Herne Kreisliga B2

Hohe Hürde für SV Holsterhausen II

23. Oktober 2020, 08:06 Uhr

Nach zuletzt fünf Partien ohne Sieg soll die Formkurve der Reserve von SG Herne 70 gegen SG Stephanus wieder nach oben zeigen. SG Herne 70 II ist der Underdog im Aufeinandertreffen mit SG Stephanus, hat der formstarke Gegner doch in der Tabelle die Nase vorn. Mit sechs Zählern aus sechs Spielen steht SG Herne 70 II momentan im Mittelfeld der Tabelle. Ein Sieg und drei Remis stehen zwei Pleiten in der Bilanz des Gastgebers gegenüber. Mit dem Gewinnen tat sich SG Herne 70 II zuletzt schwer. In fünf Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen. SG Stephanus belegt mit 14 Punkten den sechsten Tabellenplatz. Die Stärke der Gäste liegt in der Offensive – mit insgesamt 36 erzielten Treffern. SG Stephanus verbuchte vier Siege, zwei Unentschieden und eine Niederlage auf der Habenseite. SG Stephanus tritt mit einer positiven Bilanz von 13 Punkten aus den letzten fünf Spielen an.

ASC Leone will die Erfolgsserie von drei Siegen beim DSC Wanne-Eickel III ausbauen. Gegen ASC Leone erwartet den DSC Wanne-E. III eine hohe Hürde. DSC Wanne-E. III rangiert mit elf Zählern auf dem achten Platz des Tableaus. Die Hintermannschaft des DSC Wanne-Eickel III steht bislang auf wackeligen Beinen. Bereits 46 Gegentore kassierte der DSC Wanne-E. III im Laufe der bisherigen Saison. Nach 13 absolvierten Begegnungen stehen für DSC Wanne-E. III drei Siege, zwei Unentschieden und acht Niederlagen auf dem Konto. Die letzten Auftritte waren mager. Aus den vergangenen fünf Spielen holte der DSC Wanne-Eickel III lediglich einmal die Optimalausbeute. Mit 19 Punkten aus sieben Partien ist ASC Leone noch ungeschlagen und rangiert derzeit auf dem zweiten Tabellenplatz. An der Abwehr von ASC Leone ist so gut wie kein Vorbeikommen. Erst sechs Gegentreffer musste ASC Leone bislang hinnehmen. Mit mehr als 5,43 geschossenen Treffern pro Partie blickt ASC Leone auf eine gut funktionierende Offensive.

Nach vier Partien ohne Sieg braucht die Zweitvertretung des SV Sodingen mal wieder einen Erfolg – am besten schon gegen Spvgg Röhlinghausen. Mit SV Sodingen II spielt Spvgg Röhlingh'sn gegen eine Mannschaft auf Augenhöhe – zumindest lässt der Blick auf die aktuelle Tabellenlage der beiden Mannschaften dies vermuten. Der SV Sodingen II bekleidet mit sechs Zählern Tabellenposition 13. Insbesondere an vorderster Front liegt beim Heimteam das Problem. Erst drei Treffer markierte SV Sodingen II – kein Team der Herne Kreisliga B2 ist schlechter. Mit sechs gesammelten Zählern hat Spvgg Röhlinghausen den elften Platz im Klassement inne. Durchschlagskräftig präsentiert sich bei Spvgg Röhlingh'sn die Offensivabteilung, die im Schnitt mehr als zweimal pro Spiel zulangt.

R.W.T Herne 79/09 2 bestreitet am kommenden Sonntag, um 13:00 Uhr, eine Heimpartie gegen RSV Wanne. Die Vorzeichen sprechen für ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften. R.W.T Herne 2 nimmt mit drei Punkten den 15. Tabellenplatz ein. 9:27 – das Torverhältnis der Heimmannschaft spricht eine mehr als deutliche Sprache. Im Angriff brachte RSV Wanne deutliche Schwächen zutage, was sich an den nur fünf geschossenen Treffern erkennen lässt. Der Tabellenletzte wird alles daran setzen, den ersten Saisonsieg einzufahren.

SV Holsterhausen II konnte in den letzten drei Spielen nicht punkten. Mit DJK Falkenhorst Herne kommt am Sonntag auch noch ein starker Gegner. Mit DJK Falkenhorst Hern empfängt SV Holsterhausen II diesmal einen sehr schweren Gegner. Mit drei ergatterten Punkten steht SV Holsterhausen II auf Tabellenplatz 14. Die Offensive von SV Holsterhausen II strahlte insgesamt zu wenig Gefahr aus, sodass SV Holsterhausen II bis jetzt erst vier Treffer erzielte. DJK Falkenhorst nimmt mit der maximalen Ausbeute von 21 Zählern momentan den ersten Platz der Tabelle ein. Mit nur sechs Gegentoren stellt DJK Falkenhorst Herne die sicherste Abwehr der Liga. Gefahr geht insbesondere vom Angriff von DJK Falkenhorst Hern aus. Hier schlägt man im Schnitt mehr als fünfmal pro Partie zu.

Spvg.Arminia Holsterhausen steht gegen Constantin Herne eine schwere Aufgabe bevor. In Anbetracht der aktuellen Form und der tabellarischen Konstellation wäre es eine Überraschung, wenn der Sieger nicht Constantin Herne hieße. Dass die Abwehr ein gut funktionierender Mannschaftsteil von Const. Herne ist, zeigt sich daran, dass sie bislang nur sechs Gegentore zugelassen hat. Der Offensivhunger von Constantin Herne ist gewaltig. Mehr als 2,86 geschossene Tore pro Spiel belegen das eindrucksvoll.

Am nächsten Sonntag kommt es zum Aufeinandertreffen des SV Wanne 11 III mit dem DSC Wanne-E. III. Die Vorzeichen deuten auf eine ausgeglichene Partie. Ein Favorit lässt sich jedenfalls nicht bestimmen. Die Ursache für das bis dato enttäuschende Abschneiden des SV Wanne III liegt insbesondere in der löchrigen Abwehr, die sich bereits 30 Gegentreffer fing. Gegen die abschlussstarke Offensive des SV Wanne 11 III ist kaum ein Kraut gewachsen. Im Schnitt lässt man hier das Netz häufiger als dreimal zappeln.

Fortuna Herne II bekommt es am nächsten Sonntag mit Spiel-Club Röhlinghausen zu tun. Das Spiel beginnt um 15:00 Uhr. Formstärke und Tabellenposition sprechen für Fort. Herne II. Spiel-Club Röhlingha bleibt die Rolle des Herausforderers. SC Röhlingh. führt mit sieben Punkten die zweite Tabellenhälfte an. Spiel-Club Röhlinghausen holte aus den bisherigen Partien zwei Siege, ein Remis und vier Niederlagen. Nach sechs gespielten Runden gehen bereits 16 Punkte auf das Konto von Fortuna Herne II und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden vierten Platz. Beeindruckend ist die Abschlussstärke von Fort. Herne II. Durchschnittlich trifft Fortuna Herne II mehr als viermal pro Begegnung.

Am nächsten Sonntag, um 17:00 Uhr, kommt es zum Duell zwischen Firtinaspor Herne III und TSK Herne.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Kommentieren