OL NR

Krayer Torwart Bley wechselt zur Liga-Konkurrenz

15. Juli 2019, 16:24 Uhr

Foto: Thorsten Tillmann

Der Fußball-Oberligist 1. FC Bocholt hat Andre Bley verpflichtet. Der 27-jährige wechselte vom Oberliga-Aufsteiger FC Kray an den Bocholter Hünting. Er unterschrieb einen bis zum 30. Juni 2020 gültigen Vertrag.


Für den FC Kray hat Andre Bley allerdings keine Spielminute absolviert. Im Winter gaben die Essener die Verpflichtung des Torhüters bekannt, der in der vergangenen Saison für den ETB SW Essen aktiv war. Am Ende musste der FCK aber vom Transfer Abstand nehmen. Dies war die Gelegenheit, die noch offene Position im Kader des 1. FC Bocholt zu besetzen. In seiner bisherige Karriere lief Bley außerdem noch für die Spvg. Schonnebeck und den TSV Marl-Hüls auf.

Manuel Jara, für den die Kaderplanung nun abgeschlossen ist, freut sich über die Neuverpflichtung: „Andre bringt ein ausgezeichnetes Gesamtpaket mit und hat bereits etliche Jahre in der Oberliga hinter sich.“ Und führt weiter aus: „Er kann eine Mannschaft aus dem Tor heraus führen.“ Bley ist einer von vier Torhütern in der kommenden Saison. Jonas Wenzel, der aus der eigenen Jugend aufgerückt ist, fällt verletzt die ganze Vorbereitung aus. Maurice Schumacher, der bereits seit vielen Monaten an einer hartnäckigen Verletzung laboriert, kann sich nun in aller Ruhe auskurieren. In den bisherigen Testspielen stand Lennart Dillhage im Fokus, „Er hat die Spielzeit bereits genutzt und sehr positiv auf sich aufmerksam gemacht“, so Jara.

Andre Bley musste nicht lange überzeugt werden: „Mit dem Kader hat man einen sehr hohe Qualität, die ich so noch nicht vorgefunden habe.“ Außerdem lobt er die Verantwortlichen: „Manuel Jara und Heiner Essingholt haben mir jederzeit ein sehr gutes Gefühl gegeben.“ Ausschlaggebend waren aber auch die Fans: „Wenn ich in der Vergangenheit mit meinem Team zum Hünting musste, habe ich mich immer gefreut. Hier hatte man immer mehr als die Üblichen 50 Zuschauer.“ In den nächsten Tagen wird Bley wieder langsam ans Team herangeführt. Zuletzt musste er noch einen Jochbeinbruch auskurieren, den er sich ausgerechnet im Mai beim Gastspiel am Hünting zugezogen hatte. „Vom Arzt habe ich bereits grünes Licht“, so Bley, der am Freitag die letzte Nachuntersuchung hatte.

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Personen

Rubriken

Kommentieren

16.07.2019 - 20:20 - bringer

Bin sicher, AB unterschreibt noch locker einen dritten Vertrag für die Saison 19-20, falls dieser mehr einbringt als Vertrag Nr. 2.