wir sagen, dass wir das machen müssen. Wir sind bislang sehr gut durch die Saison gekommen und gehen ins neue Jahr, ohne etwas verändern zu wollen. Falls wir einen Spieler holen, muss er besser sein als die Jungs, die wir im Kader haben. Da ist auch nicht so viel auf dem Markt. Deswegen bleibt es so, wie es ist.“

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren
Beitrag wurde gemeldet

14.01.2021 - 12:52 - Außenverteidiger

:D Naja, ich behaupte hier nicht öffentlich Interna anonym zu verbreiten Ronaldo20. Sowas würde ich meinem Freund oder Bekannten nicht antun. Oder ist der Verrat jetzt saloonfähig geworden?
Die Aggressionen von Siggi sind schon starker Kaffee und sperren ist in einer Demokratie das falsche Mittel. Wir sind hier nicht auf dem Balkan und du hast dich für eine Gesellschaft entschieden, wo viele Aussagen, Meinungen usw akzeptiert werden müssen. Auch wenn es schwer fällt, so ist allerdings die Kultur und jeder In- und Ausländer haben sich dem anzupassen. Ansonsten gibt's andere Länder, wo Konzerne/Einzelpersonen wesentlich mehr über die Gesellschaft bestimmen.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

14.01.2021 - 12:22 - Ronaldo20

Kann man Ausenverteidiger nicht sperren? Wie beim USA Präsidenten
Es ist nicht zu fassen was der für einen scheiß schreibt

Beitrag wurde gemeldet

14.01.2021 - 10:45 - Außenverteidiger

Genau dieses Feuer brauchen wir Siggi33. Hoch motivierte Fußballfans im Prollosport. Wo fast jede Aktion und Reaktion auf dem geilen Niveau außerhalb der deutschen Bildungsschicht sich befindet.
Gerade in entspannten Coronazeiten, wo alles entschleunigt wird, muss man Motivationspunkte finden.

Was spricht gegen diese Idee? In der Regel kann dir jeder Bordellbetreiber berichten, wer gerade in der Stadt ein Auswärtsspiel, in doppelter Hinsicht, absolviert. Fußball ist schließlich für alle da.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

14.01.2021 - 06:44 - siggi33

Außenverteidiger...............was hälst Du davon einfach mal die Fresse zu halten.Die bist doch bestimmt wegen Blödheit vorbestraft.Ist ja nicht zu glauben was du da rauslässt.

Beitrag wurde gemeldet

13.01.2021 - 22:18 - Außenverteidiger

Eine schöne Idee gab's letztens im Brainstorming unserer privaten RWE Fanatikergruppe. Virtuelle Begleitungen für 5-10 €. Richtig heiße Frauen, die eine Rudi Völlerei unterstützen. Pro Körbchengröße 1 € Aufschlag.

Dieser Beitrag wurde gemeldet und wird von der Redaktion geprüft.

13.01.2021 - 22:16 - RWEimRheingau

Und wer zuviel Bier trinkt ist besoffen und schreibt im Chat schon mal Blödsinn!

13.01.2021 - 22:14 - Außenverteidiger

Jedes Meisterschaftsspiel ist ab dem heiligen Samstag wichtiger, als jedes DFB Pokalfinale. Als RWE Fan konnte man leider nicht herunterfahren, weil die Rache aus dem Hinspiel nicht erfüllt wurde. Erst am Samstag dürfen sich unsere Spieler entsündigen. St. AUDER steht jedenfalls in Reih und Glied im Kühlschrank. Bereit zur Photosynthese im menschlichen Körper. Bier hinein, Spaß heraus. Denkt immer daran: Wer Bier trinkt, führt keinen Krieg.

13.01.2021 - 21:48 - RWEimRheingau

Also ich könnte mir auch Superbaby vorstellen, hat doch was Baby, ne.....

13.01.2021 - 21:15 - Baby

Oich bin da tolerant, aber für mich selbst recht traditionell...??

13.01.2021 - 20:51 - Steiger1972

@Superlöwe
Neeeee stimmt nicht,wir kennen uns nicht.

13.01.2021 - 19:41 - Superlöwe

@ Baby + Steiger1972

Stimmt??

13.01.2021 - 19:36 - Steiger1972

@Superlöwe
Jetzt komme ich wegen meiner verkehrten Anrede auch noch in deinen neusten Ideen vor,lach

Ob Super- Model oder Super-Löwe, beides hat was.

13.01.2021 - 19:31 - Baby

Na, das Sixpack steht aber wohl eher in der Kühlung und gehört nicht zum Körper.

13.01.2021 - 19:15 - Superlöwe

Das finde ich aber auch.....

@Steiger1972
Jetzt überlege ich meinen Namen zu ändern....

13.01.2021 - 19:12 - RWEimRheingau

Na ja, Supermodel hört sich auch nicht schlecht an.....

13.01.2021 - 19:07 - Steiger1972

SORRY!!!!!!!!Superlöwe sollte es natürlich heißen!!!!!SORRY!!!!!!

13.01.2021 - 19:06 - Steiger1972

@Supermodel,
da stimme ich dir voll zu,die Punkte für den Aufstieg sammeln,das ist das einzige und wichtige Ziel in dieser Saison.Bißchen Träumen dazu noch im Pokal,aber mehr auch nicht.Sollten unsere Jungs das nächste Wunder schaffen nehmen wir es natürlich mit,aber wenn es nicht reichen sollte,auch nicht tragisch,wichtig ist,das sie dann sofort weitermachen im Punktspiel.
Ich finde auch,das die virtuelle Sache mit Tickets,Bratwürste und Stauderchen weiter gehen sollte,denn so können wir weiterhin in Deutschland auf uns aufmerksam machen.Wir zahlen doch auch so schon fast für jedes Spiel 10€,dann kann man weiterhin für den Aufschwung etwas als Fan dazu steuern.

13.01.2021 - 18:35 - Superlöwe

Alles richtig, erst einmal Punkte sammeln und dann an den Pokal denken.

Frage mich ob zum Pokalspiel nicht mal wieder virtuelle Tickets, Bratwürste und Biere verkauft werden sollten. Ich wäre sofort dabei!