SV Mesum feierte beim SC Altenrheine einen 6:1-Kantersieg. Trotz der Schlappe behält der SC Altenrheine den neunten Tabellenplatz bei. Nach dem klaren Erfolg über die Gastgeber festigt der SV Mesum den zweiten Tabellenplatz. Der Angriff von SV Mesum wusste bisher durchaus zu überzeugen und schlug schon 40-mal zu. Die Gäste sind seit drei Spielen unbezwungen.

Landesliga Westfalen 4

Dritter Sieg in Folge für SV Mesum

17. Februar 2020, 08:02 Uhr

SV Mesum feierte beim SC Altenrheine einen 6:1-Kantersieg. Trotz der Schlappe behält der SC Altenrheine den neunten Tabellenplatz bei. Nach dem klaren Erfolg über die Gastgeber festigt der SV Mesum den zweiten Tabellenplatz. Der Angriff von SV Mesum wusste bisher durchaus zu überzeugen und schlug schon 40-mal zu. Die Gäste sind seit drei Spielen unbezwungen.

RW Deuten kam am Sonntag zu einem 6:3-Sieg gegen Westf. Gemen. Nach 17 absolvierten Begegnungen nimmt W. Gemen den siebten Platz in der Tabelle ein. Nach 17 gespielten Runden gehen bereits 31 Punkte auf das Konto von Rot-Weiß Deuten und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden dritten Platz.

Der SV Dorsten-H. verbuchte am Sonntag einen 3:1-Sieg gegen TuS Wiescherh. TuS Wiescherhöfen belegt mit 14 Punkten den 14. Tabellenplatz. Das Heimteam wartet schon seit sechs Spielen auf einen Sieg.

Vor heimischem Publikum kam TuS Altenberge gegen Werner SC am Sonntag zu einem 1:1. TuS Altenberge bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz 13. Mit dem Gewinnen tut sich die Heimmannschaft weiterhin schwer, sodass man schon das dritte Spiel sieglos blieb. Der Werner SC entschied kein einziges der letzten sechs Spiele für sich.

BSV Roxel kam am Sonntag vor eigener Kulisse zu einem 3:2-Sieg gegen Eintr. Ahaus. Mit 29 Zählern aus 17 Spielen steht der BSV Roxel momentan im Mittelfeld der Tabelle. Fünf Spiele währt bereits die Serie, in der BSV Roxel ungeschlagen ist. Für E. Ahaus sprangen in den letzten fünf Spielen nur vier Punkte heraus.

Für SG Borken gab es in der Partie gegen SV Herbern, an deren Ende eine 0:3-Niederlage stand, nichts zu holen. Der SV Herbern klettert nach diesem Spiel auf den vierten Tabellenplatz. Seit sieben Begegnungen hat SV Herbern das Feld nicht mehr als geschlagene Mannschaft verlassen.

Vikt. Heiden brachte Westf.. Kinderhaus überraschend mit einem 2:1-Erfolg zu Fall. Mit 35 Zählern führt W. Kinderhaus das Klassement der Landesliga Westfalen 4 souverän an. Westfalia Kinderhaus baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Mehr zum Thema

Kommentieren