Ein ehemaliger Schalker und Wattenscheider hat seine Laufbahn beim Fußball-Regionalligisten FSV Frankfurt für beendet erklärt. Er löste seinen Vertrag auf.

RL

Regionalliga-Kapitän: Ex-Schalker beendet mit 28 seine Karriere

07. Juli 2020, 13:56 Uhr
Für die Schalker U23 bestritt Sabah 61 Spiele. Foto: Thorsten Tillmann

Für die Schalker U23 bestritt Sabah 61 Spiele. Foto: Thorsten Tillmann

Ein ehemaliger Schalker und Wattenscheider hat seine Laufbahn beim Fußball-Regionalligisten FSV Frankfurt für beendet erklärt. Er löste seinen Vertrag auf.

Alban Sabah beendet mit nur 28 Jahren seine aktive Laufbahn. Zumindest die Profi-Karriere. Der Innenverteidiger löste seinen Vertrag beim Südwest-Regionalligisten FSV Frankfurt auf. Am Bornheimer Hang war Sabah zuletzt sogar Mannschaftskapitän.


"Wir verlieren mit Alban Sabah nicht nur einen guten Fußballer und unseren Kapitän, sondern vor allem einen tollen Charakter in der Mannschaft. Wir können Albans Entscheidung, sich nun mehr auf seine berufliche Laufbahn konzentrieren zu wollen, aber natürlich verstehen und respektieren diese. Wir wünschen Alban Sabah dafür alles Gute", wird Thomas Brendel, Cheftrainer und Sportlicher Leiter des FSV Frankfurt, auf der Homepage des Klubs zitiert.

Sabah wechselte einst aus Velbert nach Frankfurt

Sabah war im Sommer 2017 von der SSVg Velbert an den Bornheimer Hang gekommen und hat seitdem 47 Pflichtspiele für den FSV bestritten. Sabah möchte sich nun mehr seiner beruflichen Karriere widmen. 


"Leider war ich in der vergangenen Saison oft verletzt, so dass ich immer öfter darüber nachgedacht habe mit dem Fußball kürzer zu treten. Da ich nebenher schon ein Duales Studium bei Prime-Time-Fitness mache und auch Zeit mit meiner Familie verbringen möchte, ist der Zeitaufwand einfach zu groß geworden. Ich habe mich daher entschlossen, mich nun mehr auf meine berufliche Karriere und auf meine Familie zu konzentrieren. Ich bin stolz, Teil eines so tollen Vereins gewesen zu sein und bin dankbar für diese Zeit", erklärt der gebürtige Togolese.

Vor seinen Stationen in Velbert und Frankfurt spielte Sabah auch für die Sportfreunde Siegen, Waldhof Mannheim und Dynamo Dresden. Im Nachwuchs war er für den FC Schalke 04 in de U23 und U19 aktiv. Zwischen 2005 und 2009 kickte er für die SG Wattenscheid 09 im Jugendbereich.

Neben 61 Spielen für die Schalker U23 und 48 Einsätzen für die U19 der Königsblauen, bestritt Sabah auch einen Europa-League-Einsatz über 32 Minuten für Schalke. Das war am 14. Dezember 2011 gegen Maccabi Haifa.

Mehr zum Thema

Kommentieren